Borland

HP setzt auf Open Application Lifecycle Management-Portfolio von Borland

    AUSTIN, Texas / Langen (ots) - Hewlett-Packard integriert die Application Lifecycle Management-Lösungen der Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL, www.borland.com ) ab sofort in seine Software-Entwicklungsinfrastruktur. Das Open Application Lifecycle Management (ALM) Portfolio von Borland umfasst Lösungen wie Borland StarTeam, Borland CaliberRM und Borland Together. Die jetzt geschlossene Vereinbarung stärkt die Partnerschaft, die ursprünglich zwischen Borland und EDS (Electronic Data Systems) geschlossen wurde. HP hat EDS im August 2008 übernommen.

    Über die Nutzung für die interne Anwendungsentwicklung hinaus erhält HP mit der Vereinbarung die Möglichkeit, die Lösungen von Borland über die eigenen Vertriebskanäle weiter zu verkaufen. Damit können zusätzliche Dienstleistungen für Kunden weltweit rund um die Software-Entwicklung erbracht werden.

    "Wir freuen uns, dass Borland weiterhin als strategischer Partner HP dabei unterstützt, international führende Software-Lösungen und Dienstleistungen anzubieten", so Erik Prusch, Acting President und CEO bei Borland. "HP ist für seine innovativen und qualitativ hochwertigen Lösungen bekannt. Mit Borlands Technologie kann HP Anforderungen besser umsetzen, Änderungen an der Software einfacher managen und verlässliche Software weltweit ausliefern. Der Einsatz von Borlands Lösungen fördert die Effizienz, Transparenz und Kontrolle innerhalb der Softwareprojekte und sichert einen Ertrag aus bereits investiertem Kapital."

    Die Borland Software Corporation (NASDAQ: BORL) wurde 1983 gegründet und gilt als führender Anbieter von Open Application-Lifecycle-Management (ALM)-Lösungen, mit denen die Entwicklung und Bereitstellung von Software zu einem steuerbaren, effizienten und planbaren Prozess wird. Dabei unterstützt Borland jegliche Kunden-Prozesse, beliebige Kombinationen von Lifecycle-Werkzeugen und unterschiedlichste Software-Plattformen. Ziel ist es, den Geschäftswert von Software zu maximieren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.borland.de


ots Originaltext: Borland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Kai-Uwe Wahl
Hiller, Wüst & Partner GmbH
Tel. 069 244 32 92-25
k.wahl@hwp.de



Das könnte Sie auch interessieren: