Qatargas

Katar schreibt Geschichte: Seine Hoheit, der Emir eröffnet Qatargas 2

    Doha, Katar (ots/PRNewswire) -

    Qatargas eröffnete heute in einem für Katar historischen Augenblick Qatargas 2, die weltweit erste, vollintegrierte Anlage für die Flüssigerdgas-Wertschöpfungskette.

    Seine Hoheit, der Emir Scheich Hamad bin Khalifa Al Thani übernahm in Ras Laffan City vor versammeltem Publikum die offizielle Eröffnung und würdigte in aller Form die bedeutenden Errungenschaften, die Katar auf dem Gebiet des Flüssigerdgases erreicht hat. Seine königliche Hoheit Prinz Andrew, Herzog von York, nahm im Namen des Vereinigten Königreiches an der Eröffnung teil.

    Qatargas 2 markiert den Höhepunkt des historischen Projekts von Qatargas, eine vollintegrierte Wertschöpfungskette zu schaffen. Die Verflüssigungsstrassen bieten eine um 50 Prozent höhere Leistung, als bisher in der Energiebranche weltweit jemals erreicht werden konnte.

    Insgesamt besteht Qatargas 2 aus drei unbemannten Offshore-Plattformen, zwei LNG-Verflüssigungsstrassen (LNG: Liquefied Natural Gas - Flüssigerdgas) von Weltformat, fünf Speichertanks, zwei Liegeplätze für die Verladung, einer Flotte von 14 hochmodernen LNG-Schiffen und einem Übernahmeterminal in Milford Haven, Wales.

    Hauptzielort für das Flüssigerdgas ist das speziell für diesen Zweck erbaute South-Hook-Terminal im Tiefseehafen von Milford Haven, Grossbritannien. Von hier aus findet das Gas dann seinen Weg zu den Kunden auf dem britischen Erdgasmarkt. Qatargas 2 ist in der Lage, bis zu 20 Prozent des britischen Erdgasbedarfs abzudecken.

    Seine Exzellenz Abdulla Bin Hamad Al-Attiyah, stellvertretender Premierminister sowie Minister für Energie und Industrie, erklärte: "Dies ist ein wichtiger Tag für die LNG-Branche und Katar. Das Qatargas-2-Projekt bietet Grossbritannien und anderen LNG-Märkten weltweit eine neue Möglichkeit zur Diversifizierung ihrer Energieversorgung. Qatargas 2 stellt durch den Bau dieser bahnbrechenden Mega-Verflüssigungsstrassen und der LNG-Schiffe auch eine erhebliche Investition in langfristige Kapazitäten dar."

    Faisal Al-Suwaidi, Chief Executive Officer von Qatargas, erklärte: "Was wir mit Qatargas 2 erreichen werden, wäre ohne die visionären Vorstellungen von Katar unter der Führung seiner Hoheit, des Emirs, nicht möglich gewesen. Die Unterstützung durch unsere Aktionäre Qatar Petroleum, ExxonMobil und Total hat erheblich dazu beigetragen, dass diese Vision nun praktisch umgesetzt werden konnte. Viele Menschen haben hart dafür gearbeitet, dieses Projekt sicher durchzuführen und haben dafür gesorgt, dass es auf viele Jahre sicher und zuverlässig betrieben werden kann. Dafür möchte ich ihnen meinen Dank aussprechen."

    Eine Reihe hochrangiger Würdenträger aus Katar und Grossbritannien waren anwesend, darunter der stellvertretende Premierminister und Minister für Energie und Industrie von Katar sowie führende Vertreter von Qatar Petroleum, seine königliche Hoheit Prinz Andrew, Herzog von York, und Mike O'Brian QC MP, Staatsminister für Energie und Klimawandel.

    Premierminister Gordon Brown sandte eine Videobotschaft, in der er Katar zu der historischen Gelegenheit gratulierte.

    Zu den Gästen der Einweihungsfeier gehörten auch Vertreter von Qatar Petroleum, ExxonMobil und Total, allesamt Aktionäre von Qatargas.

    Qatargas 2 ist nicht nur etwas Besonderes weil es das erste Erweiterungsprojekt von Qatargas ist, sondern auch, weil es in der LNG-Branche in Bezug auf die Grösse der Verflüssigungsstrasse, die neue Technologie, die innovative Verschiffungsanlagen, das Belegschaftsniveau, das Marketing, die Projektfinanzierung, die enge Zusammenarbeit mit internationalen Subunternehmern und die Einbeziehung internationaler Energieunternehmen als Partner einmalig ist.

    40 neue Technologien und drei Millionen Pfund neuer Anlagen und Systeme wurden für die Fertigstellung des Projekts implementiert. Zur Verringerung des Ausstosses wurden emissionsarme Technologien und Abwärmenutzungssysteme integriert. Diese Innovationen tragen dazu bei, dass die Verflüssigungsstrassen von Qatargas 2 extrem effizient sind und zu den bisher emissionsärmsten LNG-Anlagen überhaupt gehören.

    Innerhalb von nur zehn Jahren hat sich Qatargas Operating Company von einem Unternehmen mit drei Verflüssigungsstrassen und einer Produktion von 6 Mio. Tonnen Flüssigerdgas pro Jahr mit nur einem einzigen Hauptkunden zu einem weltweiten Branchenführer entwickelt, der 42 Mio. Tonnen jährlich an Märkte auf drei Kontinenten verschifft.

    Den hundert Mitarbeitern von Qatargas, die zum Projekt beigetragen haben, sprach seine Hoheit, der Emir auf der Bühne seinen Dank für ihr Engagement und ihre harte Arbeit aus. Die Sicherheit bei der Projektdurchführung war vorbildlich. Das Qatargas-2-Projekt verzeichnete über 20 Millionen Mannstunden ohne ein einziges Ausfallereignis bei drei unabhängigen Gelegenheiten. Dieser Rekord spiegelt die hohe Sicherheitskultur bei Qatargas wider, die sich zum Vorbild für die LNG-Branche selbst und darüber hinaus entwickelt hat.

    Die Einweihung ist nicht nur für Katar sondern auch für Grossbritannien ein Grund zum Feiern. Dort wird nämlich nächsten Monat die South-Hook-Anlage eröffnet. Nur wenige Projekte in Grossbritannien können sich bzgl. der Grössenordnung mit dem Bauvorhaben des South Hook LNG Terminals messen. Das in West Pembrokeshire in Wales, Grossbritannien, gelegene Terminal ist mit einer Kapazität von 15,6 Mio. Tonnen pro Jahr das grösste LNG-Abfertigungsterminal in Europa und verfügt über Speichertanks mit dem weltweit grössten Durchmesser.

      Ansprechpartner
      Abdallah Hijji
      E-Mail: ahijji@qatargas.com.qa
      Tel.: +974-550-6641
      Rachele Sheard
      E-Mail: rsheard@qatargas.com.qa
      Tel.: +974-6009126
      John Watts, Geschäftsführer von Brown Lloyd James
      E-Mail: johnw@brownlloydjames.com
      Tel.: +974-687-6682

ots Originaltext: Qatargas
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Abdallah Hijji, Tel.: +974-550-6641, E-Mail: ahijji@qatargas.com.qa;
Rachele Sheard, Tel.: +974-6009126, E-Mail: rsheard@qatargas.com.qa;
John Watts, Geschäftsführer, Brown Lloyd James, Tel.: +974-687-6682,
E-Mail: johnw@brownlloydjames.com



Das könnte Sie auch interessieren: