Mobileye N.V.

Zusammenarbeit von Mobileye und Visteon bei der Entwicklung modernster Lichtsteuerungsstrategien

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Wie Mobileye N.V. heute bekannt gab, hat das Unternehmen ein Abkommen mit der Visteon Corporation zur gemeinsamen Entwicklung von Strategien und Technologien zur Steuerung neuartiger intelligenter Scheinwerfersysteme an Fahrzeugen abgeschlossen. Durch den zunehmenden Einsatz der Onboard-Kamerasysteme von Mobileye können Informationen an die intelligenten Scheinwerfersysteme von Visteon weitergeleitet und damit die Möglichkeiten dieser Systeme ausgeweitet werden. Eine bestimmte Anwendung aus einer Kombination dieser beiden Technologien könnte beispielsweise ein automatisches Umschalten zwischen Fern- und Abblendlicht beinhalten. Darüber hinaus sind weitere hochmoderne Lichtsteuerungsstrategien zu erwarten, die dem Fahrer bessere Sicht mit umfassenderen Möglichkeiten bieten. Die Grundlage dieser modernen Lichtsteuerungssysteme der beiden Unternehmen wäre das Potential, das sich durch die Verarbeitung und Auswertung der von der Kamera erfassten Daten ergibt, so z. B. Fahrzeugerkennung, Analyse sich nähernder und vorangehender Lichtquellen sowie Schätzung von Entfernungen. Durch eine Kombination dieser Technologien liesse sich das optimale Belichtungsprofil bestimmen, wodurch dem dem Fahrer die bestmögliche Sichtweite unter allen erdenklichen Bedingungen gewährleistet wird. Mit seinen Kernprodukten im Bereich der Bildaufnahme und -verarbeitung, wie z. B. Spurhaltesystem, Fahrzeugerkennung, Fernlichtassistent und Verkehrszeichenerkennung, liefert Mobileye die erforderlichen Daten für das Scheinwerfersystem von Visteon. Der Grossteil dieser Mobileye-Technologien wird bereits von diversen Fahrzeugherstellern wie Volvo, BMW und General Motors eingesetzt. Das Visteon-System soll die Mobileye-Daten auswerten, sie in nützliche Informationen für seine Scheinwerfersysteme umwandeln und somit deren Grad an Intelligenz und Funktionalität erhöhen. "Unser Projekt, Lichtsysteme noch intelligenter zu machen, entspricht der aktuellen Tendenz, den Einsatz von Fernlicht durch die neuen Fernlichtassistenten der Fahrzeughersteller zu optimieren", erklärte Dr. Gideon Stein, Chief Scientist bei Mobileye N.V. Der Visteon-Chef für globale Geschäftsentwicklung im Bereich von Lichtsystemen, Dr. Rainer Neumann, fügte hinzu: "Durch die zusätzlichen Daten, die uns Mobileye liefert, kann Fernlicht wesentlich effektiver eingesetzt werden. Dem Fahrer wird dadurch bestmögliche Sicht unter den meisten Bedingungen und Fahrsituationen gewährleistet." Mobileye ist Vorreiter in der Entwicklung optischer Systeme für Fahrerassistenzfunktionen im Fahrzeug. Seine Systeme liefern Daten für entscheidungsrelevante Anwendungen wie den abstandsgeregelten Tempomat, das Spurhaltesystem, das Kollisionswarnsystem, die Fahrspurüberwachung, den Fernlichtassistent usw. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und gilt als führender Hersteller bildgesteuerter Fahrerassistenztechnologien. Grosse Autokonzerne setzen bei der Produktion ihrer Fahrzeuge auf Mobileye. Bisher wird die Mobileye-Technologie in den BMW-Modellen der 5er-, 6er- und 7er-Reihe, im Volvo S80, XC70 und V70 sowie im Buick Lucerne, Cadillac DTS und STS eingesetzt. Neben seiner Tätigkeit als Originalausrüstungshersteller (OEM) produziert Mobileye eine Linie von Standardprodukten, das Mobileye AWS(TM)(Advance Warning System), von der einige Teile bereits in der OEM-Produktion enthalten sind. Neue, kundenspezifische Bestandteile werden zukünftig von OEM auf den Markt gebracht. Informationen zu Mobileye Mobileye N.V. hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und unterhält Forschungs- und Entwicklungszentren in Israel sowie Niederlassungen in den USA, Zypern und Japan. Mobileye ist führend auf dem Gebiet moderner Technologien für Bildaufnahme und -verarbeitungsverfahren für den Einsatz in Fahrzeugen. Das Produktangebot des Unternehmens umfasst eine grosse Auswahl an optischen Anwendungen. Die einzigartige monokulare Bildplattform von Mobileye funktioniert wie ein "drittes Auge" und verhilft dem Fahrer zu mehr Sicherheit und der Vermeidung von Unfällen. Dieses Produkt hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir fahren, zu revolutionieren. Das System-on-Chip EyeQ mit den dazugehörigen Software-Algorithmen von Mobileye wird bereits seit 2007 von BMW, GM und Volvo eingesetzt. Weitere Informationen über Mobileye: http://www.mobileye.com Informationen zu Visteon Die Visteon Corporation ist weltweit einer der grössten Automobilzulieferer und entwirft, entwickelt und produziert innovative Klima-, Innenraum-, Elektronik- und Belichtungsprodukte für Fahrzeughersteller. Darüber hinaus liefert Visteon eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen für Kunden des Zubehörmarktes. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Van Buren Township im US-Bundesstaat Michigan, in Shanghai, China, und im britischen Basildon. Des weiteren verfügt es über Betriebsstätten in 26 Ländern und zählt rund 33.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen über Visteon: http://www.visteon.com (c) 2009 Mobileye N.V. Alle Rechte vorbehalten. ------------------------------------------- Kontaktperson bei Mobileye: Mobileye N.V. Jason S. Rudd Direktor für OEM & Tier1 Sales Tel.: +972-2-541-7309 jason.rudd@mobileye.com Kontaktperson bei Visteon: Visteon Corporation Melissa Andrade Leiter der Unternehmenskommunikation Tel.: +1-734-710-5546 mandrad7@visteon.com ots Originaltext: Mobileye N.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontaktperson bei Mobileye: Mobileye N.V., Jason S. Rudd, Direktor für OEM & Tier1 Sales, Tel.: +972-2-541-7309, jason.rudd@mobileye.com. Kontaktperson bei Visteon: Visteon Corporation, Melissa Andrade, Leiter der Unternehmenskommunikation, Tel.: +1-734-710-5546, mandrad7@visteon.com

Das könnte Sie auch interessieren: