visoparents schweiz

visoparents schweiz - 5 Sterne für das Kinderhaus Imago: Das Kinderhaus Imago erhält als eine der ersten Kinderbetreuungsstätten in der Schweiz die Zertifizierung durch "QUECC"

Prof. Daena Schlecht (links im Bild) übergibt das Zertifikats-Siegel an Sonja Kiechl, die Leiterin des Kinderhauses Imago. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/visoparents schweiz"

    Dübendorf (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100017318 -

    Nicht nur der quantitative Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen stellt heute ein grosses Bedürfnis dar, auch Qualitätskriterien spielen zunehmend eine Rolle, wenn Eltern für ihre Kinder einen Betreuungsplatz suchen. Kinderhaus-Leiterin Sonja Kiechl und ihr Team streben eine permanente, gute pädagogische Qualität ihrer Tagesstätte an und arbeiten deshalb seit der Eröffnung des Kinderhauses im August 2008 intensiv auf die neuen, sehr hohen Qualitätsstandards des "QUECC" hin. Alle Mitarbeiterinnen des Kinderhauses Imago haben im vergangenen Jahr die entsprechende Ausbildung abgeschlossen. Es hat sich gelohnt: das Kinderhaus Imago wurde anlässlich der Generalversammlung von visoparents schweiz am 30. April 2009 in Dübendorf mit fünf Sternen ausgezeichnet.

    Qualitätsmanagement

    Von Anfang an waren Direktorin Esther Hobi-Schärer und Sonja Kiechl vom Konzept des  Qualitätszertifizierungsverfahrens "QUECC" überzeugt. Dies vor allem auch, weil es - neben den allgemeinen Bereichen - einen gewichtigen Schwerpunkt auf die pädagogische Arbeit legt, bis hin zur Förderplanung in den verschiedenen Bildungsbereichen. Dieser pädagogische Aspekt ist auch deshalb von enormer Bedeutung, weil im Kinderhaus Imago Kinder mit und ohne Behinderung in gemischten Gruppen betreut werden.

      Entwicklungsförderung und gruppendynamische Prozesse gehören hier
zum Alltag und fordern vom Personal ein hohes Mass an pädagogischem
Fachwissen, Erfahrung und Empathie.

    Was bedeutet "QUECC"?

    Das "Quality System for Education and Child Care" beurteilt Bildungseinrichtungen für Kinder anhand wissenschaftlich anerkannter Qualitätsstandards. Dieses neuartige Qualitätszertifizierungsverfahren wurde unter Leitung der Pädagogin Daena Schlecht und in Kooperation mit Prof. Dr. Charis Förster von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes entwickelt. Es dient der Evaluierung bildungspädagogischer Qualität in Kindergruppen. Dabei wird besonders darauf geachtet, wie das Betreuungspersonal die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützt und begleitet, welche pädagogischen Angebote zur Förderung der Sprachkompetenz durchgeführt werden und welche Aktivitäten mit den Kindern stattfinden. Auch die Eltern-Feedbacks fliessen in die Beurteilung ein. www.quecc.de

ots.Originaltext: visoparents schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
visoparents schweiz
Eltern blinder, seh- und mehrfach behinderter Kinder
Stettbachstr. 10
8600 Dübendorf
Tel.:        +41/43/355'10'20
Fax:         +41/43/355'10'25
E-Mail:    visoparents@visoparents.ch
Internet: http://www.visoparents.ch
PC-Konto: 80-229-7



Das könnte Sie auch interessieren: