LifeWatch AG

EQS-Adhoc: LifeWatch AG: LifeWatch gibt besser als erwartete Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 bekannt


EQS Group-Ad-hoc: LifeWatch AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
LifeWatch AG: LifeWatch gibt besser als erwartete Ergebnisse für das
Geschäftsjahr 2015 bekannt

17.03.2016 / 07:00
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------
LifeWatch gibt besser als erwartete Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015
bekannt
Umsatz von USD 106.63 Millionen liegt 8.3% höher als 2014; das Geschäft
mit Herzüberwachungsdienstleistungen in den USA nahm um 9.8% zuEBITDA von USD
14.4 Millionen entspricht einer Marge von 13.5%; adjustierter EBITDA von USD
15.6 Millionen entspricht einer Marge von 14.6%Ausblick: zweistelliges Wachstum
im 2016 mit verbessertem EBIT und EBITDA
Zug/Schweiz, 17. März 2016 - LifeWatch AG (SIX Swiss Exchange: LIFE), ein
führender Entwickler und Anbieter von ferngesteuerten diagnostischen "Digital
Health" Dienstleistungen, gibt heute die vollständigen Ergebnisse für das
Geschäftsjahr 2015 bekannt. LifeWatch erzielte einen Umsatz von USD 106.63
Millionen, eine 8.3%-Steigerung gegenüber Vorjahr (2014: USD 98.47 Millionen).
Dies ist leicht höher als zuvor bekanntgegeben. Überwachungsdienstleistungen
trugen USD 105.56 Millionen bei, 9.8% mehr als im Vorjahr (2014: USD 96.13
Millionen). Diese Umsatzerlöse stellen die zweithöchsten in der Geschichte des
Unternehmens dar und setzen den Wachstumspfad, welcher 2013 begonnen hat, fort;
der Umsatz lag um 33% höher als im 2012, und dies ohne Akquisitionen.

LifeWatch profitierte 2015 zum ersten Mal für ein gesamtes Geschäftsjahr von der
2014 vorgenommenen Restrukturierung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten
(F&E) in Israel sowie der Neuausrichtung des Vertriebs in den USA. Demzufolge
waren die Verkaufs- und Marketingausgaben trotz höherer Verkaufsvolumen um 17%
tiefer als im 2014. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung konnten um mehr
als 26% reduziert werden, wenn auch die Hälfte davon auf die Kapitalisierung von
Software-Entwicklungskosten entfällt. In Umsatzprozenten reduzierten sich die
Vertriebs- und Marketingkosten von 23.0% im 2014 auf 17.6% im 2015. Ebenso
verringerten sich die Ausgaben für F&E von 5.6% vom Umsatz in 2014 zu 3.9% in
2015; dies trotz mehrerer sehr wichtiger laufender Produkteentwicklungsprojekte.

Allgemeine Administrationskosten in Umsatzprozenten hielten sich 2015 bei 25.5%
stabil (2014: 25.5%).

Die positiven Auswirkungen von tieferen Vertriebs- und Marketingkosten sowie
tieferen F&E-Aufwendungen führten zu verbesserten EBIT- und EBITDA-Zahlen, wobei
der EBIT USD 6.34 Millionen und der EBITDA USD 14.37 Millionen erreichten. Dies
entspricht EBIT- und EBITDA-Margen von 5.9%, respektive 13.5% (2014: 0.3%, resp.
6.6%). Diese nicht adjustierten Zahlen liegen beträchtlich über den ursprünglich
bekannt gegebenen, hauptsächlich als Ergebnis der nicht-Konsolidierung des Joint
Ventures in der Türkei. Einen negativen Einfluss sowohl auf EBITDA und EBIT
ergab sich 2015 durch die Abschreibung unseres verbliebenen Bestandes an
LifeWatch V-Telefonen. Dies hat das Unternehmen USD 1.2 Millionen gekostet.
LifeWatch hatte gehofft, das LifeWatch V-Inventar für die Einführung des Vital
Signs Monitoring Systems zu gebrauchen, doch Projektverzögerungen führten dazu,
dass sich dieser Bestand nicht mehr länger auf dem erforderlichen
technologischen Niveau befindet. Adjustiert um diesen Einfluss hätten die EBIT-
und EBITDA-Margen bei 7.1%, respektive 14.6% gelegen.

Der Nettogewinn von USD 1.62 Millionen (2014: Nettoverlust von USD 2.73
Millionen) ist aufgrund von höheren Steuern von USD 3.41 Millionen (2014: USD
2.54 Millionen) tiefer als erwartet. Der vollständig verwässerte Gewinn pro
Aktie betrug 2015 USD 0.12, verglichen mit einem Verlust je Aktie von 0.21 in
2014.

Positiver Operating Cash Flow

Das operative Geschäft von LifeWatch erwirtschaftete einen Cashflow im Betrag
von USD 9.15 Millionen, verglichen mit USD 4.09 Millionen im Geschäftsjahr 2014.
Die flüssigen Mittel zum Ende der Berichtsperiode betrugen USD 7.4 Millionen, im
Vergleich zu USD 7.09 Millionen Ende 2014. Die Netto-Cash-Position reduzierte
sich von USD 1.74 Millionen in 2014 aufgrund von kontinuierlichen Investitionen
in das Kerngeschäft, der Akquisition von Flexlife sowie den Aufbaukosten für das
Joint Venture in der Türkei zu einer Nettoverschuldung USD 0.72 Millionen in
2015.

Fundament für zukünftiges Wachstum

Wie im letztjährigen Geschäftsbericht erwähnt, war 2014 ein Jahr der
Konsolidierung. Diese Konsolidierung setzte sich 2015 mit einem klaren
Turnaround in den Geschäftsergebnissen fort. 2015 wurden auch mehrere Projekte
zum Update und zur Verbesserung der geschäftsinternen IT-Systeme lanciert. Das
meiste davon sollte 2016 abgeschlossen sein, womit der Gesellschaft eine
flexible, hochmoderne IT-Infrastruktur zur Verfügung stehen wird, um weiter auf
der ganzen Welt organisch zu wachsen.

Der Aufbau des Joint Ventures in der Türkei sowie die Vollendung unserer
Projekte "MCT 1-Kabel Patch" und "Universal Gateway" werden 2016 ebenso Früchte
tragen. Wir erwarten 2016 erste Umsätze sowohl aus der Türkei als auch mit dem
MCT 1-Kanal Patch, wobei der Universal Gateway zu beträchtlichen
Kosteneinsparungen in 2016 und den Folgejahren führen sollte.

Zusätzlich zu den oben erwähnten internen Entwicklungen erwarb das Unternehmen
im November 2015 Flexlife Health Inc., eine Firma im Bereich
Fernüberwachungsdienstleistungen für die Blutgerinnungsmessung. Weiter
unterzeichnete LifeWatch anfangs Januar 2016 eine Vereinbarung mit AliveCor Inc.
zur Nutzung der AliveCor(R) Mobile ECG-Technologie in seinem
Herzüberwachungsangebot. Diese beiden Schritte erfolgten aufgrund des
Bekenntnisses, die innovativsten verfügbaren Technologien anzuwenden, und nicht
alles in-house zu entwickeln (Make or Buy Entscheid). Solche Entscheide tragen
zur Erweiterung unseres Produkteangebotes bei, während gleichzeitig die
Produkteeinführungszeit verkürzt werden kann. Das Flexlife-Angebot betreffend
INR (Blutgerinnungszeit) wird im März 2016 lanciert und sollte wesentlich zum
Umsatz in 2016 und nachfolgend beitragen. Die AliveCor(R) Mobile ECG-Technologie
wird eingeführt, sobald die Systemintegration abgeschlossen ist, und sollte in
der zweiten Jahreshälfte 2016 zum Umsatz beitragen.

Ausblick 2016

LifWatch ist gut aufgestellt, im Kerngeschäft zu wachsen, insbesondere dank der
Einführung des MCT 1-Kanal Patch im zweiten Quartal 2016 und dem 8-prozentigen
Medicare-Preisanstieg, welcher per 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist. Weiter
wird das Unternehmen mit den Lancierungen des Flexlife INR-Angebotes im 2.
Quartal 2016 sowie den Herzüberwachungsdienstleistungen in der Türkei im dritten
Quartal 2016 erste Schritte in den Bereich von Komorbiditäten und in Richtung
geographischer Diversifikation vornehmen.

Der in 2014 und 2015 erzielte Turnaround hat gemeinsam mit den 2016
einzuführenden neuen Produkten und Märkten die Basis für nachhaltiges Wachstum
über die nächsten Jahre geschaffen. LifeWatch erwartet daher, dass das
Umsatzwachstum über dem Marktdurchschnitt liegen wird und dass die dem
operativen Geschäft zu Grunde liegenden EBIT-, EBITDA- und Nettogewinn-Zahlen im
Vergleich zu 2015 eine Verbesserung erfahren.
 

Schlüsselzahlen Geschäftsjahr 2015(nicht testiert, in USD Millionen)

                              GJ 2015 GJ 2014

Umsatz                        106.63  98.47

Bruttogewinn                  55.59   53.18

In % des Umsatzes             52.1%   54.0%

EBITDA / (LBITDA)             14.37   5.95

In % des Umsatzes             13.5%   6.0%

EBIT / (LBIT)                 6.34    0.3

In % des Umsatzes             5.9%    0.3%

Nettogewinn / (Verlust)       1.62    -2.73

In % des Umsatzes             1.5%    -2.8%

Total Anlagevermögen, netto   16.35   14.92

Total Eigenkapital            39.33   36.88

Mitarbeitende zu Periodenende 612     580
 
Detaillierte Berichterstattung

Der vollständige Geschäftsbericht 2015 wird auf der LifeWatch Webseite über den
folgenden Link verfügbar sein:http://irlifewatch.com/websites/lifewatch_ir/Engli
sh/4010/annual-reports.html

Kalender:

15. April 2016 Ordentliche Generalversammlung in Zürich
18. August 2016 Halbjahresbericht 2016

Heute um 11.00 Uhr CET findet eine Medien- und Analystenkonferenz in Zürich
statt.
Dr. Stephan Rietiker, CEO, und Andrew Moore, designierter CFO, werden die
Ergebnisse des Geschäftsjahres 2015 kommentieren und einen Update über die
laufenden Projekte geben.

Der Live Audio Webcast und die Präsentationsfolien sind unter diesem Link
zugänglich:

http://lifewatch170316-live.audio-webcast.com


Die Einwahl-Nummern für die Telefonkonferenz lauten:
CH: +41 22 580 59 70
GER: +49 69 2222 29 043
UK: +44 203 009 2452
USA: +1 855 402 7766
Teilnehmer Pin-Code: 60170589#
 

Für Rückfragen:
LifeWatch AG
c/o Dynamics Group, Philippe Blangey / Doris Rudischhauser
Telefon: +41 43 268 32 35 / +41 79 410 81 88
E-Mail:investor-relations@lifewatch.com


Zu LifeWatch AG:
LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Zug und Kotierung an der SIX Swiss Exchange
(LIFE) in der Schweiz, ist ein führender Anbieter von ferngesteuerten
diagnostischen "Digital Health" Dienstleistungen. Die Dienstleistungen von
LifeWatch liefern den Ärzten wichtige Informationen zur angemessenen Behandlung
ihrer Patienten und für bessere Behandlungserfolge. LifeWatch AG verfügt über
operative Tochtergesellschaften in den USA, der Schweiz und in Israel und ist
die Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc. und LifeWatch Technologies,
Ltd. LifeWatch Services, Inc. ist ein führender US-Anbieter für
Herzüberwachungsdienstleistungen sowie für Schlafanalysen zur Diagnose des
Obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS). LifeWatch Technologies, Ltd. in Israel
ist ein führender Entwickler und Hersteller von Digital-Health-Produkten.
Für weitere Informationen: siehewww.lifewatch.com.

E-Mail Alert:Um regelmässig die neusten Informationen zu LifeWatch zu erhalten
und Unterlagen anzufordern, registrieren Sie sich bitte unterhttp://www.irlifewa
tch.com/websites/lifewatch_ir/English/9510/alert-service.html

This press release includes forward-looking statements. All statements other
than statements of historical facts contained in this press release, including
statements regarding future results of operations and financial position, the
business strategy, and plans and objectives for future operations, are
forward-looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate,"
"continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are
intended to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these
forward-looking statements largely on current expectations and projections about
future events and financial trends that it believes may affect the financial
condition, results of operations, business strategy, short-term and long-term
business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking
statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In
light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events
and circumstances described may not occur and actual results could differ
materially and adversely from those anticipated or implied in the
forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on
data available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release.
LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking
statements contained in this press release as a result of new information,
future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND
SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A
GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE
AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES FOR SALE IN
THE UNITED STATES, OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES
OF LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION, THE
SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER
THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED
WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT FROM REGISTRATION UNDER OR AN
APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES
SECURITIES LAWS. ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE UNITED
STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM LIFEWATCH
AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED INFORMATION
ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS OF THE
ISSUER.

Im Zweifelsfall gilt die englische Originalmeldung.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

+++++
Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument:http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=DKNXJMRCCN
Dokumenttitel: LifeWatch gibt besser als erwartete Ergebnisse für das
Geschäftsjahr 2015 bekannt

--------------------------------------------------------------------------------
17.03.2016 Mitteilung übermittelt durch die EQS Schweiz AG. www.eqs.com -
Medienarchiv unter http://switzerland.eqs.com/de/News
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Sprache:       Deutsch

Unternehmen:   LifeWatch AG

               Baarerstrasse 139

               6300  Zug

               Schweiz

Telefon:       +41 41 728 67 78

Internet:   www.lifewatch.com

ISIN:          CH0012815459

Valorennummer: 811189

Börsen:        Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; SIX


Ende der Mitteilung EQS Group News-Service
--------------------------------------------------------------------------------
446167  17.03.2016 
 

 


Weitere Meldungen: LifeWatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: