PNE WIND AG

EANS-Adhoc: PNE WIND AG fließen mehr als 10 Mio. Euro aus Wandelanleihe und Kapitalerhöhung zu

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

10.07.2009

Cuxhaven, 10. Juli 2009 - Die vom Windparkprojektierer PNE WIND AG (ISIN: DE000A0JBPG2) angebotene Kapitalerhöhung ist in einem Umfang von 3.250.000 Aktien platziert worden. Die ebenfalls angebotene Wandelanleihe wurde in einem Volumen von 3.850.000 Euro gezeichnet. Aus der Platzierung von Kapitalerhöhung und Wandelanleihe fließt der PNE WIND AG insgesamt ein Emissionserlös von über 10 Mio. Euro zu. Aufgrund der Kapitalerhöhung erhöht sich das Grundkapital der Gesellschaft auf 44.524.966 Euro. Die neuen Aktien und die Wandelanleihe waren den bestehenden Aktionären der Gesellschaft mit Bezugsrecht angeboten worden. Von diesen Aktionären nicht gezeichnete Anteile wurden von ausgewählten Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung übernommen.

Die zugeflossenen Mittel sollen für die Finanzierung weiteren Wachstums der international tätigen PNE WIND AG verwendet werden. Mit den jetzt abgeschlossenen Kapitalmaßnahmen hat die Gesellschaft zusätzliche Spielräume geschaffen, um die Entwicklung und Finanzierung von Windpark-Projekten im In- und Ausland an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore) zu beschleunigen. Begleitet wurde die Gesellschaft bei diesen Kapitalmaßnahmen von der Close Brothers Seydler Bank AG.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== Erläuterungstext:

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, sieht in der Platzierung der Kapitalmaßnahmen eine Bestätigung für die Gesellschaft: „Wir konnten die Anleger, die sich an den Kapitalmaßnahmen beteiligten, von den Perspektiven der PNE WIND AG überzeugen, trotz des derzeit schwierigen Kapitalmarktumfeldes.“ Die Wettbewerbsposition wurde nach Ansicht des Vorstands gestärkt, da mit Hilfe der zusätzlichen Mittel der eingeschlagene Expansionskurs weiter forciert werden soll. „Bereits heute sind wir in neun Auslandsmärkten aktiv, erst kürzlich haben wir mit einem Joint Venture in Kanada auch Zugang zu diesem Land erhalten“, erläutert Martin Billhardt die Wachstumsstrategie. „Diesen Weg werden wir fortführen und vorhandene Marktchancen entschlossen nutzen.“

Windkraft-Projekte zur umweltfreundlichen Stromerzeugung bleiben dabei nach Ansicht der PNE WIND AG attraktive Investments, trotz des gegenwärtigen Konjunkturverlaufs. Unterstrichen wird diese Einschätzung durch aktuelle Branchenstudien, die für das Jahr 2020 weltweite Neuinstallationen mit einer Leistung von 82 GW jährlich prognostizieren. Dabei gehen die Analysen von einem globalen Umsatzpotenzial in der Größenordnung von jährlich rund 82,5 Mrd. € für die Branche aus. Langfristig wird der Windmarkt somit zunehmend von der wachsenden Knappheit fossiler Energieträger sowie dem Zwang zur CO2-Reduktion aufgrund des Klimawandels profitieren.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: PNE Wind AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
PNE WIND AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rainer Heinsohn
Tel:  +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Dirk Stauer
Tel: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: wiehle@cometis.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE000A0JBPG2
WKN:        A0JBPG
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
              Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
              Hannover / Open Market (Freiverkehr)
              München / Open Market (Freiverkehr)
              Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr



Weitere Meldungen: PNE WIND AG

Das könnte Sie auch interessieren: