LifeWatch AG

EANS-Adhoc: LifeWatch Verwaltungsrat weist Forderung nach Kontrollwechsel zurück (mit Dokument)

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Vorstand/Stellungnahmen/LifeWatch AG

24.05.2012

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz - Der Verwaltungsrat der LifeWatch AG weist
die Forderung einer Aktionärsgruppe nach einem Kontrollwechsel durch eine
Sitzmehrheit im Verwaltungsrat zurück. Gleichzeitig bietet der Verwaltungsrat
eine angemessene Vertretung in Form von einem Sitz an.

Eine PDF-Version dieser Pressemitteilung finden Sie am Ende dieser Nachricht.

Am 15. Mai 2012 hat der Verwaltungsrat einen Brief von einer Aktionärsgruppe
erhalten, die für sich eine Sitzmehrheit im Verwaltungsrat verlangt und damit
faktisch einen Kontrollwechsel bei der LifeWatch AG herbeiführen will. An diesem
Tage hat die Aktionärsgruppe eine Beteiligung von 17.7% an der LifeWatch AG
offengelegt. Gemäss der offiziellen Meldung besteht die Gruppe aus fünf direkten
Aktionären und sieben Personen, die die wirtschaftlich Berechtigten sind oder
die direkten Aktionäre kontrollieren. Die Gruppe wird von Patrick Schildknecht
und Martin Eberhard repräsentiert.

Der Verwaltungsrat von LifeWatch ist davon überzeugt, dass der gewählte Ansatz
der Aktionärsgruppe, mit einem Stimmenanteil von 17.7% die Mehrheit im
Verwaltungsrat zu beanspruchen, nicht mit den Prinzipien einer guten Corporate
Governance zu vereinbaren ist. Ausserdem verletzt dieser Ansatz das Gebot der
Gleichbehandlung aller Aktionäre und ist daher nicht im Interesse aller
Aktionäre inklusive der Kleinaktionäre der Gesellschaft.

Der Verwaltungsrat ist davon überzeugt, dass ein Kontrollwechsel und auch die
verlangte Mehrheit von Sitzen im Verwaltungsrat durch ein öffentliches Angebot
herbeigeführt werden müsste, das alle Aktionäre in gleicher Weise behandelt und
volle Transparenz gewährleistet. Grundsätzlich dürfen nach Schweizer Recht die
Verwaltungsräte eine "stille Übernahme" in Form eines faktischen
Kontrollwechsels im Verwaltungsrat nicht unterstützen, wenn der diese Forderung
stellende Aktionär weniger als ein Drittel der Stimmrechte hält. Das ist
besonders dann wichtig, wenn nicht die volle Übernahme der Gesellschaft
angestrebt wird, sondern die Kotierung einfach unter einer neuen Führung
aufrechterhalten werden soll.

Der Verwaltungsrat hat die Vertreter der Aktionärsgruppe dazu eingeladen, einen
Kandidaten als ihren Vertreter für die Wahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen.
Der Verwaltungsrat anerkennt, dass eine Gruppe von Aktionären mit einem
Stimmenanteil von 17.7% einen legitimen Anspruch auf eine angemessene Vertretung
im Verwaltungsrat hat. Demzufolge hat der Verwaltungsrat die Traktandenliste für
die kommende Generalversammlung am 28. Juni 2012 um das Traktandum "Wahl eines
neuen Verwaltungsrats" ergänzt. Die Einladung für die jährliche
Generalversammlung wird am 25. Mai 2012 im Schweizerischen Handelsamtsblatt
(SHAB) veröffentlicht.

In diesem Zusammenhang weist der Verwaltungsrat der LifeWatch AG noch einmal
ausdrücklich auf die Fortschritte hin, die LifeWatch seit dem Sommer 2011
erzielen konnte. Unter Mitwirkung von McKinsey & Company hat die Gesellschaft
eine Strategie für mehr Diversifikation in geografisch neue Märkte und
Servicebereiche entwickelt. Mit dieser Strategie will LifeWatch einerseits
Marktführer in den USA bleiben, aber anderseits auch die starke Abhängigkeit von
dem wichtigen US-Gesundheitsmarkt und seinen rigiden Umbrüchen zu verringern.

Im ersten Quartal 2012 hat LifeWatch den ELITE Service vorgestellt, der von den
Patienten und den Ärzten gut aufgenommen worden ist und der in kurzer Zeit
bereits neue Standards in der drahtlosen Herzfernüberwachung gesetzt hat.
Ebenfalls im ersten Quartal 2012 konnte LifeWatch die Ansar- Testtechnologie
vorstellen, die klinische Vorteile bei der Diagnose von Herzerkrankungen bringen
wird.

Für die zweite Jahreshälfte hat LifeWatch bereits mehrmals die Präsentation
zweier neuer Produkte und Services angekündigt, deren Entwicklung wie geplant
verläuft und von denen eines noch vor der Generalversammlung der Öffentlichkeit
und dem Fachpublikum vorgestellt wird. Mit diesen Produkten wagt LifeWatch den
Schritt in geografisch neue Märkte ausserhalb der USA und in das Geschäft mit
Wellnessprodukten und Konsumgütern.


Zu LifeWatch AG:

LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall und Kotierung an der SIX
Swiss Exchange (LIFE) in der Schweiz, ist der führende Anbieter moderner
Telemedizinsysteme und Überwachungsdienstleistungen (Monitoring Services)für
Personengruppen, die von Hochrisikopatienten und chronisch Kranken bis zu
normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. LifeWatch
verfügt über Niederlassungen in den USA, den Niederlanden, Japan,
Grossbritannien, der Schweiz und in Israel. LifeWatch AG ist die
Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc., einem Unternehmen für
Überwachungsdienstleistungen insbesondere bei Herzerkrankungen - Cardiac
Monitoring Services - und Hersteller von Telekardiologie-Produkten. LifeWatch
führt unter dem Markenname NiteWatch eines neues Programm zur Schlafanalyse für
zu Hause für Patienten mit Obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom ein. Für weitere
Informationen siehe www.lifewatch.com.

E-Mail Alerts: Um regelmässig die neusten Informationen zu LifeWatch zu
erhalten, tragen Sie sich bitte in die Verteilerliste ein unter
http://production.investis.com/lifewatch/alert-service/

This press release includes forward-looking statements. All statements other
than statements of historical facts contained in this press release, including
statements regarding future results of operations and financial position,
business strategy and plans and objectives for future operations, are
forward-looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate,"
"continue,""anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended
to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these
forward-looking statements largely on current expectations and projections about
future events and financial trends that it believes may affect the financial
condition, results of operations, business strategy, short term and long term
business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking
statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In
light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events
and circumstances described may not occur and actual results could differ
materially and adversely from those anticipated or implied in the
forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on
data available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release.
LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking
statements contained in this press release as a result of new information,
future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND
SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A
GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT
CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES
FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY
SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN
ADDITION, THE SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN
REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD
OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION
UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE
UNITED STATES SECURITIES LAWS.  ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN
THE UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED
FROM LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED
INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS
OF THE ISSUER.

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/OptfN0OD

Rückfragehinweis:
Andreas Duffé, Sensus Investor & Public Relations, Zürich:
Tel +41 52 632 00 55 | Fax +41 43 366 55 12 | E-Mail lifewatch@sensus.ch

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/OptfN0OD


Emittent:    LifeWatch AG
             Rundbuckstrasse 6
             CH-8212 Neuhausen am Rheinfall
Telefon:     +41 52 632 00 50
FAX:         +41 52 632 00 51
Email:    users@lifewatch.com
WWW:      www.lifewatch.com
Branche:     Gesundheitsdienste
ISIN:        CH0012815459
Indizes:     SPI, SPIEX
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Open Market (Freiverkehr) / XETRA: Frankfurt,
             Main Standard: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: LifeWatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: