LifeWatch AG

EANS-Adhoc: Card Guards US-Tochtergesellschaft LifeWatch Inc. lanciert mit LifeStar ACT ExTM die nächste Systemgeneration mit erweiterten Speicher- und Analysemöglichkeiten für so genannte Holter-Daten

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Neue Produkte/LifeStar ACT EX

11.05.2009

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz und Chicago / USA, 12. Mai 2009 - LifeWatch Services Inc., die im amerikanischen Markt für Telemedizin-Dienstleistungen führende Tochtergesellschaft von Card Guard (SIX Swiss Exchange: CARDG) gibt die Lancierung einer nächsten Generation des ACT-Systems (Ambulatory Cardiac Telemetry) bekannt: LifeStar ACT ExTM  umfasst ausgebaute Analysemöglichkeiten für so genannte Holter-Daten. Damit wird für Ärzte die drahtlose Herzfernüberwachung mit einem einzigen und einfach bedienbaren Gerät auch im traditionellen Holter-Bereich Richtung Echtzeit-Auswertung und automatischer Aufspürung und Datenweiterleitung erweitert.

Mit der Markteinführung des innovativen drahtlosen LifeStar-ACT-ExTM-Sytems durch die US-amerikanische Tochtergesellschaft LifeWatch kombiniert Card Guard eine drahtlose 3-Kanal-EKG-Herzüberwachungsplattform mit der Fähigkeit, digitale Holter-Daten für eine fast in Echtzeit stattfindende Analyse während bis zu 48 Stunden via Mobilfunk abzurufen. Dank der Speicherkapazität von 30 Tagen bietet das LifeStar-ACT-ExTM-Sytem zudem nach Einsatz und Rückgabe des Geräts die Möglichkeit einer Holter-Analyse für eine Periode von bis zu sieben Tagen. Die klinische Bedeutung dieser einzigartigen Merkmale umfasst folgende Aspekte:

@@start.t2@@. Sofortige Erfassung abnormaler, lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen
          durch die bei ACT-Geräten automatisch ausgelöste Daten-Erkennung und
          -Weiterleitung
        . Datenabruf über Mobilfunk für eine Echtzeitanalyse
        . Unterstützung bei der exakten Diagnose und Bewertung von Vorhoffflimmern
          und anderen Herzrhythmusstörungen - inklusive der Verweildauer im
          Vorhofflimmern - für Ärzte, die Patienten mit Vorhofflimmern oder
          Patienten mit unbekannten Ursachen eines Herzschlages behandeln
        . Detaillierte EKG-Analysen im Umfeld einer spezifischen
          Herzrhythmusstörung zur genauen Ursachenklärung und Festlegung eines
          Therapieplans
        . Detaillierte EKG-Analysen einschliesslich Untersuchung des so genannten
          QT- Herzschlagsegments zur Entdeckung gesteigerter Anfälligkeit für
          tödliche Herzrhythmusstörungen, die zu Ohnmacht oder plötzlichem Herztod
          führen können.@@end@@

Das neu lancierte System kann wiederum dazu beitragen, die Zahl von Notfallabklärungen und Spitaleinweisungen zu reduzieren und zeigt eindrücklich, wie Telemedizin die Diagnose und anschliessende Betreuung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen in ihrem gewohnten Lebensumfeld erleichtert. LifeStar ACT ExTM ist das umfassendste am Markt verfügbare System zur Herzfernüberwachung und verbessert dank seiner äussert einfachen Handhabung die Therapie-Disziplin der Patienten.

"Trotz der geringen diagnostischen Ausbeute von nur etwa 6% ist der 24-48 Stunden abdeckende Holter-Test immer noch der bevorzugte Test der meisten Ärzte für die Diagnose und Behandlung von Herzrhythmusstörungen. LifeStar ACT ExTM erlaubt mit seinen automatisch ausgelösten und übertragenen Datensätzen eine Holter-Analyse mit einer höheren Ausbeute. Die Möglichkeit, eine Überwachungsperiode auf bis zu sieben Tage oder eventuell sogar Wochen auszudehnen, steigert die diagnostische Ausbeute enorm. Zudem erlaubt eine längere Überwachungsperiode auch eine exakte Beurteilung der Herzrhythmusstörungen im normalen Tagesablauf und Lebensumfeld des Patienten. Das System liefert auch wichtige Hinweise, ob etwa der Einsatz eines Herzschrittmachers bei beharrlichem Vorhofflimmern angezeigt ist. Es gibt Aufschluss über die Dauer des Vorhofflimmerns nach erfolgten medikamentösen Therapien, eingesetzten Kathetern oder nach chirurgischen Eingriffen", stellt Dr. Harry Kopelman, der Vorsitzende des Medizinischen Beirates von LifeWatch, fest.

Dr. Yacov Geva, VR-Präsident und CEO der Card Guard AG, fügt hinzu: "Unsere Mission ist die Entwicklung der branchenweit exaktesten und anwenderfreundlichsten drahtlosen Technologien und klinischen Services für die Patientenfernüberwachung. Unsere Systeme liefern jene Datengrundlage, die eine höhere diagnostische Ausbeute und eine schnellere Behandlung ermöglichen. Die einzigartigen Fähigkeiten von LifeStar-ACT-ExTM haben wir in engem Austausch mit unseren geschätzten Medizinischen Beirat entwickelt."

Nächste Termine

@@start.t3@@. 18. Mai 2009          Analysten- und Medienkonferenz Resultate Q1 2009
      . 26. Mai 2009          Generalversammlung der Card Guard AG in Zürich

Zu Card Guard AG

Card Guard AG, mit Hauptsitz in Neuhausen am Rheinfall, Schweiz, ist ein führender Anbieter von modernen Telemedizinsystemen und Überwachungsdienst-leistungen (Monitoring Services) für Personengruppen, die von Hochrisiko- und chronisch Kranken bis zu normalen Konsumenten von Gesundheits- und Wellnessprodukten reichen. Card Guard verfügt über Niederlassungen in den@@end@@

USA, den Niederlanden, Japan, Brasilien, Grossbritannien, der Schweiz und in Israel. In den USA ist Card Guard durch die neu gegründete Holding-Gesellschaft LifeWatch, Corp., die ihrerseits LifeWatch Services, Inc. (ein Unternehmen für Überwachungsdienstleistungen insbesondere bei Herzerkrankungen - Cardiac Monitoring Services) und LifeWatch Technologies, Inc. (ein Hersteller von Telekardiologie-Produkten) besitzt, vertreten. www.cardguard.com

Zu LifeWatch Corp.

LifeWatch ist eine hundertprozentige Tochter der Card Guard AG, einem führenden Anbieter von modernen Telemedizinsystemen und Überwachungsdienstleistungen, die an der SIX Swiss Exchange kotiert ist (CARDG). Über LifeWatch Services, Inc. und LifeWatch Technologies Inc. (Instrometix) erbringt LifeWatch Corp. als unabhängiger Anbieter drahtlose Herzfernüberwachungsdienstleistungen und produziert und vertreibt die dafür notwendigen Monitoring-Geräte in den USA. Die Dienstleistungen werden von Ärzten hauptsächlich zur Überwachung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen verwendet. Die Geräte werden sowohl von LifeWatch als auch von Dritten für Überwachungsdienstleistungen eingesetzt. www.lifewatch.com

E-mail alerts: Um regelmässig die neusten Informationen zu Card Guard zu erhalten, tragen Sie sich bitte mit Angabe Ihrer Informationswünsche in die Verteilerliste ein unter

http://www.cardguard.com/newsite/inner.asp?cat=38&type=2&lang=1&mal=y es

This press release includes forward-looking statements. All statements other than statements of historical facts contained in this press release, including statements regarding future results of operations and financial position, business strategy and plans and objectives for future operations, are forward- looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate," "continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended to identify forward-looking statements. Card Guard AG has based these forward- looking statements largely on current expectations and projections about future events and financial trends that it believes may affect the financial condition, results of operations, business strategy, short term and long term business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events and circumstances described may not occur and actual results could differ materially and adversely from those anticipated or implied in the forward- looking statements. All forward-looking statements are based only on data available to Card Guard AG at the time of the issue of this press release. Card Guard AG does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO UNITED STATES PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES.  THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES OF CARD GUARD AG OR ANY OF ITS SUBSIDIARIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OR AN INVITATION TO SUBSCRIBE FOR OR PURCHASE ANY SECURITIES OF CARD GUARD AG OR ITS SUBSIDIARIES IN THE UNITED STATES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF CARD GUARD AG AND ITS SUBSIDIARIES HAVE NOT BEEN REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS.  ANY PUBLIC OFFERING OF SECURITIES TO BE MADE IN THE UNITED STATES WILL BE MADE BY MEANS OF A PROSPECTUS THAT MAY BE OBTAINED FROM CARD GUARD AG OR ITS SUBSIDIARIES, AS APPLICABLE, AND WILL CONTAIN DETAILED INFORMATION ABOUT THE ISSUER AND ITS MANAGEMENT AS WELL AS FINANCIAL STATEMENTS OF THE ISSUER.

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Card Guard AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Kobi Ben Efraim, Chief Financial Officer, Card Guard
Tel         +41 52 632 00 50 | Fax    +41 52 632 00 51
Email    kobibe@cardguard.com

Sensus Investor & Public Relations, Zürich
Tel         +41 43 366 55 11 | Fax    +41 43 366 55 12
Email    cardguard@sensus.ch

Branche: Gesundheitsdienste
ISIN:      CH0012815459
WKN:        1281545
Index:    SPI, SPIEX
Börsen:  Frankfurt / Open Market (Freiverkehr) / XETRA
              SIX Swiss Exchange / Hauptsegment
              Berlin / Freiverkehr



Weitere Meldungen: LifeWatch AG

Das könnte Sie auch interessieren: