Verein Musikfestival Bern

Musikfestival Bern: WahnWitz in der Bundesstadt

Bern (ots) - Am nächsten Dienstag, 3. September 2013 eröffnet der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät im Berner Münster das vierte Musikfestival Bern. Während 13 Tagen präsentieren 28 Festivalpartner dem kulturinteressierten Publikum an insgesamt 14 Spielstätten in über sechzig Veranstaltungen ganz verschiedene musikalische Genres.

Wie schon an den vergangenen drei Ausgaben in den Jahren 2007, 2009 und 2011 zeigt das Musikfestival Bern das breite Repertoire professionellen musikalischen Schaffens in der Bundesstadt auf. Klangliche Ereignisse aller Epochen wie auch zeitgenössische Kompositionen, Diskussionen und Symposien rund um das Thema "WahnWitz" prägen das musikalische dreizehntägige Geschehen in Bern. Im Vordergrund steht dabei der künstlerische Austausch zwischen Berner, gesamtschweizerischen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Das Musikfestival Bern fördert als Plattform und überregionale Kreationsstätte für Ensembles und Komponierende Verbindungen zwischen Veranstaltern, Künstlergruppen, Lehr- und Forschungsinstituten und natürlich auch dem Publikum.

Schweizerisches Tonkünstlerfest zu Gast in Bern

Am ersten Wochenende dient das Musikfestival Bern als Rahmen für das 113. Schweizerische Tonkünstlerfest, welches einer Vielzahl an Schweizer Komponistinnen und Komponisten Aufträge erteilt und zwei Konzeptwettbewerbe für improvisierte/experimentelle Musik und für Klang-/Videoinstallationen ausgeschrieben hat. Von Freitag bis Samstag werden die Werke in acht Konzerten an verschiedenen Spielorten und in Form von Installationen präsentiert. Die schrägste Intervention innerhalb der 30 Programme des diesjährigen Festivals bildet eine hundertjährige Jahrmarktorgel, die mit eigens komponierter neuer Musik scheinbar vertraute Klänge mit neuer Musik verbindet und an verschiedenen Plätzen spielen wird.

Musikperformerin als Artist in Residence

Als Artist in Residence haben die Verantwortlichen die Musikperformerin und Medienkünstlerin Lara Stanic eingeladen, das Thema WahnWitz in fünf zehnminütigen Werken zu erarbeiten. Die in Bern als Gastdozentin tätige Künstlerin tritt anlässlich der Eröffnungsfeier auf und präsentiert die Arbeiten vom 3. bis zum 11. September an verschiedenen Spielstätten.

Weitere Informationen: www.musikfestivalbern.ch

Festivalzentrum im Stadttheater

Im Berner Stadttheater gastiert neben der erfolgreichen Produktion "The Fool and the Princesses" des Ensembles "Cirque de loin" auch das Festivalzentrum ab jeweils 21.30 Uhr. Unter anderen erklingt zum Barbetrieb als besonderer Event in zehnmal zwei Stunden das Klavierstück "Vexations" von Eric Satie eine akustische Dauer-Live-Performance.

Kontakt:

Musikfestival Bern
Pressestelle: Angela Kreis-Muzzulini
T 031 352 88 18
presse@musikfestivalbern.ch
www.musikfestivalbern.ch



Weitere Meldungen: Verein Musikfestival Bern

Das könnte Sie auch interessieren: