Gooding & Company

Gooding & Company erzielt in Pebble Beach mit $113,7 Millionen den höchsten Gesamtverkaufswert in der Geschichte der Automobilauktionen und stellt damit einen neuen Rekord auf

Pebble Beach, Kalifornien (ots/PRNewswire) -- Die beiden teuersten Wagen der Wettbewerbswoche erzielen Preise von jeweils mehr als $11 Millionen

- Der durchschnittliche Preis pro verkauftem Auto liegt bei $1.033.966

PEBBLE BEACH, Kalifornien, 23. August 2012 /PRNewswire/ -- Gooding & Company, das offizielle Auktionshaus des Oldtimer-Schönheitswettbewerbs Pebble Beach Concours d'Elegance [http ://www.pebblebeachconcours.net/pages/5070/2012_Winners_List.htm], bekannt für den Verkauf der bedeutendsten und wertvollsten Sammlerautos der Welt, erzielte bei seinen Auktionen in Pebble Beach am 18. und 19. August über $113,7 Millionen. Dies ist ein überragender Erfolg und der Gesamtverkaufswert ein neuer Weltrekord.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120821/LA60847 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20120821/LA60847])

Insgesamt vierundzwanzig Sammlerautos erzielten Preise von je über $1 Million. Zu den Highlights gehörte der von Krieger Special Roadster, ein 1936er Mercedes-Benz 540 K, der für $11.770.000 verkauft wurde [http://youtu.be/P5oKVvMac-Y] - ein Rekord im doppelten Sinne. Es war das höchste Auktionsergebnis, das je ein Mercedes-Benz erzielt hat und zugleich der höchste Erlös für ein Vorkriegsmodell. Am Vorabend erzielte ein 1960er Ferrari 250 GT LWB California Spider $11.275.000 [http://youtu.be/6pSuED_S7v0], ein neuer Weltrekord mit dem bislang höchsten Auktionspreis für einen Ferrari California Spider.

?Auf dem Markt unterscheidet man nach wie vor das Beste von allem Übrigen, und ich glaube, dass unser Erfolg auf unserem Verständnis von einer alle Kategorien umfassenden Qualität beruht", erklärt David Gooding, Präsident und Gründer des Auktionshauses. ?Unsere rekordbrechenden Ergebnisse und das diesjährige beispiellose internationale Interesse an unserer Auktion demonstrieren deutlich die wachsende Nachfrage nach hochwertigen klassischen Fahrzeugen unter neuen Sammlern und aufstrebenden Märkten."

Ferrari dominierte einen großen Teil des Wochenendes mit acht Modellen aus den Jahren 1953 bis 1962, die jeweils über $2 Millionen erzielten. Ein besonderes Geschenk für Autoliebhaber war die Versteigerung der Sammlung von Sherman M. Wolf, deren vier außergewöhnliche Wagen insgesamt $21,5 Millionen erzielten. Aus der Sammlung galt dem 1960er Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione das größte Interesse. Er erzielte $11.275.000 und war damit das zweitwertvollste Auto, das während der Auktionswoche in Pebble Beach verkauft wurde. Am Sonntag wurde der 1957er Ferrari 250 GT LWB California Spider Prototype für 6,6 Millionen verkauft.

Informationen zu Gooding & Company

Gooding & Company ist ein international gefeiertes Automobil-Auktionshaus von Weltklasse. Sein auf dem Sammlermarkt einzigartiger Service mit einem breiten Dienstleistungsangebot umfasst unter anderem Privatverkäufe, Nachlassauktionen, Schätzungen und die Verwaltung von Sammlungen. Gooding & Company veranstaltet die Auktionen des Jahres 2013 am 18. Und 19. Januar in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona, am 9. März auf Amelia Island im US-Bundesstaat Florida und am 17. Und 18. August in Pebble Beach in Kalifornien.

Web site: http://www.goodingco.com/

Kontakt:

KONTAKT: Katie Hellwig, Managerin für Kommunikation und
Öffentlichkeitsarbeit, Gooding & Company, +1-310-899-1960,
Katie@goodingco.com



Weitere Meldungen: Gooding & Company

Das könnte Sie auch interessieren: