Whitfield Fine Art

Whitfield Fine Art eröffnet aussergewöhnliche Ausstellung alter Meister

    London (ots/PRNewswire) -

    - Renaissance-Tafelbild im Wert von 7,5 Mio. britischen Pfund und ehemals im Besitz von König Charles I befindliches Gemälde von Anthony Van Dyck  im Wert von 1,1 Mio. britischen Pfund werden in London ausgestellt

    - Alte Meister in modernem Licht

    Die bevorstehende Ausstellung "Old Masters" (Alte Meister) (http://www.whitfieldfineart.com) von Whitfield Fine Art ( http://www.whitfieldfineart.com) umfasst eine ausserordentliche Auswahl von Gemälden der florentinischen Hochrenaissance und des Barocks im 17. Jahrhundert.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090624/351535 )

    Den Höhepunkt bildet der Vergleich von drei kürzlich gereinigten italienischen Meisterwerken der Renaissance von Andrea del Sarto (1486-1530) (im Wert von 7,5 Mio. britischen Pfund) und seinen beiden Schülern Jacopo Pontormo (1494-1556) (3 Mio. britische Pfund) und Rosso Fiorentino (1494-1540) (675.000 britische Pfund), die 1513, vor fast 500 Jahren, in Florenz gemalt wurden. Die Tafelbilder sind über die letzten 20 Jahre hinweg in den USA wieder aufgetaucht.

    Das Gemälde "Madonna und Kind mit St. Johannes" von Andrea del Sarto wurde vor zehn Jahren wiederentdeckt. Erst gegen Ende des Jahres 2008 wurde es jedoch gereinigt, wobei Teile des Gemäldes offengelegt wurden, die im 18. Jahrhundert vollkommen übermalt worden waren. Es wurde inzwischen vollkommen restauriert, und Infrarot-Reflektogramme haben unter der Farboberfläche faszinierende Unterzeichnungen zutage gefördert. Der Wert des Gemäldes wird auf 7,25 Mio. britische Pfund beziffert.

    Das Gemälde "Madonna und Kind mit St. Johannes" von Jacopo Pontormo wurde gemalt, als er noch im Studio von Andrea del Sarto arbeitete, jedoch bereits begonnen hatte, erste eigene Aufträge als Künstler zu erhalten. Der Wert dieses Kunstwerks wird auf 3 Mio. britische Pfund beziffert.

    Der nach seinen roten Haaren benannte Rosso Fiorentino malte ebenfalls hinreissende Madonnen, und es ist faszinierend, seine "Heile Familie mit dem heiligen Josef, der heiligen Anna und Johannes dem Täufer" als Kontrast zu den Werken Del Sartos und Pontormos zu sehen. Der Wert dieses Werks wird mit 675.000 britische Pfund angegeben.

    Diese drei Renaissance-Werke fast fünfhundert Jahre, nachdem sie bereits so eng verbunden waren, gemeinsam auszustellen, bietet faszinierende und einzigartige Vergleichsmöglichkeiten.

    Zu den anderen bedeutenden Werken der Ausstellung zählt der "Kopf eines alten Mannes" von Sir Anthony Van Dyck. Dieses Werk gehörte wahrscheinlich König Charles I und wurde 1660 in München in einem Gemälde von David Teniers dem Jüngeren festgehalten. Während der letzten Generation war es kaum zu sehen, da es sich die letzten 40 Jahre in einer Privatsammlung in Belgien befand. Der Wert wird auf 1,1 Mio. britische Pfund beziffert

      Edward Clark
      WHITFIELD FINE ART LIMITED,
      23 Dering Street, London W1S 1AW
      Tel: +44(0)20-7355-0040
      http://www.whitfieldfineart.com

ots Originaltext: Whitfield Fine Art
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Edward Clark, WHITFIELD FINE ART LIMITED, 23 Dering Street, London
W1S 1AW, Tel: +44(0)20-7355-0040



Das könnte Sie auch interessieren: