Filligent

Bereitstellung eines Schweinegrippeviren-abtötenden Mundschutzes für den Kampf gegen Pandemie

    Hongkong (ots/PRNewswire) -

    Filligent, das in Hongkong ansässige Biotechnologie-Unternehmen, stellt Bestände seines vor Infektionen schützenden BioMask-Mundschutzes bereit, um zum Kampf gegen die weltweite Ausbreitung des neuen, tödlichen mexikanischen Stamms des Influenza-A-Erregers beitragen zu können. Der BioMask-Mundschutz ist der erste medizinische Mundschutz, der das Influenza-A-Virus bei Kontakt innerhalb von Sekunden abtötet, dabei aber das Atmen nicht behindert. Dies ist besonders für an vorderster Front Tätige und für Kinder, die häufig der Ansteckungsgefahr am stärksten ausgesetzt sind, von grosser Bedeutung. "Humanitäre Organisationen und staatliche Stellen kämpfen an vorderster Front, um die Ansteckung einzudämmen, insbesondere bei Kindern", sagte Melissa Mowbray-d'Arbela, CEO von Filligent. "Wir mobilisieren unsere Ressourcen, um ihren Anforderungen genügen zu können. Der BioMask-Mundschutz wurde speziell für Situationen wie diese entwickelt."

    Pandemie-Fachleuten zufolge könnte eine wirksame Gesichtsmaske wie der keimtötende BioMask-Mundschutz in den ersten Monaten einer Pandemie die Zahl der Fälle von einer Million auf nur sechs reduzieren. Der neue Erreger der Schweinegrippe hat in Mexiko bereits über 81 Menschen das Leben gekostet und breitet sich aufgrund der Flugreisen in die Vereinigten Staaten und nach Neuseeland aus. Eine schnelle Eindämmung ist daher ganz entscheidend. "Wir müssen den Menschen Überbrückungszeit geben, bis die antiviralen Mittel bzw. Impfstoffe ausgeliefert werden können bzw. - im Falle von Resistenz - entwickelt werden", sagte der CEO von Filligent. Der CE-zertifizierte BioMask-Mundschutz, der bei Kontakt 99,9 % aller Bakterien und Viren abtötet, ist eine mächtige Waffe, um die Verbreitung der Schweinegrippe, eines Erregers des Influenza-A-Virusstamms, einzudämmen.

    Das Influenza-A-Virus kann auf Händen und Oberflächen stunden- wenn nicht gar tagelang überleben. Die Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgt dabei auch über die Berührung verseuchter Oberflächen. Der keimtötende BioMask-Mundschutz verringert das Risiko einer Kreuzkontamination, da er laufend Keime abtötet. Da er selbst nach Berührung keimfrei bleibt, ist der BioMask-Mundschutz insbesondere auch für Kinder geeignet, die beim Tragen eines Mundschutzes in der Regel unachtsam und zappelig sind.

    Filligent konzipierte den BioMask-Mundschutz so, dass er dem harten Einsatz bei einer Pandemie gewachsen ist. Abgesehen davon, dass er genauso erschwinglich wie ein herkömmlicher Mundschutz ist, widersteht er Pilzbefall und extremen Bedingungen wie grosser Feuchtigkeit, Hitze und Kälte. Er ist flach verpackt und kann kurzfristig in grossen Mengen produziert werden. "Wir arbeiten mit dem Einzelhandel und humanitären Organisationen zusammen, um unseren BioMask-Mundschutz und unsere anderen vor Ansteckungen schützenden Produkte so schnell wie möglich unter die Leute bringen zu können."

    Informationen zum BioMask-Mundschutz

    Der BioMask-Mundschutz beruht auf einer "intelligenten Filter"-Technologie und wird aus einem wissenschaftlich entwickelten und getesteten mehrlagigen Material hergestellt, in dessen innerer Struktur sich eine einzigartige, aktive Lage mit hochgradig zielgerichteten antimikrobiellen Eigenschaften befindet. Diese aktive Lage entdeckt aktiv Erreger, hält diese fest und tötet sie nach dem Kontakt innerhalb von wenigen Minuten ab.

    Die patentierte BioFriend(TM)-Textilschicht FÄNGT Erreger regelrecht EIN, indem sie die Andockstellen menschlicher Zellen nachbildet, an die diese normalerweise binden. Anschliessend werden sie VERNICHTET, indem ihre Oberfläche (Viren) bzw. Zellwand (Bakterien) aufgebrochen wird. Zahlreiche Viren, u.a. auch Grippeviren, binden bekanntermassen an einen Sialinsäurerest auf der Zellmembran menschlicher Zellen. Der bindende Wirkstoff im BioFriend(TM)-Textil bildet die Bindungsfähigkeit der Sialinsäure bei Grippeviren nach.

    Übliche Gesichtsmasken (u.a. der Standard-Mundschutz von Chirurgen und N95-Masken) töten den in der Luft befindlichen Erreger nicht ab. Sie beruhen ausschliesslich auf der passiven, mechanischen Filterung. Infolgedessen können Mikroben auf bzw. in der Maske über viele Stunden überleben und so das Risiko einer Kreuzkontaminationen erheblich vergrössern. Der BioMask-Mundschutz ist der enganliegenden N95-Mundschutzmaske in Bezug auf Wirksamkeit, Tragekomfort und ungehindertem Atmen weit überlegen.

    Im Rahmen des CE-Testprogramms wurde der BioMask-Mundschutz mit einer Dosis lebender Influenza-A-Viren besprüht, die der 50-fachen Menge eines normalen Niesvorgangs entspricht. (Die mexikanische Schweinegrippe wird von einem Erreger des Influenza-A-Virusstamms verursacht) Über 99,9 % der Viren wurden in weniger als einer Minute abgetötet. Ähnliche Tests wurden auch mit anderen wichtigen Erregern und einem analogem Ergebnis durchgeführt. Bei Tests des BioMask-Mundschutzes bzgl. der wichtigsten Einwirkungswege durch Mund und Haut ergaben sich keinerlei gesundheitsschädliche Wirkungen beim Menschen. Die Bioverträglichkeit des BioMask-Mundschutzes auf der Haut wurde gemäss des international anerkannten Standards "ISO10933: Biological Evaluation of Medical Devices" durchgeführt. Es wurden auch Tests zur Feststellung der Zytotoxizität für Zellen, auf Hautreizung bei Kontakt und Sensibilisierung der Haut nach mehrfachem Kontakt durchgeführt. Dabei konnte keinerlei Zytotoxizität, Reizung oder Sensibilisierung beobachtet werden.

    Der BioMask-Mundschutz ist das erste Erzeugnis der neuen, nächstes Jahr auf den Markt kommenden, antimikrobiell behandelten Produktreihe BioFriend(TM). Dank der Einhaltung der Richtlinie 93/42/EWG über Medizinprodukte der europäischen Union, erfüllt Filligent die strengen EU-Anforderungen bzgl. Gestaltung, Wirksamkeit und Sicherheit des innovativen, keimtötenden BioMask-Mundschutzes.

    Informationen zu BioFriend(TM)

    Im Jahre 2008 entwickelte Filligent eine bahnbrechende, BioFriend(TM) genannte Technologie, die Viren und Bakterien bei Kontakt abtötet. Das BioFriend zugrundeliegende molekulare Verfahren kann auf Trägergewebe wie Viskose und Baumwolle angewandt werden. BioFriend(TM) fängt Erreger dadurch ein, dass die Andockstellen der menschlichen Zellen nachgebildet werden, an die diese normalerweise binden. Anschliessend werden sie vernichtet, indem ihre Oberfläche (Viren) bzw. Zellwand (Bakterien) aufgebrochen wird. BioFriend(TM) tötet Keime wie das Influenza-A-Virus (einschliesslich pandemischer Stämme wie die der mexikanischen Schweinegrippe), Herpes Simplex, Rhinovirus, das gewöhnliche Erkältungsvirus, Masern, Lungenentzündung, SARS, Tuberkulose, Streptokokken und MRSA ab. Dadurch, dass BioFriend ganz gezielt nur gefährliche Elemente angreift, bietet die intelligente Filtertechnologie optimale Atmungsaktivität und Komfort. Dank der Eigenschaft, auf den unterschiedlichsten Trägermaterialien eine breite Palette von Mikroben abtöten zu können, eignet sich BioFriend(TM) naturgemäss für zahlreiche Anwendungen und Endverbraucherprodukte. BioFriend(TM) schützt nicht nur vor Infektionen, sondern hält auch Dinge des Alltaglebens, die einer bakteriellen bzw. viralen Verseuchung ausgesetzt sein können, rein und sicher.

    Informationen zu Filligent

    Filligent ist ein in Hongkong ansässiges Biotechnologieunternehmen, das moderne und erschwingliche "intelligente Filter"-Technologien gegen die Übertragung von Krankheitskeimen entwickelt. Die hauseigene Technologie, bei der biochemische Verfahren auf molekularer Ebene zum Einsatz kommen, entfernt gefährliche Erreger und Chemikalien aus der Luft, aus dem Wasser und von Oberflächen - u.a. von der menschlichen Haut - und tötet diese ab bzw. inaktiviert sie, bevor sie in den menschlichen Körper eindringen können. Filligent bietet dem Normalbürger erschwingliche und hochentwickelte Schutzmassnahmen gegen Infektions- und andere Krankheiten. Dank Filligent kann der Mensch über seine Gesundheit mitentscheiden.

      Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
      Joanne Ooi
      Chief Marketing Officer
      Filligent Limited
      Tel.: +852-2542-2400
      E-Mail: Joanne.ooi@filligent.com

ots Originaltext: Filligent
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Joanne Ooi von Filligent Limited, Tel.: +852-2542-2400, E-Mail:
Joanne.ooi@filligent.com



Weitere Meldungen: Filligent

Das könnte Sie auch interessieren: