PNE WIND AG

EANS-Adhoc: PNE WIND AG verkauft erneut Windpark-Paket an EnBW

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Verträge

17.12.2009

Cuxhaven, 17. Dezember 2009 - Der Windparkprojektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) hat zum zweiten Mal ein Paket mit mehreren Windparks an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH verkauft. Insgesamt werden sieben Onshore-Windparks mit bis zu 38 Windkraftanlagen und einer installierten Nennleistung von 53 Megawatt in den kom-menden Monaten errichtet und nach Fertigstellung an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH übergeben. Der Kaufvertrag sieht ein Investitionsvolumen von bis zu 1,7 Mio. Euro pro MW  Nennleistung vor.

Die PNE WIND AG und die EnBW Erneuerbare Energie GmbH werden in Zukunft weiter zusammenarbeiten. So wird die PNE Wind AG in den kommenden 10 Jahren Betriebsfüh-rungsleistungen für die Onshore-Windparks erbringen.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== Erläuterungstext

Die Windparks entstehen an Standorten in Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Die Projekte befinden sich teilweise bereits in Bau. Alle sieben Windparks sollen im Laufe des Jahres 2010 komplett errichtet und anschließend an die EnBW Erneuerbare Energien GmbH übergeben werden. Mit einer prognostizierten durchschnittlichen Jahresstromproduktion von rund 117.000 Megawattstunden werden die Windparks erheblich zum Klimaschutz beitragen.

Der Verkauf dieser sieben Windparks ist bereits das zweite erfolgreiche Windparkgeschäft der PNE WIND AG mit der EnBW Erneuerbare Energien GmbH. Dies zeigt das wachsende Interesse auch von Energieversorgungsunternehmen am zügigen Ausbau der Windenergie und damit deren verstärkter Nutzung in Deutschland.

Positiv wirken sich dabei die langfristig festgeschriebenen gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Vergütung des umweltfreundlich aus dem Wind erzeugten Stroms aus.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: PNE Wind AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
PNE WIND AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: wiehle@cometis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0JBPG2
WKN:        A0JBPG
Index:    CDAX, Prime All Share, Technology All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              Hannover / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: