Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz stattet Flugsicherungen in Irland und Island mit modernster IP-Sprachkommunikationstechnik für Flugverkehrskontrolldienste aus

München (ots) - Die Flugsicherungsbehörden von Irland (IAA) und Island (ISAVIA) haben Rohde & Schwarz exklusiv mit der Modernisierung ihrer Kommunikationsausstattung beauftragt. Das Unternehmen wird zwei vollständig IP-basierte Sprachvermittlungssysteme sowie Kurzwellen- Funkgeräte liefern. Ein System wird im Kommunikationszentrum der ISAVIA in Gufunes, das andere im Kommunikationszentrum der IAA in Ballygirreen installiert. Sie arbeiten je nach operativem Szenario unabhängig voneinander, oder gekoppelt in direkter Verbindung. Dabei entsteht ein sogenanntes virtuelles Kontrollzentrum, das den Handlungsspielraum der Fluglotsen an beiden Standorten enorm vergrößert. So können sie nicht zuletzt im Gefahren- und Katastrophenfall auch auf die Ressourcen des Kooperationspartners zugreifen und Funktionen beider Kontrollsysteme nutzen. Mit diesem innovativen Konzept begegnen beide Länder den besonderen Herausforderungen in ihrem Teil des nordatlantischen Luftraums, der zu den anspruchsvollsten der Welt gehört. Bei bis zu 400.000 Flugzeugen jährlich ist der 3,8 Millionen Quadratkilometer große Luftraum Shanwick Oceanic, Irland, hochfrequentiert. Reykjavik Oceanic ist mit 5,4 Millionen Quadratkilometern Gesamtfläche und rund 100.000 Flugzeugen pro Jahr einer der größten Lufträume weltweit.

Kontakt:

Katrin Wehle
Tel.: (089) 4129-11378
Fax: (089) 4129-13208
E-Mail: press@rohde-schwarz.com

http://www.presse.rohde-schwarz.de


Das könnte Sie auch interessieren: