ImmunoVaccine Technologies Inc.

ImmunoVaccine Technologies kooperiert mit FIT Biotech zur Weiterentwicklung eines therapeutischen HIV-Impfstoffes

Halifax, Kanada (ots/PRNewswire) - ImmunoVaccine Technologies Inc. (IVT), ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Impfstoffen spezialisiert hat, gab bekannt, eine Forschungspartnerschaft mit dem in Finnland ansässigen klinischen Forschungsunternehmen FIT Biotech eingegangen zu sein, das in der Entwicklung von DNA-Impfstoffen tätig ist. Im Rahmen dieser Forschungspartnerschaft soll das GTU(R) MultiHIV-DNA-Plasmid von FIT Biotech mit dem DepoVax(TM )-Impfstoffträgersystem von IVT kombiniert werden, um auf diese Weise einen therapeutischen HIV-Impfstoff weiterzuentwickeln. "DepoVax(TM) wird als Vektor für die Verabreichung des GTU(R) MultiHIV-DNA-Impfstoffs von FIT Biotech fungieren. Unser Ziel ist es, einen ausgereifteren und wirksameren HIV-Impfstoffkandidaten zu entwickeln", erklärte Dr. Marc Mansour, Vice President R&D bei IVT, in einem Kommentar. Die Entwicklung eines HIV-Impfstoffs wird dadurch erschwert, dass das Virus schnell mutieren kann. FIT Biotech hat sich dieses Problems angenommen und ein synthetisches DNA-Plasmid namens GTU(R) MultiHIV entwickelt, das die Antigenvariabilität innerhalb der HIV-Stämme abdeckt. GTU(R) MultiHIV besteht aus Multi-Epitop-/multivalenten HIV-Antigenen. GTU(R) MultiHIV ist der am weitesten entwickelte Impfstoffkandidat von FIT Biotech und kann potenziell eine Immunantwort auslösen, die bei Infizierten die Progression der HIV-Infektion verlangsamt. In vorklinischen Untersuchungen von IVT konnte gezeigt werden, dass mit dem DepoVax(TM)-System DNA-Plasmide mit nur einer Dosis effektiv in ableitende Lymphknoten eingebracht werden können. Bei der DepoVax(TM)-Plattform werden Liposomen dazu verwendet, ein Zielantigen wie GTU(R) MultiHIV und Hilfsmittel zu verkapseln. Weiterhin kommt beim DepoVax(TM)-System eine hydrophobe Trägersubstanz zum Einsatz, um eine Depotwirkung zu erzielen, die die durch den Impfstoff induzierte zellvermittelte und humorale Immunität deutlich verstärkt. Im Rahmen dieser vorklinischen Forschungspartnerschaft werden die sich ergänzenden Technologien DepoVax(TM) und GTU(R) MultiHIV kombiniert werden. IVT und FIT Biotech werden anschliessend gemeinsam prüfen, inwieweit der neuartige Impfstoff geeignet ist, eine zellvermittelte und humorale Immunität gegen HIV zu induzieren. "Indem wir DepoVax(TM) in Kombination mit dem GTU(R) MultiHIV-Plasmid untersuchen, arbeiten wir auf die Entwicklung eines besseren Impfstoffkandidaten für den therapeutischen Einsatz gegen HIV und AIDS hin", so Kalevi Reijonen, Präsident und CEO bei FIT Biotech. Laut Angaben der WHO sind 33 Millionen Menschen mit HIV infiziert, wobei sich die Epidemie rasch ausbreitet; allein 2007 wurden 2,7 Millionen Neuinfektionen verzeichnet. Da fast alle Infizierten mit AIDS in Beziehung stehende Komplikationen entwickeln, besteht ein dringender Bedarf an wirksamen therapeutischen HIV-Impfstoffen. Die therapeutische Impfung ist die grösste Hoffnung für HIV-Infizierte, denn sie hält die Viruslast gering und kann potenziell den Verlauf der Infektion und die Progression in Richtung AIDS modifizieren. INFORMATIONEN ZU IVT ImmunoVaccine Technologies Inc. ist ein Unternehmen in Privatbesitz, das sich auf die Entwicklung von Impfstoffen spezialisiert hat. Im Rahmen der firmeneigenen biotechnologischen Forschung sowie dank der patentierten DepoVax(TM)-Technologie und Kooperationen mit Partnerfirmen schafft IVT Impfstoffe, die das Potenzial haben, Menschen auf der ganzen Welt das Leben zu retten und ihre Lebensqualität zu verbessern. http://www.immunovaccine.com. INFORMATIONEN ZU FIT Biotech FIT Biotech (http://www.fitbiotech.com) ist ein innovatives Unternehmen im Bereich der medizinischen Biotechnologie, dass in Tampere (Finnland) und Tartu (Estland) ansässig ist. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet die firmeneigene Gene Transport Unit (GTU)-Technologie sowie GTU-Produktanwendungen bei der DNA-Impfung und ist daneben auch auf dem Gebiet der Immun- und Gentherapien tätig. Ansprechpartner für weitere Informationen: Jennifer Ayotte, Unternehmenskommunikation, +1-902-209-4704, jayotte@impactcommunications.ca ots Originaltext: ImmunoVaccine Technologies Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner für weitere Informationen: Jennifer Ayotte, Unternehmenskommunikation, +1-902-209-4704,jayotte@impactcommunications.ca

Das könnte Sie auch interessieren: