PNE WIND AG

EANS-News: PNE WIND AG mit deutlich positivem Ergebnis im Geschäftsjahr 2009

• Betriebsergebnis (EBIT) erreicht 14,7 Mio. Euro   • Gesamtleistung auf 133,6 Mio. Euro gesteigert • Eigenkapitalquote wächst auf rund 40 % bei Liquidität in Höhe von 41,5 Mio. Euro

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News ĂĽbermittelt durch euro adhoc. FĂĽr den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Geschäftszahlen/Bilanz

Utl.: • Betriebsergebnis (EBIT) erreicht 14,7 Mio. Euro • Gesamtleistung auf 133,6 Mio. Euro gesteigert • Eigenkapitalquote wächst auf rund 40 % bei Liquidität in Höhe von 41,5 Mio. Euro

Cuxhaven (euro adhoc) - 18. März 2010 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem deutlich positiven Ergebnis abgeschlossen. Das Betriebsergebnis (EBIT) - die für das Projektgeschäft maßgebliche Kennzahl - beläuft sich auf 14,7 Mio. Euro (Vorjahr 23,5 Mio. EURO einschließlich Verkauf SSP-Beteiligung) gemäß IFRS-Rechnungslegung. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) beträgt rund 9,9 Mio. Euro (Vorjahr: 19,7 Mio. Euro). Die Gesamtleistung im Konzern konnte auf 133,6 Mio. Euro (Vorjahr: 112,5 Mio. Euro) gesteigert werden. Gleichzeitig erhöhte sich der Umsatz auf Grund der ausgeweiteten Umsetzung von Windpark-Projekten auf 137,3 Mio. Euro (Vorjahr: 74,6 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote lag zum Ende des Geschäftsjahres 2009 mit rund 40 % etwa doppelt so hoch wie im Vorjahr (ca. 21 %). Für die Fortsetzung ihres Wachstumskurses verfügt die Gesellschaft somit über eine solide finanzielle Basis mit einer Liquidität von 41,5 Mio. Euro zum 31.12.2009.

Wesentliche Grundlagen dieser erfolgreichen Entwicklung waren die Fertigstellung von insgesamt neun Onshore-Windparks mit einer Gesamtnennleistung von 121,8 MW, der Verkauf von zehn Onshore-Windparks an die EnBW Energie Baden-WĂĽrttemberg sowie der erfolgreiche Verkauf von Anteilen an zwei Offshore-Windpark-Projekten an DONG Energy Power.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, zeigte sich sehr zufrieden mit dem positiven Jahresabschluss: "Wir haben in 2009 ein sehr erfreuliches Ergebnis in unserem Kerngeschäft erzielt. Die Basis dafür war die kräftige Geschäftsausweitung in Projektierung, Umsetzung und Verkauf von Windparks. Nie zuvor haben wir in einem Jahr so viele Windparks mit einer so großen Nennleistung fertig stellen können." Daneben verweist er auf die im abgelaufenen Geschäftsjahr erfolgten Weichenstellungen für die Zukunft: "Wir haben beträchtliche Fortschritte im Offshore-Bereich sowie bei der internationalen Entwicklung erzielen können. Diesen Weg wollen wir auch künftig fortsetzen."

Den vollständigen testierten Jahresabschluss und den Geschäftsbericht 2009 wird die PNE WIND AG am 30. März 2010 veröffentlichen.

Unternehmensprofil

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschlieĂźendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 93 Windparks mit 536 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von rund 772 MW.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Tochtergesellschaften sowie Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Irland, Rumänien, USA und Kanada vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.700 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 300 MW Nennleistung in der Bearbeitung.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen drei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: PNE Wind AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

RĂĽckfragehinweis:
PNE WIND AG
Presse- und Ă–ffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: wiehle@cometis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0JBPG2
WKN:        A0JBPG
Index:    CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              DĂĽsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              MĂĽnchen / Freiverkehr



Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: