Grey Group

Tor Myhren zum weltweiten Kreativchef von Grey ernannt

-- Preisgekrönter Kreativchef ein wichtiger Erfolgsfaktor von Grey

New York (ots/PRNewswire) - James R. Heekin III, Vorstandsvorsitzender und CEO der Grey Group, gab heute die Ernennung von Tor Myhren zum weltweiten Kreativchef (CCO) bei Grey bekannt. Er übernimmt die Stellung, die Tim Mellors nach 15 höchst erfolgreichen Jahren bei Grey in den USA und Großbritannien aus Altersgründen verlässt.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131108/NY13654 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20131108/NY13654] )

Herr Myhren wird weiterhin in seiner Rolle als Generaldirektor und CCO von Grey New York tätig sein, in der er für alle Marketingarbeiten verantwortlich zeichnet. Zudem wird er sich an neuer globaler Geschäftstätigkeit beteiligen und den Vorstand des Grey Global Creative Council übernehmen, der sich aus den leitenden Kreativchefs der Agentur zusammensetzt, deren Aufgabe die Steigerung der Qualität der Arbeiten, Mitwirkenden und des weltweiten Agenturprofils ist.

Tor Myhren hat bisher entscheidend zum bleibenden Erfolg von Grey New York beigetragen. Diese Hauptzentrale der Agentur konnte sich größenmäßig verdoppeln, mehr talentierte Mitarbeiter einstellen, seine Marketingkreativität, digitale Vorrangsstellung und Leistung in der Akquisition neuer Kunden soweit steigern, dass sie 2013 zum sechsten Mal finanzielle und kreative Jahreshöchstleistungen erzielte.

"Ganz abgesehen von seiner Kreativität und seinem natürlichen Gespür für populäre Themen ist Tor von Natur aus eine Führungskraft," sagte Jim Heekin. "In unserer New Yorker Zentrale hat er eine höchst innovative, mitreißende und gewinnversprechende Firmenkultur geschaffen. In seiner neuen Rolle wird er Gelegenheit haben, diese innovative Grundeinstellung für das Unternehmen global auszudehnen."

Herr Heekin setzte hinzu: "Was Tim erreicht hat, ist wirklich legendär. Unter seiner Leitung konnten wir gemeinsam Grey zu der lebendigen, anregenden, selbstbewussten und erfolgreichen Agentur machen, die von unseren Konkurrenten geachtet und häufig gefürchtet wird. Wir sind ihm zutiefst dankbar und wünschen ihm Erfolg."

Zur Person Tor Myhren

Tor Myhren trat Grey New York 2007 als Kreativchef bei. Schon 2010 wurde er zum Generaldirektor ernannt, was ihn zum ersten Kreativchef machte, der die Agenturzentrale leitete.

Unter seiner Leitung produzierte Grey eine ganze Reihe populärer, preisgekrönter Werbungen für Kunden wie DirecTV, Canon, NFL und die Produkte CoverGirl und Febreze von Procter & Gamble, und in Eigenverantwortung schuf Herr Myhren den Etrade Baby-Werbespot. Zu dieser neuen erfolgreichen Geschäftsstrategie von Grey zählen erstrangige Unternehmen und Marken wie Gillette, Hasbro, Marriott Hotels und Resorts, AARP, Allergan, Advil von Pfizer, Pringles von Kelloggs, Red Lobster, T.J. Maxx, Allianz, DirecTV und die NFL (National Football League der USA).

Advertising Age nahm Grey 2013 in seine angesehene Topliste der zehn bemerkenswertesten Agenturen in den USA auf. Grey New York wurde zudem von Creativity in die Top 10 der kreativsten Agenturen der Welt aufgenommen. Unter Herr Myhrens Leitung wurde Grey von Fast Company gleich zwei Mal zu einem der "50 innovatisten Unternehmen der Welt" gewählt.

Tor Myhren wurde auch in die Listen Creativity 50, Fortune 40 Under 40, Crain 40 Under 40 aufgenommen und mit allen Kreativitätspreisen der Branche ausgezeichnet.

Zur Person Tim Mellors

Tim Mellors trat der Welt von Grey 1998 hinzu, als die Grey Group seine erfolgreiche Londoner Agentur Mellors Reay erwarb. Nach einer Freistellung 2003 übernahm er als Kreativchef Grey North America mit Hauptsitz in New York. Jim Heekin ernannte ihn 2007 zum Vizevorsitzenden und weltweiten Kreativchef der Grey Group und beauftragte ihn mit der Gründung des Grey Global Creative Council.

Als einzigartiger und inspirierender Vertreter des Grey Slogans "Famously Effective" heuerte Herr Mellors Mitarbeiter von Weltklasse an und wirkte als Berater und "Mentor" für eine Reihe von Nachwuchstalenten aus aller Welt, von Peking bis Rio de Janeiro. Seit 2007 gewann Grey in Cannes mehr als 120 Löwen.

Zu Beginn seiner Laufbahn sorgte Herr Mellors bei Saatchi & Saatchi für Aufruhr in London, wo er bahnbrechende Arbeit für British Airways leistete, die Tageszeitung The Independent herausgab und Margaret Thatcher und den Konservativen zur Macht verhalf. Derweil war er für Unternehmen wie Publicis, GGT, FCB London, DDB und Lintas tätig, was für ihn 15 Lions, 5 D&AD Pencils, den Grand Prix beim European Advertising Festival (Eurobest) einbrachte. Zudem nahm er an allen weltweit bedeutenden Jurys teil.

Neben seinem Aufstieg in der Werbebranche war Herr Mellors auch als Journalist, Filmregisseur, BBC TV Moderator, zugelassener Psychotherapeut, angesehener Fotograf, Maler und Dichter tätig.

Zu Grey

Grey ist das Werbebranchennetz der Grey Group, die zu den größten Kommunikationsunternehmen der Welt zählt. Ihre Dachgesellschaft ist WPP . Unter dem Motto "Grey Famously Effective Since 1917" dient die Agentur seither Kunden aus erstrangigen, weit bekannten Unternehmen wie Procter & Gamble, GlaxoSmithKline, Diageo, Darden Restaurants, Pfizer, Canon, 3M, NFL, Boehringer Ingelheim, Marriott Hotels & Resorts und T.J. Maxx. (www.grey.com [http://www.grey.com/])

Kontakt: Owen Dougherty +1-212-546-2551

Web site: http://www.grey.com/