Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Unternehmen mit Biss: Neues Fraunhofer-Spin-Off beginnt Arbeit (mit Bild)

    Darmstadt/Rostock/Graz (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Das Fraunhofer IGD, die weltweit führende Einrichtung für angewandtes Visual Computing, führt eine neue Firmenausgründung in die Selbstständigkeit. Die exocad GmbH ist jetzt auf dem Weg, den Markt der Software für die Gestaltung von Zahnersatz zu erobern.

    "Dental-CAD" heißt das Zauberwort, mit dem Zahntechniker noch bessere, natürlichere und schönere Brücken, Inlays oder Kronen gestalten können. Seit dem 1. März 2010 gibt es für diesen hochspezialisierten Softwaretyp einen neuen Anbieter auf dem Markt: exocad. exocad hat seinen Sitz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt und ist eine Ausgründung des Fraunhofer IGD.

    "Spin-Offs werden bei Fraunhofer ins Leben gerufen, wenn eine vielversprechende Lösung intern zum Produkt weiterentwickelt werden müsste", erklärt Prof. Dieter W. Fellner, Institutsleiter des Fraunhofer IGD. "Ich freue mich, dass unser erfolgreiches Team der Dental-CAD-Entwickler nun den Weg in die Selbstständigkeit geht."

    Am Fraunhofer IGD wurde in den vergangenen Jahren eine Dental-CAD-Software entwickelt, die es ermöglicht, nahezu alle Formen des Zahnersatzes optimal virtuell zu konstruieren. Die Software zeichnet sich durch eine besonders einfache Bedienbarkeit, schnelle Ergebnisse sowie durch Anschlüsse zu zahlreichen Scannern und Fräsmaschinen aus. exocad ist der exklusive Lizenznehmer der Entwicklung des Fraunhofer IGD. Führende Firmen der Dentalbranche wie Amann Girrbach, Hint-Els, Schütz Dental, ScanSystems, ZFX und Zirkonzahn gehören seit der Gründung zum Kundenkreis.

    Ehemalige Mitarbeiter des Fraunhofer IGD bilden exocad. "Unser Team freut sich auf die kommenden Herausforderungen", sagt Tillmann Steinbrecher, einer der beiden Geschäftsführer von exocad und verantwortlich für Marketing und Vertrieb. "Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die Entwicklung des Fraunhofer IGD mit unseren Produkten weltweit neue Maßstäbe in der Dental-CAD setzt."

      Technischer Geschäftsführer von exocad ist Maik Gerth. Der
Chefentwickler wurde zusammen mit Steinbrecher im Dezember 2009 vom
Fraunhofer IGD für seine herausragenden Forschungsleistungen auf dem
Gebiet des Dental-CAD ausgezeichnet.

    Weitere Informationen: www.exocad.com

Pressekontakt: konrad.baier@igd.fraunhofer.de Tel.:+496151155-146oder-441



Weitere Meldungen: Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Das könnte Sie auch interessieren: