Swiss Automotive Group AG

Die Swiss Automotive Group übernimmt das Gossauer Unternehmen E. Klaus AG

    Cham (ots) - Die Swiss Automotive Group, eine der grössten Anbieterinnen in der freien Autoersatzteil-Branche Europas, hat heute bekannt gegeben, dass sie das Gossauer Unternehmen E. Klaus AG übernommen hat. Mit der Akquisition baut die Swiss Automotive Group ihre Kompetenzen in den Bereichen Elektrik sowie Diesel- und Turbotechnologie aus.

    Die Swiss Automotive Group hat das Unternehmen E. Klaus AG vom Gossauer Unternehmer Roland Klaus erworben. Die E. Klaus AG ist 1956 durch die Übernahme der Firma Grossenbacher, Diesel- und Elektrowerkstätten St. Gallen entstanden und wurde als Spezialabteilung für die Fahrzeugbereiche Diesel- und Elektronik stetig auf- und ausgebaut. Heute bedient die E. Klaus AG als Dienstleister und Teilelieferant Kunden der Fahrzeugbranche in der ganzen Schweiz. Bei der E. Klaus AG handelt es sich um die Schwesterfirma der GNG Garagen-Neudorf-Grünegg AG.

    Ausbau der technischen Dienstleistungen

    Mit der Akquisition der E. Klaus AG vollzieht die Swiss Automotive Group einen wichtigen Schritt in Richtung Ausbau der technischen Dienstleistungen für das Garagen- und Transportgewerbe. Die Swiss Automotive Group entstand 2009 aus dem Zusammenschluss der Unternehmen Derendinger AG und Métraux Services SA und wurde damit zu einer der grössten Anbieterinnen in der freien Autoersatzteil-Branche Europas. Sie bedient die Kunden über die selbständigen Tochtergesellschaften Derendinger AG, Technomag AG und Wälchli & Bollier AG in der Schweiz, Derendinger Handels GmbH in Österreich sowie Remco Belgium NV in Belgien.

    Ausblick

    Die Swiss Automotive Group übernimmt sämtliche Mitarbeiter der E. Klaus AG und beabsichtigt, die Dienstleistungen national auszubauen. Dadurch wird die Swiss Automotive Group in der Lage sein, dem Garagengewerbe erweiterte Dienstleistungen für modernste Fahrzeuge anzubieten. Zusammen mit dem bereits im Sortiment befindlichen Prüf-und Testgeräteprogramm wird es den Werkstätten ermöglicht, komplexe Fahrzeugreparaturen in den stark wachsenden Bereichen Elektrik/Elektronik, Turboaufladung und Dieseleinspritztechnik auszuführen.

    Bis zur Übersiedlung in die neuen Räumlichkeiten in Rickenbach bei Wil wird das Unternehmen weiterhin durch Roland Klaus geleitet. Damit kann ein reibungsloser Übergang der Aktivitäten sicher gestellt werden.

    Über die Swiss Automotive Group

    Die Swiss Automotive Group entstand 2009 aus dem Zusammenschluss der Unternehmen Derendinger AG und Métraux Services SA und wurde damit zu einer der grössten Anbieterinnen in der freien Autoersatzteil-Branche Europas. Sie bedient die Kunden über die selbständigen Tochtergesellschaften Derendinger AG, Technomag AG und Wälchli & Bollier AG in der Schweiz, Derendinger Handels GmbH in Österreich sowie Remco Belgium NV in Belgien mit über 400 Lieferfahrzeugen und 86 Filialen. Das Angebot aus einer Hand bietet sämtliche Originalteile der sich im Markt befindlichen Fahrzeugmarken und -typen sowie Unterhalts- und Serviceteile und umfasst mehr als 200'000 Teile. Die Swiss Automotive Group beschäftigt über 1'700 Mitarbeitende.

ots Originaltext: Swiss Automotive Group AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
SAG SERVICES AG
Sonja Lovrinov
Industriestrasse 8
8305 Dietlikon

E-Mail: sonja.lovrinov@sag-ag.ch
Tel.:    +41/44/805'22'03



Weitere Meldungen: Swiss Automotive Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: