Weatherford International Ltd.

Weatherford gibt heute den Gesamtbetrag ihres Maximalen Rückkaufsangebotes bekannt

    Genf (ots/PRNewswire) - Weatherford International Ltd., eine Schweizer Aktiengesellschaft    ("Weatherford"), gab heute die Referenzerträge und die gesamte Gegenleistung für jede Serie von Schuldverschreibungen bekannt, welche unter das zuvor angekündigte "maximale Ausschreibungsangebot fallen", wobei (a) Weatherford International, Inc., eine Delaware Corporation und Tochtergesellschaft der Weatherford ("Weatherford Delaware"), unter bestimmten Bedingungen ihre 5,95% vorrangigen Anleihen bis zum 15. Juni 2012 zum Verkauf anbietet, und (b) Weatherford International Ltd., eine auf Bermuda steuerbefreite Gesellschaft und Tochtergesellschaft der Weatherford ("Weatherford Bermuda"), unter bestimmten Bedingungen ihre 5,15% vorrangigen Anleihen bis zum 15. März 2013 und ihre 4,95% vorrangigen Anleihen bis zum 15. Oktober 2013 zum Verkauf anbietet.

@@start.t1@@      (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO)
      (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO)@@end@@

    Der Referenzertrag für das maximale Ausschreibungsangebot wurde heute um 14.00 Uhr New Yorker Zeit festgelegt. Der Gesamtbetrag für jede Serie der jeweiligen Noten basiert auf dem Referenzertrag plus eines fixen Aufschlags, wie er in den Tabelle unten aufgeführt ist. Alle Zahlungen für die im maximalen Ausschreibungsangebot erworbenen Noten schliessen auch einen aufgelaufenen Stückzins auf den ursprünglich ausgeschriebenen Betrag ein, bis zu, aber nicht einschliesslich dem Tag des Abschlusses des maximalen Ausschreibungsangebotes, das derzeit für Donnerstag, den 21. Oktober 2010 erwartet wird.

@@start.t2@@                          CUSIP                                                Referenz U.S.
      Emittent        Anzahl        Titel der Sicherheit      Treasury Security
      ------          ------        --------------------      -----------------
      Weatherford Delaware's und Weatherford Bermuda's Angebote für die
      jeweiligen Noten wie unten angegeben: Maximales Ausschreibungsangebot
      Weatherford    947074AH3    5,95% vorrangige          0,375% U.S.
      Delaware                            Anleihen bis 15.          Treasury Note bis
                                                Juni 2012                      31. August 2012
      Weatherford    947075AC1    5,15% vorrangige          0,75% U.S.
      Bermuda                              Anleihen bis                 Treasury Note bis
                                                15. März 2013                15. September 2013
      Weatherford    947075AA5    4,95% vorrangige          0,75% U.S.
      Bermuda                              Anleihen bis                 Treasury Note bis
                                                15. Oktober 2013          15. September 2013
                            Referenz-    Fixer Aufschlag         Gesamtbetrag pro
      Emittent            ertrag        (Basispunkte)         USD 1000 Nennbetrag
      ------            ---------    --------------        -----------------------
      Weatherford Delaware's and Weatherford Bermuda's Angebote für die
      jeweiligen Noten wie unten angegeben: Maximales Ausschreibungsangebot
      Weatherford        0,358%                70                      USD 1.079,79
      Delaware
      Weatherford        0,495%              100                      USD 1.085,83
      Bermuda
      Weatherford        0,495%              140                      USD 1.088,20
      Bermuda@@end@@

    Das maximale Ausschreibungsangebot endet um 17.00 Uhr, New Yorker Zeit, am 20. Oktober 2010, es sei denn es wird verlängert oder bereits zuvor beendet (wobei eine solche Zeit als "Ablaufdatum des maximalen Ausschreibungsangebotes" bezeichnet wird). Wird mehr als der maximale Ausschreibungsbetrag von USD 532.934.000 im Gesamtnennbetrag, der dem maximalen Ausschreibungsangebot unterliegt, wirksam angeboten vor 17.00 Uhr, New Yorker Zeit, und zwar am Ablaufdatum des maximalen Ausschreibungsangebotes, dann werden die ausgeschriebenen Noten nach den jeweiligen Annahmeprioritätsleveln verkauft werden, wie sie im Dokument zum Erwerb der Noten niedergelegt sind. Bleiben ungenügende Beträge übrig, um die Noten einer Serie in einem anwendbaren Annahmeprioritätslevel zu erwerben, so wird die Anzahl der erworbenen Noten in dieser Serie aufgeteilt werden, basierend auf dem Gesamtnennbetrag, wie er für diese Serie von Noten ausgeschrieben wurde. In diesem Fall werden Noten dieser Serie, welche dem maximalen Ausschreibungsangebot unterliegen und einen geringeren Annahmeprioritätslevel haben nicht zum Verkauf angenommen werden.

    Noteninhaber, welche dem maximalen Ausschreibungsangebot unterliegen, und welche ihre Noten vor 17.00 Uhr, New Yorker Zeit, am 29. September 2010 wirksam angeboten haben (dieses Datum auch "Frühes Ausschreibungsdatum" genannt), und ihre Noten nicht wirksam vor 17.00 Uhr, New Yorker Zeit, am Ablaufdatum des maximalen Ausschreibungsangebotes zurücknehmen, erhalten den Gesamtbetrag, zu dem eine frühe Ausschreibungsprämie von USD 30 pro USD 1.000 Nennbetrag der Noten gehört, welche zum Verkauf angenommen wurden. Noteninhaber, welche dem maximalen Ausschreibungsangebot unterliegen, und welche ihre Noten vor 17.00 Uhr, New Yorker Zeit, am Ablaufdatum des maximalen Ausschreibungsangebotes angeboten haben, erhalten den Gesamtbetrag abzüglich von USD 30 pro USD 1.000 Nennbetrag der Noten gehört, welche zum Verkauf angenommen wurden.

    Die Bedingungen des maximalen Ausschreibungsangebotes, darunter auch die Bedingungen für Weatherford Delaware's and Weatherford Bermuda's Verpflichtung zur Annahme der ausgeschriebenen Noten und zur Zahlung des Gesamtbetrages oder des Ausschreibungsbetrages, je nachdem, welcher der beiden zutrifft, sowie der aufgelaufenen Stückzinsen, wie er im Dokument zum Ausschreibungsangebot und dem damit verbundenen Übertragungsschreiben benannt ist, welche beide den Inhabern der entsprechenden Noten übergeben wurden. Das maximale Ausschreibungsangebot unterliegt der Erfüllung oder dem Verzicht auf bestimmte Verkaufsbedingungen, wie sie im Dokument zum Ausschreibungsangebot beschrieben sind.

    Weatherford Delaware und Weatherford Bermuda haben die Deutsche Bank Securities Inc., Morgan Stanley & Co. Incorporated und UBS Securities LLC zu Joint Lead Dealer Managers gewählt, und die Global Bondholder Services Corporation als Verwahrer und Informationsagent für die Ausschreibungsangebote.

    Dokumente könne bei der Global Bondholder Services Corporation telefonisch unter +1-866-470-3700 oder schriftlich zu Händen: Corporate Action, 65 Broadway, Suite 404, New York, New York 10006 angefordert werden. Fragen hinsichtlich der Ausschreibungsangebote können Sie richten an: Deutsche Bank Securities Inc. Telefonisch unter +1-866-627-0391 oder schriftlich an 60 Wall Street, New York, New York 10005, zu Händen: Liability Management Group; Morgan Stanley & Co. Incorporated telefonisch unter +1-800- 624-1808 oder schriftlich an 1585 Broadway, New York, New York 10036, zu Händen: Liability Management Group; oder UBS Securities LLC telefonisch unter +1-888-719-4210 oder schriftlich an 677 Washington Boulevard, Stamford, Connecticut 06901, zu Händen: Liability Management Group.

    Weatherford oder ihre Tochtergesellschaften (darunter Weatherford Delaware und Weatherford Bermuda) können von Zeit zu Zeit, nach dem jeweiligen Ablaufdatum des Angebotes, weitere Noten auf dem freien Markt, bei privat verhandelten Transaktionen, durch Ausschreibungsangebote, Tauschangebote oder in sonstiger Weise verkaufen, oder anderweitig Noten einlösen, je nachdem, was hierzu in den jeweiligen Vertragsbedingungen festgelegt ist. Derartige weitere Verkäufe können den gleichen Bedingungen oder Bedingungen unterliegen, welche für Noteninhaber besser oder schlechter sein können als die Bedingungen der Ausschreibungsangebote, auf welche in diesem Artikel Bezug genommen wird. Ein jeder dieser Verkäufe hängt von verschiedenen, zur jeweiligen Zeit bestehenden Bedingungen ab.

    Diese Pressemitteilung ist kein Ausschreibungsangebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Annahme eines Ausschreibungsangebots, welche nur gemäss der Bestimmungen des Dokuments zum Ausschreibungsangebot erfolgen dürfen. Sofern in einem Gerichtsbezirk derartige Ausschreibungsangebote durch einen lizenzierten Broker oder Händler erfolgen müssen, gelten die Ausschreibungsangebote als namens und in Vollmacht der Weatherford Delaware und Weatherford Bermuda durch die Deutsche Bank Securities Inc., Morgan Stanley & Co. Incorporated und UBS Securities LLC erfolgt, oder durch einen oder mehrere registrierte Broker oder Händler nach den Gesetzen dieses Gerichtsbezirks.

    Weatherford ist ein multinationaler Ölfeld-Dienstleister mit Sitz in der Schweiz. Er gehört zu den grössten Anbietern von innovativen mechanischen Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für den Bohr- und Produktionssektor der Öl- und Gasindustrie. Weatherford ist in über 100 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 52.000 Mitarbeiter weltweit.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die sich unter anderem auf den zeitlichen Ablauf und die Beendigung der verschiedenen Ausschreibungsangebote, die verschiedenen Daten im Hinblick auf die Ausschreibungsangebote und Weatherford's Finanzposition und Liquidität beziehen, soweit sie diese Transaktionen beeinflussen. Weatherford's zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Diese Risiken und Unsicherheiten, Wie sie im Detail in Weatherford International Ltd.'s Berichten und Registrierungserklärungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission näher erläutert werden, umfassen auch den Einfluss der weltweiten Öl- und Gaspreise sowie der weltweiten wirtschaftlichen Bedingungen für Bohraktivitäten, die Ergebnisse der schwebenden Untersuchungen der Regierung, die Nachfrage und Preisbildung für Weatherford Produkte und Dienstleistungen, nationale und internationale wirtschaftliche und regulatorischen Rahmenbedingungen, Veränderungen bei Steuer- und anderen Gesetzen, die unser Geschäft beeinflussen, die weiterhin volatilen Bedingungen am Kreditmarkt und das Interesse der Inhaber bei der Ausschreibung der Noten. Sollten sich eine oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollten sich bestimmte Annahmen als nicht zutreffend erweisen, so können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den derzeit erwarteten abweichen.

      KONTAKTE: Andrew P. Becnel                  +41-22-816-1502
                      Chief Financial Officer
                      Karen David-Green                 +1-713-693-2530
                      Vice President - Investor Relations

ots Originaltext: Weatherford International Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Andrew P. Becnel, Chief Financial Officer, +41-22-816-1502,
oderKaren David-Green, Vice President - Investor Relations,
+1-713-693-2530,beide bei Weatherford International Ltd.



Weitere Meldungen: Weatherford International Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: