Assense Software Solutions

Große Datenmengen sind für "letsfile" eine Kleinigkeit - ganz sicher

    Hamburg (ots) - Probleme mit der wirklich sicheren Übertragung großer Datenmengen gehören in Zukunft der Vergangenheit an. "letsfile" heißt die Antwort auf die Frage, wie ein paar Dutzend großer Fotos, komplizierte Baupläne oder voluminöse Broschüren an jeden noch so entlegenen Fleck dieser Erde transportiert werden können. Und das innerhalb kürzester Zeit, auf einem sicheren Übertragungsweg und preisgünstig. Die Hamburger IT-Firma Assense Software Solutions hat mit "letsfile" eine Plattform geschaffen, die jedermann offensteht: Firmen genauso wie Privatpersonen. Letztere haben häufig das Problem, die vielen Bilder von der Hochzeit der Enkelin oder einen längeren Film problemlos Verwandten in Australien schicken zu können. Die E-Mail ist dafür ungeeignet, weil sehr schnell die Kapazitätsgrenzen gesprengt werden und eine frisch gebrannte DVD braucht auf dem Postweg mindestens einige Tage.

      Architektur-Büros haben bisher sehr oft Baupläne auf DVD gebrannt
und verschickt. Was aber, wenn Baupläne innerhalb kürzester Zeit an
einer oder sogar mehreren weit entlegenen Baustellen dringend
benötigt werden? Dann kommt "letsfile" ins Spiel. "Es gibt zahlreiche
Beispiele, wie letsfile sinnvoll genutzt werden kann", erklärt
Assense-Geschäftsführer Markus Reinedahl. "Uns ist es wichtig,
seriöser Partner von Firmen und privaten Nutzern zu sein." "letsfile"
bietet seinen Nutzern einen sicheren Weg über HTTPS. Zu dieser
Sicherheit gehört die Tatsache, dass Download-Links nicht "lesbar"
sind und die Nutzer ihre Dateien in einem geschlossenen System
verwalten. Eine Datei kann also an mehrere Adressen verschickt
werden, ohne sie noch einmal "hochzuladen".

    Wer sein "Paket" verschicken will, stellt es bei "letsfile" ein und erhält im Gegenzug einen Link, unter dem der Empfänger die Daten herunterladen kann. Von nun ist es die Angelegenheit des Senders, diesen Link an die richtige Adresse weiter zu leiten. Mit der kostenlosen Registrierung können Dateien bis zu 500 MB und für Premium Kunden bis zu 2 GB verschickt werden.

    Wer bei "letsfile" Premium Mitglied ist, der kann außerdem über einen oder mehrere Briefkästen, sogenannte "Dropboxes" verfügen, die ihm auf Wunsch signalisieren, dass eine neue Sendung eingetroffen ist. Mit Dropboxes ist also auch das Empfangen von großen Dateien möglich. Dropboxes lassen sich außerdem in die eigene Homepage integrieren. Komfortabler geht es wirklich nicht.

    "letsfile" ( www.letsfile.com ) ist die Antwort auf die ständig wachsenden Ansprüche der Internet-Nutzer.


ots Originaltext: Assense Software Solutions
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Kontakt:
Markus Reinedahl (info@letsfile.com), Tel. 040-30375790).



Das könnte Sie auch interessieren: