Melexis

Halleffekt-Sensor handhäbt extreme Umgebungen

    Ieper, Belgien, June 21, 2010 (ots/PRNewswire) - Melexis präsentiert mit Stolz die Produktion von MLX92211, einem Halleffekt-Verschlusssensor der zweiten Generation, der im Automobilbereich eingesetzt werden kann. Der MLX92211 ist ein exzellenter Nachfolger der weltweit bekannten USx88x-Serie von Melexis. Diese brandneue Plattform wurde mit höchster Präzision entwickelt, um ein Standardprodukt mit aussergewöhnlicher Leistung und Robustheit für die immer anspruchsvolleren Anforderungen der Automobilbranche bezüglich elektrischer Servolenkung (EPS), Fensterhebern/Schiebedach, Sitzverstellungssystemen, Scheibenwischern oder Motorkommutierung gerecht zu werden.

    Das MLX92211 stellt einen sehr sensitiven Halleffekt-Sensor dar, der zwischen 2,7 und 24 Volt betrieben wird und bei Produkten der Autobranche sowie bei kundenbezogenen und industriellen Anwendungen zum Einsatz kommen kann. Mit einem Verschlussmagnet wird der geöffnete Ablass auf "EIN" und "AUS" eingestellt, wobei das südliche und nördliche Magnetfeld senkrecht zur Oberseite des Gehäuses angewendet wird. Dies ist typisch für Fälle mit rotierenden Anwendungen, bei denen in der Welle ein magnetisiertes Polrad eingesetzt wird.

    Weil dieses Gerät speziell für Automobilanwendungen entwickelt wurde, werden alle Schutzvorkehrungen integriert, die bei der Benutzung von "integrierten" oder "ferngesteuerten" Sensoren notwendig sind. Sie umfassen u.a. die Bestimmung von hoher elektrostatischer Entladung (ESD), die Auflösung von Strombegrenzung und die Output-Kurzschlusssicherung.

    Brandneue Plattform  

    Der MLX92211-Kern basiert auf einem hohen Spannungsprozess im Submikronbereich, der dafür geeignet ist, niedrige und hohe Betriebsspannungen zwischen 2,7 und 24 Volt sowie niedrige und hohe Betriebstemperaturen zwischen -40 und 150 Grad Celsius zu verkraften.

    Der gesamte Magnetkern wurde bei dieser Plattform neu entwickelt, und zwar mit Konzentration auf das Offset-Unterdrückungssystem, um bei Temperaturunempfindlichkeit schnellere und genauere Abläufe zu ermöglichen. Zusätzlich wurde ein negativer Temperaturkoeffizient von - 1000ppm/Grad  Celsius (Teil pro Millionen pro Grad Celsius) implementiert, um das  natürliche Verhalten des Magnets, das bei Temperaturanstieg schwächer wird,  aufzufangen.

    Das Ergebnis führt zu einem sehr stabilen und akkuraten magnetischen Schaltpunkt von normalerweise plus or minus3mT (Millitesla) bei 25 Grad Celsius, während der Output regelmässig jede 6us (Mikrosekunden) mit einem Zwischenbereich von nur plus or minus3us aktualisiert wird. Dies erhöht daher den Wiederholungsfaktor innerhalb der Anwendung.

    Verpackung & Verfügbarkeit  

    Das MLX92211 wird in einem "3-pin Thin SOT" (TSOT) für SMD-Installierung verpackt - Verpackungskode "SE".

    Diese Verpackung wurde speziell mit dem Hinweis "aufrecht halten" ausgewählt, sodass der Silikonkopf der Verpackungsoberseite zugewandt ist. Um umweltverträglich zu sein, ist die gesamte SE-Verpackung ein grünes Produkt, geht mit RoHS (Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe) konform und ist blei- (Pb-frei) und halogenfrei.

    Das MLX92211 kann in einer grossen Stückzahl bestellt werden, und Prototypen werden auf Anfrage geliefert.

    Eine Abbildung kann unter folgendem Link abgerufen werden: http: //picasaweb.google.com/lh/photo/_YtW2JOccL-pDT-GZikqGbcAYqeHWmCfQZJJl nsMC_0?feat=directlink

    (Aufgrund der Länge dieser URL kann es notwendig sein, diesen Hyperlink  zu kopieren und ihn in das URL-Adressfeld Ihres Internet-Browsers zu  kopieren. Sollte ein Leerzeichen zu sehen sein, entfernen Sie dies bitte  zuvor.)

ots Originaltext: Melexis
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Kontakt: Rik Moens +3213670780 - rmo@melexis.com
-http://www.melexis.com



Weitere Meldungen: Melexis

Das könnte Sie auch interessieren: