Information Services Group, Inc.

ISG gibt Abkommen mit chinesischen Regierungsstellen bekannt

    Stamford, Connecticut (ots/PRNewswire) -

    - Der Geschäftsbereich TPI wird das chinesische Handelsministerium und den chinesischen Rat zur Förderung der internationalen Investitionen beim Ausbau des IT- und Geschäftsprozess-Outsourcing beraten

    Information Services Group, Inc. (Nasdaq: III, IIIIU, IIIIW), ein in der Branche führendes Informations-Dienstleistungsunternehmen, gab heute bekannt, dass sein Geschäftsbereich TPI, der weltweit grösste Anbieter von Sourcing-Informationen und -Beratung, eine Absichtserklärung mit dem chinesischen Handelsministerium (MOFCOM) unterzeichnet und die Beziehungen zum chinesischen Rat zur Förderung der internationalen Investitionen (CCIIP) durch den Abschluss eines strategischen Kooperationsabkommens gefestigt hat.

    Die beiden Abkommen sehen vor, dass TPI das MOFCOM und den CCIIP dabei berät, das Wachstum des aufkommenden Bereichs des IT- und Geschäftsprozess-Outsourcing im Lande verstärkt voranzutreiben. TPI wird das MOFCOM und den CCIIP bei ihren Anstrengungen unterstützen, den Fundus der chinesischen Talente auszubauen und zu fördern, weltweit wettbewerbsfähige Dienstleister zu unterstützen und multinationale Unternehmen hierfür zu interessieren. Darüber hinaus werden das MOFCOM und der CCIIP TPI im Gegenzug dabei helfen, die wachsenden Kapazitäten des Unternehmens in China in der Branche bekannt zu machen.

    "Der chinesische Rat zur Förderung der internationalen Investitionen ist sehr erfreut, die Entwicklung der Outsourcing-Branche in China gemeinsam mit TPI voranzutreiben", sagte Zhou Ming, Executive Vice President und Generalsekretärin des CCIIP. "Die Präsenz von TPI, des weltweit führenden Sourcing-Beraters, ist ein Beweis für Chinas wachsende Bedeutung für die globale Outsourcing-Branche. Wir sind davon überzeugt, dass TPIs Kompetenzen und die ausgewogene Perspektive des Unternehmens sowohl auf die Dienstleistungsanbieter wie auch auf die Kunden, dem Outsourcing-Geschäft in China Auftrieb verleihen wird."

    Michael Rehkopf, TPI Partner und Leiter von TPI China, sagte: "Durch die Zusammenarbeit mit dem CCIIP und dem MOFCOM werden wir dazu beitragen können, sowohl die Anbieter- als auch die Kundenseite der chinesischen Outsourcing-Branche zu stärken. Wir sind davon überzeugt, dass diese Bemühungen das Vertrauen multinationaler Unternehmen, sich mit ihrem Sourcing-Bedarf auch nach China wenden zu können, vergrössern wird."

    Die beiden Abkommen bestätigen TPIs führende Rolle auf globaler Ebene und in der schnell wachsenden asiatisch-pazifischen Region sowie das Ansehen, dass das Unternehmen in der weltweiten Outsourcing-Branche für seine grosse Fachkompetenz geniesst. Im letzten Monat bestätigte TPI seine Präsenz in China ganz offiziell durch die Eröffnung eines Schulungs- und Assessment-Centers in Hangzhou, das die wachsende Nachfrage seitens der Outsourcing-Anbieter und -Kunden nach Informations- und Beratungsdienstleistungen in der Region befriedigen soll.

    "Die Abkommen mit dem chinesischen Handelsministerium und dem CCIIP sind für TPI, das ja vor 20 Jahren die Sourcing-Beratungsbranche aus der Taufe hob, ein weiterer wichtiger Schritt", sagte Michael P. Connors, Vorsitzender und CEO von ISG. "Wir fühlen uns sehr geehrt, zur Entwicklung dieses Outsourcing-Marktes, die unserer Meinung nach künftig äusserst dynamisch sein wird, beitragen zu können. Wir freuen uns, mit diesen beiden Organisationen an der Umsetzung ihrer Ziele auf diesem viel versprechenden Sektor zusammenarbeiten zu können."

    Informationen zu TPI

    TPI ist Begründer und Neuerer der Sourcing-Beratungsbranche und der weltweit grösste Anbieter von Sourcing-Informationen und -Beratung. Das Unternehmen verfügt über Fachkompetenzen in einer ganzen Reihe geschäftsunterstützender Aufgabenbereiche und in den entsprechenden Marktforschungsmethoden. Mit ihren profunden Kenntnissen und ihrer umfassenden Praxiserfahrung unterstützen die hochqualifizierten Fachleute von TPI die Kunden dabei, den Geschäftsbetrieb durch eine bestmögliche Mischung aus interner Betriebsoptimierung, Shared-Services, Outsourcing und Offshoring voranzubringen. Darüber hinaus bietet TPI Momentum, ein Geschäftsbereich von TPI, Outsourcing- und Offshoring-Anbietern Informationen und Einblicke, die ihnen helfen, ihren Sourcing-Kunden noch breiter gefächerte Dienstleistungen anzubieten.

    Informationen zu Information Services Group, Inc.

    Information Services Group, Inc. (ISG) (Nasdaq: III, IIIIU, IIIIW) wurde im Jahre 2006 mit der Absicht gegründet, durch die Übernahme und den weiteren Aufbau von Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen Beratung, Datenbeschaffung, Geschäfts- und Medien-Informationen ein branchenführendes, schnell wachsendes Informations-Dienstleistungsunternehmen aufzubauen. Im November 2007 übernahm das Unternehmen TPI, den weltweit grössten, unabhängigen Sourcing-Berater. ISG ist in Stamford (Connecticut) ansässig und wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das sich weltweit im Bereich der Informations-Dienstleistungen bewährt hat und bereits sehr erfolgreich für Aktionäre, Kunden und Mitarbeiter wertschöpfend tätig war. Weitergehende Informationen stehen unter http://www.informationsg.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Information Services Group, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die Presse bei ISG: Barry Holt, Tel.:
+1-203-517-3110, E-Mail: bholt@informationsg.com. Ansprechpartner für
die Presse bei TPI: Rhena Wallace, Cohn & Wolfe, im Auftrag von TPI,
Tel.: +1-212-537-8014, E-Mail: rhena.wallace@cohnwolfe.com



Weitere Meldungen: Information Services Group, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: