Winston & Strawn LLP

Winston & Strawn heißt führenden Prozessanwalt Michael Madden in seiner Londoner Kanzlei und seinem internationalen Streitbeilegungsteam willkommen

London (ots/PRNewswire) - Winston & Strawn LLP gab heute bekannt, dass Michael Madden, früherer geschäftsführender Partner von Ashursts Streitbeilegungsabteilung, bei Winston als Chef der kommerziellen Prozesskanzlei in London anfangen werde. Mit seinem Amtsantritt diesen Winter wird die Reihe von hochrangigen Einstellungen bei Winston sowohl in London als auch auf globaler Ebene fortgesetzt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20070820/AQM151LOGO)

Michael blickt auf eine erfolgreiche Karriere in kommerziellen Prozess- und Schlichtungsverfahren zurück. Er verfügt über weitläufige Erfahrung als leitender Partner bei Rechtsstreits im Bereich Akquisitionen, Veräusserungen und Joint Ventures in verschiedenen Industrien. Darüber hinaus war er als Berater bei Streitsachen tätig, und zwar im Zusammenhang mit internationalen und nationalen Verträgen, Finanztransaktionen, Steuer, Verleumdung, berufliche Fahrlässigkeit, Insolvenzangelegenheiten und Immobilienstreits. Ausserdem hat er einschlägige Erfahrung im Verwaltungsrecht und richterlichen Prüfungsrecht.

Einer der vielen bemerkenswerten Fälle ist eine Entscheidung in seiner Gunst vor dem "House of Lords". Dabei ging es vor allem um die Pflichten von Direktoren im Zusammenhang mit der "Poison Pill"-Methode und anderen Übernahmestreits. Er war zudem bei vielen anderen bedeutenden Fällen vor dem Berufungsgericht und obersten Gerichtshof erfolgreich, darunter richtungweisende Fälle in Bezug auf gerichtliche Verfügungen, Behördenrecht und Kasinolizenzierung.

Michaels Kunden im Unternehmensbereich erstrecken sich auf zahlreiche Sektoren, einschliesslich Banken, Private Equity, Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Spiel und Freizeit, Immobilien und Technologie. Stets wurde er aufgrund seines starken Kundenfokus empfohlen. In Führungskreisen wurde er ausserdem als jemand beschrieben, den "man immer auf seiner Seite haben möchte" sowie als ein "hartnäckiger" Prozessanwalt. Während seiner Amtszeit als geschäftsführender Partner von Ashursts Streitbeilegungsabteilung leitete Michael die Formierung von Prozess- und Schlichtungsteams, um für internationale Kunden wie zum Beispiel in Europa, Singapur und Hong Kong diesen Service einzurichten und ausserdem Beziehungen zu Kunden und Rechtsanwälten in Peking sowie anderen Zentren in China aufzubauen.

"Wir freuen uns, dass sich Michael für Winston entschieden hat, um seine hoch angesehenen Streitbeilegungspraktiken weiterzuentwickeln", sagte der geschäftsführende Partner der Firma, Thomas Fitzgerald. "Michaels Erfahrung und Format in der Branche wird zu einer sofortigen Verbesserung unseres Angebots im Bereich Streitbeilegung führen und zweifelsfrei die Art von Talent anziehen, das wir suchen, um unsere Präsenz europaweit auszubauen."

Im Rahmen seiner kontinuierlichen Expansionsstrategie hat Winston zudem mit der jüngsten Einstellung der prominenten IP-Prozessanwälte Richard Price und Gareth Morgan einen grossen Coup gelandet. Zusammen mit mehreren exzellenten Partnern werden sie in der Londoner Kanzlei tätig sein.

Weitere bedeutende Neueinstellungen in jüngster Zeit umfassen den früheren geschäftsführenden Partner/CEO von Howrey LLP, Robert Ruyak, sowie den früheren Chef der nationalen Financial Fraud Enforcement Task Force des Präsidenten, Robb Adkins. Die beiden werden in den Kanzleien in Washington D.C. bzw. an der Westküste tätig sein.

Michael Madden äusserte folgenden Kommentar zu seiner neuen Rolle: "Winstons weltweit renommiertes Streitbeilegungsteam hat einen herausragenden Ruf und einen erstklassigen Kundenstamm. Ich freue mich, zur Londoner Kanzlei während der aktuellen Wachstumsphase bei Winston zu stossen und betrachte die Entwicklung eines Teams zur Beilegung von Rechtsstreits, sowohl in London als auch auf globaler Ebene, als neue und spannende Herausforderung."

Thomas Benz, geschäftsführender Partner der Londoner Winston-Kanzlei fügte hinzu: "Wir freuen uns, dass Michael unser Team in London verstärkt; seine einschlägige Management-Erfahrung in Bezug auf die Bildung eines verbindlichen und erfolgreichen Teams zur Beilegung von Rechtsstreits und seine einschlägige Erfahrung hinsichtlich der Pflege bedeutender Kundenbeziehungen werden wesentlich zur Erweiterung dieses Praxisbereichs vor Ort und auf globaler Ebene beitragen."

Michael Madden ist ein "Accredited Mediator" (CEDR) und ein "Fellow" des "Chartered Institute of Arbitrators". Er erwarb sein LLB mit Prädikatsauszeichnung an der Universität London (LSE).

Winston & Strawn LLP ist eine internationale kommerzielle Rechtsanwaltsfirma mit 15 Kanzleien in Nordamerika, Asien und Europa. Weitere Informationen über die Firma sind erhältlich unter http://www.winston.com.

Kontakt:

Darryl Van Duch, Communications Manager, +1-312-558-6185,
dvanduch@winston.com; http://www.twitter.com/WinstonLaw


Das könnte Sie auch interessieren: