Bavaria N.V.

Europäischer Gerichtshof entscheidet zu Gunsten von Bavaria

    Lieshout, Niederlande (ots/PRNewswire) - Im langatmigen Handelszeichenkonflikt zwischen Bavaria und dem bayerischen Brauerbund entschied heute der Europäische Gerichtshof(EuGH) in Luxemburg, dass das im Jahr 1995 in Deutschland registrierte Handelszeichen von Bavaria vor der in 2001 in Europa registrierten geographischen Angabe (g.g.A.) "Bayerisches Bier" Vorrang hat.

    Der EuGH entschied, dass gemäss der europäischen Gesetzgebung das Datum des Inkrafttretens der Registrierung (2001) der g.g. A. "Bayerisches Bier," und nicht das Datum der Beantragung (1994)entscheidend ist.

    Diese Entscheidung betrifft die gesamte Europäische Union und hat eine erhebliche Verbesserung der Handelszeichenposition von Bavaria in der Europäischen Union zur Folge.

    Diese Entscheidung gibt dem Obersten Gerichtshof ebenfalls eine Antwort auf die Frage wie das europäische Gesetz angewandt werden soll. Dies bedeutet, dass Bavaria ihr Bier immer noch in Deutschland verkaufen darf.

    Bavaria freut sich offensichtlich über den Schiedsspruch des Gerichts, der den Jahren des Gerichtsstreites ein Ende setzte.

    Über Bavaria  

    Als ein unabhängiges Familienunternehmen nimmt die Bavaria Brewery eine einzigartige Stellung auf dem internationalen Biermarkt ein. Das Unternehmen wird von der siebten Generation der Familie Swinkel geleitet. Ausser dem Bier produziert Bavaria auch alkoholfreie Getränke. Darüber hinaus arbeitet die Brauerei eng mit der De Koningshoeven beer Brewery (La Trappe), der einzigen Trappisten-Bierbrauerei in den Niederlanden, zusammen. Bavaria ist die einzige führende Bierbrauerei in den Niederlanden, die aus reinem natürlichem Mineralwasser aus ihrer eigenen Quelle Bier braut. Da Bavaria auch ihr eigenes Malz herstellt, ist die gesamte Kette unter ihrer eigenen Verwaltung. Die Malzhäuser in Lieshout und Eemshaven sind im Besitz der Holland Malt BV, einer Arbeitsgemeinschaft zwischen Bavaria und der Agrargenossenschaft Agrifirm. Dies repräsentiert die Philosophie des Familienunternehmens: Bier mit gleichbleibend guter Qualität. Bavaria beschäftigt insgesamt etwa 1000 Mitarbeiter in den Niederlanden und im Ausland. Bavaria-Bier ist in 130 Ländern erhältlich. Von den sechs und einhalb Millionen Hektolitern Bier, die von Bavaria jährlich hergestellt werden, sind fast 70% für den ausländischen Markt bestimmt.

ots Originaltext: Bavaria N.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Bavaria
N.V.- Inge van der Heijden, inge.van.der.heijden@bavaria.nl /
+31(0)499-428505



Weitere Meldungen: Bavaria N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: