Kuli-Muli AG

Sind Kinder in ihren Kinderautositzen wirklich sicher?

    Aristau (ots) - Verkehrsstudien legen es an den Tag: Grösster Risikofaktor bei Kinderautositzen ist nicht etwa der Sitz selber, sondern die hohe Fehleinbaurate (über 65%!). Besonders gravierend ist sie bei den Sitzen für die 3 - 12 jährigen Kinder. Der Skandinavische Marktleader BeSafe lanciert in der Schweiz den höchst interessanten Kinderautositz iZi Up, der Fehlbedienungen praktisch unmöglich macht.

    Die Fehlbedienungen rühren zur Hauptsache von falsch eingelegten Gurten in den seitlichen Gurtführungen. Das kann zu gefährlichen Unterleibsverletzungen führen. BeSafe verzichtet beim iZi Up gänzlich auf solche Führungen und macht sich die normale Gurtgeometrie des Autos zu Nutze.

    Revolutionierend beim iZi Up ist weiter die Führung des Diagonalgurts. Sie führt den Gurt perfekt über die Schulter des Kindes, ob es nun erst 3 Jahre oder schon 10 Jahre alt ist. Die Führung wird automatisch beim Verstellen der Rückenlehnenlänge angepasst. Zudem ist diese Führung abschliessbar, was das Verdrehen oder Herausrutschen des Gurtes verhindert. Weitere Pluspunkte sind die einfache Handhabung und der hohe Komfort, welche im Test ebenfalls speziell gelobt werden. Der Sitz hat eine der längsten Rückenlehnen. Einzigartig ist, dass sich sowohl Kopfstütze als auch die Rückenlehne verstellen lässt. Das bietet dem Kind vom Anfang an bis zum Schluss optimale Sicherheit und höchsten Komfort. Standardmässig stattet BeSafe bei allen ihren Sitzen die Sitzfläche mit einer Kaltschaumauflage aus, welche auch längeres Autofahren bequem macht. Last but not least verfügt der Sitz über eine Schlafposition, die das Kind selber bei Bedarf einstellen kann. Zusammenfassend bietet der iZi Up weniger Fehlmanipulationen, mehr Komfort und über die ganze Einsatzdauer, also vom ca. 3. bis zum ca. 12. Altersjahr höchsten Komfort und Sicherheit. Viele andere Sitze können da nur bis etwa 7 bis 8 Jahre mithalten und eignen sich auch erst ab 4 Jahren.

    Der iZi Up X2 erreichte in den Tests vom ADAC/TCS im Frühling 2009 ein "sehr empfehlenswert". Erhältlich ist der Sitz im Babyfachhandel für 298 Franken.

    Pressemitteilung und Pressefotos können auf der Homepage www.kuli-muli.ch unter der Rubrik "Presse" entnommen, bzw. heruntergeladen werden.

ots Originaltext: Kuli-Muli AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Roman Zenoni
Kuli-Muli AG
Kapfsrasse 29
5628 Aristau
Tel.:    +41/56/610'52'42
E-Mail: roman.zenoni@kuli-muli.com



Weitere Meldungen: Kuli-Muli AG

Das könnte Sie auch interessieren: