LeapFrog Investments

Durchbruch für Impact Investing in Afrika - LeapFrog investiert 14 Mio. USD in den Versicherer Apollo

Nairobi, Kenia (ots/PRNewswire) - LeapFrog Investments gibt eine richtungsweisende Investition von 14 Mio. USD in den ostafrikanischen Versicherer Apollo Investment Ltd bekannt - die grösste Transaktion in der Geschichte der Mikroversicherungen in Afrika. Der mit Präsident Bill Clinton bei der Clinton Global Initiative 2008 ins Leben gerufene 135 Mio. USD umfassende Fonds von LeapFrog investiert in Versicherungsunternehmen, deren Angebot sich an unterversorgte Menschen in Schwellenmärkten richtet. LeapFrog ist nun in Südafrika, Kenia, Tansania und Uganda vertreten.

"Afrika bietet ein enormes Potential", so Dr. Andrew Kuper, der Gründer und Präsident von LeapFrog. "Von unserer Investition in Apollo, einem rasant wachsenden Versicherer, erwarten wir solide Erträge und wollen gleichzeitig dazu beitragen, ein Sicherheitsnetz für Millionen besonders gefährdeter Menschen mit geringem Einkommen aufzubauen. Diese Investition verdeutlicht auch unseren Investmentansatz "Profit-with-Purpose", was etwa soviel wie "Gewinn-mit-Sinn" bedeutet."

Ashok Shah, der CEO von Apollo, erklärte: "LeapFrog`s globale Versicherungsexpertise und Kapital ermöglichen es Apollo, sich als wichtigster regionaler Versicherer - einschliesslich des Mikroversicherungsgeschäfts - in Ostafrika zu etablieren. Wir setzen zum nächsten "Sprung" an." Neben seiner aktuellen Tätigkeit im Bereich von Lebens-, Kranken- und Sachversicherungen wendet sich Apollo auch an die 7,9 Millionen Selbständige und Kleinstunternehmer aus dem informellen Sektor. Shah wurde aufgrund seines Beitrags zur kenianischen Versicherungsbranche erst kürzlich für sein Lebenswerk geehrt.

LeapFrog, ein Vorreiter des Impact Investments in Afrika und Asien, investierte zuvor bereits in AllLife, den innovativen südafrikanischen Versicherer. AllLife bietet als einziges Unternehmen bezahlbare Lebensversicherungen für Menschen mit HIV an und trägt so dazu bei, diese Menschen wieder in das gesellschaftliche Leben zu integrieren. Seit LeapFrog im vergangenen Jahr in das Unternehmen investierte, konnte AllLife sein Geschäft verdoppeln.

Neben dem Kapital stellt das LeapFrog-Team auch seine jahrzehntelange Erfahrung in Vertrieb und Produktgestaltung für seine Portfoliounternehmen bereit. Unternehmen wie Apollo und AllLife können so schneller wachsen und Produkte für unterprivilegierte Menschen entwickeln.

"Unser Ziel als Fonds ist es, 25 Millionen gefährdeten Menschen Zugang zu erschwinglichen Versicherungen zu verschaffen. Dabei wollen wir mit der Ausrichtung auf diesen noch nicht erschlossenen Markt solide finanzielle Erträge erwirtschaften und gleichzeitig sozial etwas bewirken", schloss Doug Lacey, der für die Investition verantwortliche LeapFrog-Partner. "Die Erfolgsbilanz und das unternehmerische Denken von Apollo sind genau das, was wir bei einem Partner suchen."

Im kommenden Jahr plant LeapFrog weitere Investitionen in Afrika sowie in Asien, wo sich das Unternehmen vorwiegend auf Indien, die Philippinen und Indonesien konzentriert.

LeapFrog Investments investiert in Versicherungsgesellschaften, deren Angebot sich an "Die nächste Milliarde" Kunden in Asien und Afrika richtet. Der 2008 mit dem ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton ins Leben gerufene und 135 Mio. USD umfassende Investmentfonds von LeapFrog verfolgt das Ziel, solide Erträge für seine Investoren zu erwirtschaften und dabei gleichzeitig 25 Millionen gefährdete Menschen finanziell abzusichern. Der Investmentansatz des Fonds, Profit-with-Purpose ("Gewinn mit Sinn"), der Kapital mit Expertenerfahrung vereint, wurde bereits von The Financial Times, Bloomberg, Fast Company und zahlreichen Führungspersonen aus aller Welt gelobt. Zu den Investoren des High-Impact-Investmentfonds von LeapFrog gehören weltweit tätige Banken wie JP Morgan, Triodos, IFC, KfW und EIB, führende Fonds wie Soros EDF, TIAA-CREF, Omidyar Network, FMO und Calvert, die internationalen Rückversicherer SCOR, Haverford und Flagstone Re sowie Entwicklungsfinanzierer wie Proparco und Accion.

http://www.leapfroginvest.com

Kontakt:

Ingo Weber, Mitglied des 
Investmentkomitees,ingoweber@leapfroginvestments.com, +41-79-207-2645


Das könnte Sie auch interessieren: