Kuli-Muli AG

BeSafe Kinderautositze nun auch in der Schweiz erhältlich

    Aristau (ots) - Skandinavische Hersteller sind bekannt für ihre hohen Sicherheitsstandards. Nicht umsonst stammen denn auch viele Innovationen bei Kinderautositzen aus dem hohen Norden. Nun ist der skandinavische Marktleader BeSafe auch in der Schweiz über den Babyfachhandel vertreten. Für Neugeborene bietet der Kinderautositzhersteller einen neuen Sitz an, der doch einiges in Bewegung setzen wird.

    Nach den heutigen Trends sollen Babyschalen für Neugeborene möglichst leicht und klein sein, um dem Säugling auch ausserhalb des Autos als Tragesitz oder Babysitter zu dienen. Offensichtlich ist den jungen Eltern nicht bewusst, dass mit diesem Verhalten dem kleinen Kindchen bedenkliche Gesundheitsrisiken zugemutet werden. Einerseits sind die Belastungen der Wirbelsäule bei der Sitzposition problematisch und andererseits können in den ersten drei Lebensmonaten schwerwiegende Atmungsprobleme auftreten. Nach Empfehlung von Fachleuten soll in den ersten Monaten das Baby nur auf Kurzstecken (ca. 20 Minuten Fahrzeit) und die Babyschale nur im Auto verwendet werden.

    Als einziger Autositz bietet der neue iZi Sleep von BeSafe für die begehrten Anwendungsmöglichkeiten ausserhalb des Autos eine Lösung an. Der Sitz kann nämlich flach, in eine Liegeposition gelegt werden und mittels Adaptern passt er auch auf viele Kinderwagen.

    Das ist aber nur eine wichtige Neuerung, über die der Sitz verfügt. BeSafe hat den Sitz grösser gebaut, damit Babys möglichst lange in der rückwärtsgerichteten Position mitfahren können. Auch hier sind sich Experten einig, dass damit das Verletzungsrisiko massiv niedriger gehalten werden kann. Dann hat BeSafe den Sitz stabiler gebaut, um die enormen Kräfte bei Unfällen, die auf einen Kinderautositz wirken, auffangen zu können. Zudem ist der Sitz mit einer Innenschale aus Polystyrol versehen, die zusätzlich schockabsorbierend wirkt. Die stärke Konstruktion und die Grösse macht den Sitz schwerer, was aber beim Gewichtsvergleich mit dem Kind in der Schale kaum mehr wahrgenommen wird. Weiter verfügt der Sitz über einen stabilen Überrollbügel, welcher vor allem bei Heckauffahrunfällen zum Tragen kommt. Weiter ist der Zugang zum Kind von keinem Beckengurt verwehrt, da dieser unter der Schale geführt wird. Weiter verfügt der Sitz über eine Gurtstraffung, was sich besonders beim Seitenaufprall positiv auswirkt.

    Nicht umsonst erreichte der BeSafe iZi Sleep im ADAC/TCS Test vom Oktober 2008 das beste Resultat: Best mögliches Resultat bei Frontalunfällen! ADAC/TCS beurteilen das Verletzungsrisiko bei Frontal- und Seitenunfällen als sehr gering. Ebenfalls erhält der Sitz beste Noten für die Grösse des Sitzes, das Gurtsystem und den Komfort für das Baby.

    Notiz an die Redaktion

    Die originale Pressemitteilung und Pressefotos können auf der Homepage www.kuli-muli.ch in der Rubrik "Presse" entnommen, bzw. heruntergeladen werden.

ots Originaltext: Kuli-Muli AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Herr Roman Zenoni
Kuli-Muli AG
Kapfstrasse 29
5628 Aristau
Tel:      +41/756/610'52'42
Fax:      +41/756/610'52'43
E-Mail: info@kuli-muli.com



Das könnte Sie auch interessieren: