LifeWatch AG

EANS-Adhoc: LifeWatch kündigt neues "AF TeleClinic" Programm an

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Neue Produkte/LifeWatch AG

11.05.2010

Erstes Angebot aus einer neuen Reihe von behandlungsspezifischen Programmen

Chicago, IL / USA, 11. Mai 2010 - LifeWatch Services, Inc., eine Tochtergesellschaft von LifeWach AG (SIX Swiss Exchange: LIFE), stellt diese Woche im Rahmen der Jahresversammlung der Heart Rhythm Society (HRS) in Denver, Colorado/USA, das neue Patientenüberwachungsangebot AF TeleClinic für Patienten mit Vorhofflimmern (Atrial Fibrillation; AF) vor. Das AF TeleClinic-Paket nutzt die neusten Kommunikations-, IT- und medizinischen Technologien und stellt so sicher, dass Ärzte richtig ausgestattet sind, um für ihre Patienten optimale Diagnosen stellen und Therapieformen verordnen zu können. Über ein breit angelegtes Berichtsprogramm, das Schlüsseldaten von Patienten mit Vorhofflimmern grafisch darstellt, und eine umfassende Applikation zur effizienten Bearbeitung von Therapie- und Patientendaten will AF TeleClinic zur weiteren Verbesserung der Behandlung und der Therapieerfolge beitragen. Die rasch, präzise und verständlich dargestellten Berichte des AF-TeleClinic-Pakets können zu besseren Therapieformen führen, welche die Lebensqualität von Patienten klar verbessern und unnötige und teure Spitaleinweisungen oder Notfallaufnahmen reduzieren. Die behandelnden Ärzte können ihre eigenen Arbeitsabläufe und die Effizienz des Pflegepersonals mit speziellen Prozesskomponenten des Systems weiter optimieren.

In den USA sind rund 2,2 Millionen Personen von Vorhofflimmern, einer Hauptursache von Schlaganfällen, betroffen. Rund 15% aller Schlaganfälle betreffen Personen mit Vorhofflimmern. Die Wahrscheinlichkeit, davon betroffen zu sein, steigt mit zunehmendem Alter. Drei bis fünf Prozent der über 65jährigen leiden an Vorhofflimmern. LifeWatch geht dieses Krankheitsbild seit 2008 mit einem spezifischen AF-Patienten-Überwachungsprogramm gezielt an.

"Von allen evaluierten Systemen zur Überwachung unserer Patienten mit Vorhofflimmern haben wir uns für das spezifische AF-Patientenprogramm von LifeWach entschieden. Es bietet die Möglichkeit, die Erhebung von Patientendaten zeitlich effizient zu planen und die aufgezeichneten Herzrhythmusstörungen detailliert zu analysieren", sagte Vivek Reddy, MD, FHRS, FACC Director, Cardiac Arrhythmia Service, The Leona M. and Harry B. Helmsley Charitable Trust Professor of Medicine in Cardiac Electrophysiology.

Basierend auf diesem äusserst erfolgreichen Programm hat LifeWatch nun das Angebot AF TeleClinic geschaffen, das noch mehr Leistungsmerkmale und Vorteile bietet. Es ist gezielt ausgerichtet auf die postchirurgische Überwachung von Patienten mit Vorhofflimmern gemäss den neusten Behandlungs- und Therapieformen, wie sie von der HRS empfohlen werden. Dazu gehören etwa

* AF Ablation * Drug Titration Therapy * Cardioversion

Zu den zeit- und kostensparenden Charakteristiken von AF TeleClinic zählen etwa die zeitlich programmierbare Erhebung von Patienten-Überwachungsdaten und äusserst leistungsstarke Berichtsfunktionen, welche zusätzliche Daten, Auswertungen und Trends grafisch aufbereiten. So kann ein ausgefeilter "Afib"-Bericht zur besseren Validierung der Resultate, zur Ermittlung von Therapieerfolgen und der Therapieeffizienz neu auch Vergleiche zwischen einzelnen Testresultaten einer Serie aufzeigen. Die nahtlose Verarbeitung von Patientendaten und Algorithmen erhöht die Effizienz des Pflege- und Hilfspersonals und entlastet dieses von zeitaufwändigen Administrationsaufgaben, so dass es sich auf die wesentlichere Pflegeleistung konzentrieren kann.

AF TeleClinic vereint als Branchenneuheit ein umfassendes Paket von telemedizinischen Dienstleistungen. LifeWatch plant, dieses Programm mit weiteren, auf spezifische Krankheitsbilder ausgerichteten TeleClinic-Angeboten auszubauen. Jedes dieser LifeWatch TeleClinic-Angebote wird die sichere und kosteneffiziente Patientenbetreuung ohne teure Hospitalisierung sicherstellen. Die Integration modernster Technologien wie etwa der Patientenfernüberwachung, der drahtlosen Datenübermittlung, der Ausrüstung von Patienten mit bequem am Körper tragbaren Diagnosegeräten und die Nutzung elektronischer Patientendatenarchive (Electronic Medical Records EMR) zielen auf die weitere aktive Verkürzung der Verweildauer von Patienten in Spitälern ab. Mit ihnen lassen sich auch unnötige erneute Hospitalisierungen wegen regelmässiger Kontrollen zur Sicherstellung der Therapie-Disziplin oder wegen möglicher Fehlalarme vermeiden. Der Gebrauch von modernsten und offenen Technologien ermöglicht es LifeWatch, mit allen Anbietern zusammenzuarbeiten, um erfolgreiche Dienstleistungen zu entwickeln, welche die Sicherheit und das Wohlbefinden von Patienten rasch verbessern.

"Die Einführung unserer TeleClinic-Angebote unterstützt die Initiativen der Reform des amerikanischen Gesundheitswesens ganz direkt", erklärte Brent Cohen, CEO von LifeWatch AG. "Als Wegbereiter der Telemedizin hat sich LifeWatch zum Ziel gesetzt, bahnbrechende Technologien zu entwickeln, welche die Ergebnisse für die Patienten verbessern, die Behandlungskosten reduzieren und für die behandelnden Ärzte wichtige Zeitersparnisse bringen."

Zu LifeWatch AG:

LifeWatch AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall und Kotierung an der SIX Swiss Exchange (LIFE) in der Schweiz, ist der führende Anbieter moderner Telemedizinsysteme und Überwachungsdienstleistungen (Monitoring Services) für Personengruppen, die von Hochrisikopatienten und chronisch Kranken bis zu normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. LifeWatch verfügt über Niederlassungen in den USA, den Niederlanden, Japan, Grossbritannien, der Schweiz und in Israel. LifeWatch AG ist die Muttergesellschaft von LifeWatch Services, Inc., einem Unternehmen für Überwachungsdienstleistungen insbesondere bei Herzerkrankungen - Cardiac Monitoring Services - und Hersteller von Telekardiologie-Produkten. LifeWatch führt unter dem Markenname NiteWatch eines neues Programm zur Schlafanalyse für zu Hause für Patienten mit Obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom ein. Für weitere Informationen siehe {www.lifewatch.com}[HYPERLINK: http://www.lifewatch.com/] und {www.nitewatchservices.com}[HYPERLINK: http://www.nitewatchservices.com] This press release includes forward-looking statements. All statements other than statements of historical facts contained in this press release, including statements regarding future results of operations and financial position, business strategy and plans and objectives for future operations, are forward-looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate," "continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended to identify forward-looking statements. LifeWatch AG has based these forward-looking statements largely on current expectations and projections about future events and financial trends that it believes may affect the financial condition, results of operations, business strategy, short term and long term business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events and circumstances described may not occur and actual results could differ materially and adversely from those anticipated or implied in the forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on data available to LifeWatch AG at the time of the issue of this press release. LifeWatch AG does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO THE UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF LIFEWATCH AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES OF LIFEWATCH OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF LIFEWATCH AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS.  ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM LIFEWATCH AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS OF THE ISSUER.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: LifeWatch AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Woo Kim, Senior Vice President of Strategy and Business Development, LifeWatch
Tel +1 847 813 4299 | Fax +1 847 813 24 48 | Email: wkim@lifewatch.com

Sensus Investor & Public Relations, Zürich
Tel +41 43 366 55 11 | Fax +41 43 366 55 12 | Email: lifewatch@sensus.ch

Branche: Gesundheitsdienste
ISIN:      CH0012815459
WKN:        1281545
Index:    SPI, SPIEX
Börsen:  Frankfurt / Open Market (Freiverkehr) / XETRA
              SIX Swiss Exchange / Hauptsegment
              Berlin / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LifeWatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: