PNE WIND AG

EANS-Adhoc: PNE WIND AG verkauft Offshore-Windparkprojekt "Gode Wind II" an dänischen Investor Brancor Capital Partners

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Verträge

29.12.2011

Cuxhaven, 29. Dezember 2011 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN:
DE000A0JBPG2) verkauft seine Anteile an der PNE Gode Wind II GmbH, in der das
Offshore-Windparkprojekt "Gode Wind II" entwickelt wird, an die HYSSING
Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, die von der dänischen Brancor Capital
Partners APS gehalten wird. Dem vereinbarten Kaufpreis für alle Anteile an der
PNE Gode Wind II GmbH liegt eine Bewertung von rund 317.000 Euro pro MW
inklusive der verauslagten Entwicklungskosten zugrunde. Der Übergang von 50,1
Prozent der Anteile erfolgt am 29. Dezember 2011 mit auflösender Bedingung eines
ersten wesentlichen Zahlungseingangs zum 29. Februar 2012 sowie der Fälligkeit
einer weiteren Rate zum 25. März 2012. Damit soll die Brancor Capital Partners
APS die nötige Zeit erhalten, um den vereinbarten Kaufpreis zu bezahlen. Die
verbleibenden 49,9 Prozent der Anteile sollen mit Erhalt der zweiten
Kaufpreisrate übertragen werden. Mit Financial Close wird die Zahlung einer
dritten Kaufpreisrate fällig. Als letzte Zahlung soll mit Inbetriebnahme der
zehnten Windturbine die letzte kleinere Rate gezahlt werden. Der Anteilsübertrag
der 50,1 Prozent wird sich bei planmäßiger Kaufpreiszahlung positiv auf das
Konzern-EBIT der PNE WIND AG im Jahr 2011 auswirken. Weiterhin wird es für die
vorerst verbleibenden 49,9 Prozent Anteile aufgrund der IFRS Bilanzierung im
Konzern eine Neubewertung der Anteile geben, die einen weiteren positiven Effekt
für das Konzern EBIT 2011 erbringen wird. Vor diesem Hintergrund wird die PNE
WIND AG damit voraussichtlich einen großen Teil ihrer Konzernprognose für die
Geschäftsjahre 2011 bis 2013 von kumuliert 60 bis 72 Mio. Euro bereits in 2011
erreichen. 

Der Windpark ist in der Nordsee, etwa 38 Kilometer seewärts der Insel Norderney
geplant und vom Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie (BSH) bereits
genehmigt. In "Gode Wind II" sollen 84 Offshore-Windenergieanlagen mit einer
Nennleistung von insgesamt 252 MW errichtet werden.


Rückfragehinweis:
PNE WIND AG
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Janis Fischer
Tel: +49(0)611 - 205855-64
Fax: +49(0)611 - 205855-66 
E-mail: fischer@cometis.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    PNE WIND AG
             Peter-Henlein-Str. 2-4
             D-27472 Cuxhaven
Telefon:     +49(0)4721 718 06
FAX:         +49(0)4721 718 373
WWW:      http://www.pnewind.com
Branche:     Alternativ-Energien
ISIN:        DE000A0JBPG2, DE000A0B9VG7 DE000A0Z1MR2 DE000A1EMCW3
Indizes:     CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, München 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: