Swarovski Wien - d. swarovski tourism services gmbh

Swarovski Wien: Mutige Investition in die Theatralisierung des Kauferlebnisses

    Wien (ots) - Swarovski Wien - die kreative Verschmelzung von "Staunen und Kaufen" - eröffnet nach dem plangemässen Baustart Anfang des Jahres im Dezember 2009. Die theatralisch inszenierten Bühnen im Inneren werden durch künstlerisch hochwertige Interventionen und magische Produktpräsentationen geprägt, die Außenfassade hingegen entfaltet mittels LED-bestückter Kristall-Lichtmodule, den Swarovski Architectural Elements, eine einmalig funkelnde Wirkung.

    Das neue inspirative Zentrum der Marke Swarovski wird über drei Stockwerke zwischen Kärntner Straße, Marco-d’Aviano-Gasse und Neuem Markt unter der künstlerischen Obhut von André Heller inszeniert, das schillernde Innenleben der neuen Unternehmens- und Markenplattform mit ihren "Wunderkammern" von renommierten DesignerInnen kreiert. "Wir wollen uns mit einem neuen, in die Metropole passenden Format einstellen", erklärt Andreas Braun, GF d. swarovski tourism services gmbh, anlässlich der ersten umfassenden Präsentation des Projekts in der Wiener Innenstadt. "Wir wissen alle nicht, wie wir in 20 Jahren kaufen werden, wie wir uns im öffentlichen Raum vergnügen. Swarovski Wien ist unser Beitrag dazu, mit neuen Verkaufsatmosphären zu überraschen und neue Wahrnehmungsmuster zwischen Design, Alltagskultur und kristalliner Kauflandschaft zu schaffen."

    Investition zur Verstärkung der Marke

    Mit 15 Mio. Euro ist Swarovski Wien 2009/2010 eine der weltweit wichtigsten Investititionen des österreichischen Konzerns, der in Wien mit diesem Projekt herzlich aufgenommen wurde. "Unsere Idee der Verschmelzung des Altbestandes mit einem innovativen Markenauftritt im Herzen von Wien wurde sehr geschätzt", erklärt Andreas Braun. "Swarovski hat in den vergangenen 20 Jahren eine starke Konsumentenmarke aufgebaut. Unser neuer Standort in Wien spiegelt unsere Identität als österreichische/mitteleuropäische Marke wieder. Wir wollen aber auch Teil der Identität Wiens werden." Ermutigt dazu sieht sich Braun durch die erfolgreichen unternehmenskulturellen Plattformen, die seit mehr als 15 Jahren in Wattens und Innsbruck betrieben werden.

    Aufwertung der Kärntner Straße

    Präsentiert wurde das Projekt Swarovski Wien heute, Dienstag, auch führenden Wiener Touristikern. Über 100 prominente touristische Meinungsbildner nahmen das Angebot an, einen ersten Blick auf das Projekt in der Kärntner Straße 24 zu werfen. Unter ihnen auch Norbert Kettner, GF Wien Tourismus: "Swarovski Wien ist ein ehrgeiziges Unterfangen, das in seiner großzügigen Auslegung ein funkelndes Leuchtturm-Projekt für die Wiener Innenstadt sein wird."

    Die architektonische Intervention im Herzen Wiens wird zudem mit einer Weltpremiere aufwarten. Braun: "Wir experimentieren im Bereich der Außenfassaden mit einer Swarovski-Innovation, einer Lichtfassade, die den Kristall in all seinen Facetten zelebriert und somit permanent changierende Stimmungen - von glühender Lava bis glitzerndem Eis - wiedergeben kann." Die überraschenden Inszenierungen setzen sich im Innenleben des ußergewöhnlichen Objekts fort. Unregelmäßig verteilte, in den Straßenraum ausgreifende und die äußere Glasfassade durchdringende Erker bilden theatralische Kuben mit unterschiedlichen Ein- und Ausblicken. Diese fantastischen Bühnen bieten variable Möglichkeiten für hochwertige künstlerische Eingriffe und temporär präsentierte Kunstinstallationen.

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?swarovski10

    Rückfragehinweis:     Swarovski Kristallwelten     Swarovski Wien     c/o Maria Ligges     A-6112 Wattens     Tel.: +43 (0)5224 500-3836     Fax: +43 (0)5224 501-3836     http://www.swarovski.com/kristallwelten     mailto:maria.ligges@swarovski.com


ots Originaltext: Swarovski Wien - d. swarovski tourism services gmbh
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: