artnet Auctions

artnet Auctions - Sonderauktion moderner Kunst vom 28. Januar bis 9. Februar 2010

    New York und Berlin (ots/PRNewswire) - artnet Auctions bietet laufend Online-Auktionen moderner und zeitgenössischer Kunst. Vom 28. Januar bis zum 9. Februar präsentiert arnet Auctions in einer Sonderauktion die Werke bedeutender Künstler der Moderne, darunter Edgar Degas, Henri Matisse und Pablo Picasso. Die Sonderauktion umfasst mehr als 50 Kunstwerke von 40 einflussreichen Künstlern des 19. und 20. Jahrhunderts und repräsentiert jede wichtige Strömung der modernen Kunst.

    Um sich die Multimedia-Inhalte dieser Veröffentlichung anzusehen, klicken Sie hier: http://multivu.prnewswire.com/mnr/artnet/42022/

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20100128/NY43220 )  

    Im Zentrum der Auktion steht eine hervorragende Bronze von Edgar Degas, Danseuse regardant la plante de son pied droit, 1895/1988 (Schätzpreis 275.000 - 375.000 US$). Abgüsse dieser Skulptur waren bisher selten auf Auktionen zu finden. Ein weiteres Meisterwerk der französischen Schule ist das Portrait of Mrs. Paley, 1936, von Henri Matisse. Die Tinte-Zeichnung auf Papier war eine Studie für das Porträt seiner Frau, das der CBS-Direktor William Paley in Auftrag gegeben hatte (Schätzpreis 225.000 - 325.000 US$).

    Zu den weiteren Glanzlichtern der Auktion gehören Werke des bahnbrechenden Dadaisten Marcel Duchamp und Man Rays. Die grüne Samtschachtel La boîte verte (The Green Box), 1914/1934, von Duchamp enthält 93 Notizen, Zeichnungen und Fotos zu seinem Meisterwerk The Bride Stripped Bare by Her Bachelors Even (The Large Glass). Die äusserst gefragte limitierte Edition ist vom Künstler signiert und nummeriert (Schätzpreis 55.000 - 75.000 US$).

    In der Tradition des Surrealismus stehen auch die in der Auktion angebotenen Werke von Joseph Beuys, Joseph Cornell und Kurt Seligmann. Untitled (Die Plastische Haut), 1957-1978, ist ein Werk automatistischer Poesie, ausgeführt mit Bleistift auf Papier, von Joseph Beuys (Schätzpreis 35.000 - 45.000 US$). Die Blue Sand Box, 1950, von Joseph Cornell vereint in einem Glaskästchen blau gefärbten Sand und eine Metallfeder (Schätzpreis 200.000 - 300.000 US$). Das Werk ist ein seltenes Beispiel aus der gefeierten "time machines"-Serie des Künstlers.

    Den frühen Abstrakten Expressionismus repräsentieren dagegen zwei dynamische Gemälde von John Grillo und Paul Jenkins. Grillos Untitled, 1954, ist eine gewagte Abstraktion mit dem für die New Yorker Schule typischen gestischen Duktus (Schätzpreis 25.000 - 45.000 US$), das brillante Cherokee Strip, 1958, von Jenkins dagegen ein Meisterstück mit den monumentalen Ausmassen von 165 x 153 cm (Schätzpreis 185.000 - 285.000 US$).

    Einige moderne Werke der Auktion aus der Mitte des 20. Jahrhunderts reflektieren verschiedene Stile wie beispielsweise zwei von Mondrian inspirierte Gemälde Charmion von Wiegands oder auch das unverblümte Outside Strokey's Bar, 1945, von Reginald Marsh (Schätzpreis 175.000 - 275.000 US$). Das Werk stellt ein Paradebeispiel des Amerikanischen Sozialen Realismus dar und wurde bisher noch nie auf einer Auktion angeboten.

    Weiterhin bietet die Auktion Werke der späten Moderne von Pablo Picasso, Ilya Bolotowsky und Alexander Archipenko. Picassos Linolschnitt La Pique, 1959, zeigt in einer komplexen, kalligrafisch anmutenden Komposition eines der Lieblingsmotive des Künstler, den Stierkampf (Schätzpreis 45.000 - 55.000 US$). Das Werk Three Yellows Vertical, 1970, des in Russland geborenen Ilya Bolotowsky spiegelt sowohl den konstruktivistischen Hintergrund des Künstlers als auch seinen ganz eigenen Umgang mit farblichen Abstufungen innerhalb geometrischer Felder wider (Schätzpreis 15.500 - 18.500 US$).

    Besuchen Sie unsere Sonderauktion auf http://www.artnet.com/Modern

    Über artnet:

    artnet ist seit 1995 online und hat jeden Monat rund 2 Mio. Besucher. Seine Price Database mit 4 Mio. Auktionsresultaten und sein Galeriennetzwerk mit mehr als 2.200 Galerien machen artnet zur führenden Online-Ressource des internationalen Kunstmarkts. Mit den Online-Auktionen ergänzt artnet seine erfolgreichen Informationsdienste um eine Transaktionsplattform.

http://www.artnet.com | http://www.artnet.de | http://www.artnet.fr

ots Originaltext: artnet Worldwide
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Sonja Neuber, +49-20917878, sneuber@artnet.de; Lori
Yarotsky,Senior Specialist, Modern and Contemporary Art,
+1-212-497-9700, Durchwahl175, LYarotsky@artnet.com



Weitere Meldungen: artnet Auctions

Das könnte Sie auch interessieren: