BPC Limited

BPC Limited und StatoilHydro nehmen die Erdöl- und Erdgas-Erkundungsarbeiten vor den Bahamas im Rahmen einer Offshore-Kooperationsvereinbarung wieder auf

    Perth, Australien (ots/PRNewswire) -

    - Das Gemeinschaftsunternehmen ist das erste Erkundungsprojekt vor den Bahamas seit 22 Jahren

    Das Energieerkundungsunternehmen BPC Limited (im Weiteren das "Unternehmen", (AIM: "BPC")) gab heute eine neue Offshore-Kooperation mit Norwegens StatoilHydro (OSE: "STL", NYSE: "STO") für ein erstes grösseres Erkundungsprojekt in den Gewässern vor den Bahamas seit 1986 bekannt.

    In einem letztes Jahr veröffentlichten Sachverständigengutachten heisst es, dass sich in 18 nachgewiesenen geologischen Strukturen im Lizenzgebiet von BPC südlich der Bahamas möglicherweise mehrere Ölfelder in der Grössenordnung von 500 MMBOE befinden (Quelle: Sachverständigengutachten von Moyes & Co., Inc. enthalten in den AIM-Zulassungsunterlagen von BPC, August 2008). Das Sachverständigengutachten wertete das Lizenzgebiet von BPC aus, das an das Kooperationsgebiet angrenzt und an diesem entlangläuft.

    Darüber hinaus schätzt eine Studie des US-amerikanischen geologischen Dienstes (U.S. Geological Survey 2008, Report DDS-69-M) das Potenzial der bisher unentdeckten ablandigen Vorkommen nordwestlich des Kuba-Beckens auf 7 bis 14 Mrd. Barrel Erdöl bzw. Erdgas.

    Erik Finnstrom, Vice President Erkundung bei StatoilHydro, sagte: "Diese Kooperationsvereinbarung stärkt StatoilHydros Position in dieser interessanten Erkundungsregion in der nördlichen Karibik."

    Kooperationsvereinbarung mit StatoilHydro

    Bei den Lizenzen, die in die Kooperationsvereinbarung mit StatoilHydro (im Weiteren die "Kooperationsvereinbarung") aufgenommen wurden, handelt es sich um neue, südwestlich der Bahamas gelegene Lizenzgebiete von BPC. Die Anträge auf die Lizenzen bedürfen noch der Genehmigung der Regierung des Commonwealth der Bahamas. Das Kooperationsgebiet grenzt an vier hundertprozentige Lizenzgebiete von BPC bei den Bahamas an und liegt auch in der Nähe der bestehenden, an kubanische Gewässer angrenzende Lizenzgebiete von StatoilHydro.

    Das Kooperationsabkommen unterliegt noch der Erteilung der entsprechenden neuen Lizenzen an BPC und deren Abtretung an StatoilHydro. Man hofft, dass die Anträge noch vor Ende 2009 abschliessend bearbeitet werden.

    Die letzten aktiven Erkundungsarbeiten auf den Bahamas wurden im Jahre 1987 von Tenneco durchgeführt, wobei entlang des Verlaufs vor der Küste Kubas dasselbe Erdölsystem derzeit im Mittelpunkt von Erkundungsarbeiten steht.

    Alan Burns, Vorsitzender von BPC, sagte:

    "Wir sind ganz begeistert, mit einem so angesehenen Branchenführer wie StatoilHydro zusammenarbeiten zu können. Es zeugt von den Perspektiven in den südlichen Bahamas und von BPCs guten Kontakten und seinem Engagement in der Region, dass ein Unternehmen von StatoilHydros Format darin eine wichtige Ergänzung seines Erkundungsportfolios sieht. Die Bedingungen des Abkommens stärken BPCs Kapitalposition und decken den kurzfristigen Bedarf an frischem Kapital für das Gemeinschaftsunternehmen.

    Beide Unternehmen verpflichten sich, die Umwelt in allen Phasen der Erkundung und Erschliessung zu schützen.

    StatoilHydro ist ein integriertes, Technologie-basiertes, internationales Energieunternehmen, das seinen Schwerpunkt primär auf stromaufwärts ausgerichtete Erdöl- und Erdgas-Tätigkeit legt. StatoilHydro ist in Norwegen ansässig und wird sowohl an der Börse von New York als auch an der norwegischen Börse in Oslo notiert."

    Die in der vorliegenden Ankündigung enthaltenen technischen Informationen und Einschätzungen wurden von Dr. Paul Crevello (Universität Miami und Colorado School of Mines), Chief Operating Officer von BPC, überprüft. Er kann auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Erdöl-Erkundungsbranche zurückblicken und hat der Veröffentlichung dieser technischen Informationen und Einschätzungen in der vorliegenden Ankündigung seine Zustimmung erteilt.

ots Originaltext: BPC Limited
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Alan Burns, Vorsitzender und Chief Executive, Tel.: +61-407-551-001
oder Dr. Paul Crevello, Chief Operating Officer, Tel.:
+1-720-771-7583, beide von BPC Limited bzw. bestellte Berater: Marc
Cramsie oder Richard Swindells, beide von Ambrian Partners, Tel.:
+44-20-7634-7405 bzw. Öffentlichkeitsarbeit, London: Billy Clegg oder
Ed Westropp, beide von Financial Dynamics, Tel.: +44-20-7831-3113
bzw. Makler: Daniel Fox-Davies oder Oliver Stansfield, beide von
Fox-Davies Capital, Tel.: +44-20-7936-5220 bzw.
Öffentlichkeitsarbeit, USA: Jim McGrath oder Chris Begala, beide von
BegalaMcGrath.com, Tel.: +1-713-660-0982, alle im Auftrag von BPC
Limited



Das könnte Sie auch interessieren: