Progress-Werk Oberkirch AG

EANS-News: Progress-Werk Oberkirch AG
PWO bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2010 und gibt Dividendenvorschlag bekannt

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Jahresergebnis

Oberkirch, 15. März 2011 (euro adhoc) - - Aufsichtsrat billigt den Jahresabschluss und den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2010 - Verwaltung schlägt der Hauptversammlung eine Dividende von EUR 1,00 je Aktie vor - Bis 2012 Umsatzwachstum von bis zu 15 Prozent pro Jahr erwartet

Der Aufsichtsrat der Progress-Werk Oberkirch AG hat in seiner gestrigen Sitzung den Jahresabschluss und den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2010 geprüft, beraten und gebilligt; der Jahresabschluss der Progress-Werk Oberkirch AG wurde damit festgestellt.

Die am 14. Februar 2011 gemeldeten vorläufigen Zahlen werden bestätigt. Der konsolidierte Umsatz stieg in 2010 um 28,0 Prozent auf 264,2 Mio. EUR (i.V. 206,4 Mio. EUR), die Gesamtleistung erhöhte sich um 30,9 Prozent auf 270,7 Mio. EUR (i.V. 206,8 Mio. EUR). Das EBIT erreichte 16,0 Mio. EUR (i.V. -4,9 Mio. EUR). Währungseffekte haben sich im Konzern nur mit einem niedrigen positiven Beitrag in Höhe von 0,6 Mio. EUR ausgewirkt. Das Periodenergebnis nahm aufgrund einer unter den Erwartungen liegenden Steuerquote auf 6,5 Mio. EUR (i.V. -8,9 Mio. EUR) zu. Das Ergebnis je Aktie betrug 2,58 EUR (i.V. -3,58 EUR).

Zu der positiven Entwicklung haben alle Standorte des Konzerns beigetragen. Unser deutscher Standort bleibt weiterhin Benchmark, in der Tschechischen Republik haben wir nachhaltig die Gewinnzone erreicht, die Standorte im NAFTA-Raum haben sich verbessert und in China geht der Aufbau wie geplant weiter.

Aufgrund dieser erfreulichen Ergebnisentwicklung konnten wir im Geschäftsjahr 2010 trotz wieder höherer Investitionen von 16,8 Mio. EUR (i.V. 12,7 Mio. EUR) einen positiven Free Cashflow nach Zinsen von 3,4 Mio. EUR (i.V. -10,4 Mio. EUR) erzielen. Die Eigenkapitalquote stieg auf 30,9 Prozent (i.V. 30,0 Prozent), das Gearing (Nettoverschuldung in Prozent des Eigenkapitals) reduzierte sich auf 115,8 Prozent (i.V. 128,7 Prozent).

Vorstand und Aufsichtsrat haben deshalb beschlossen, bei PWO die traditionell aktionärsfreundliche Dividendenpolitik wieder aufzunehmen und schlagen der Hauptversammlung am 25. Mai 2011 eine Dividende von 1,00 EUR je Aktie vor.

Der Konzern wird weiter kräftig wachsen. Auf Basis der vorhandenen Aufträge wird ein Umsatzwachstum von jeweils bis zu 15 Prozent für die nächsten beiden Geschäftsjahre erwartet. Unser Standort in China befindet sich noch im Aufbau und wird den Umsatz des Konzerns erst nach 2012 spürbarer beeinflussen. Die Wachstumschancen, die der chinesische Markt bietet, sind daher in dieser Vorschau noch nicht enthalten. Das EBIT soll in den beiden nächsten Jahren überproportional steigen, die Steuerquote weiter sinken.

PWO stellt die Zahlen des Geschäftsjahres 2010 heute um 11:00 auf einer Presse- und Analystenkonferenz in Frankfurt vor. Der Geschäftsbericht 2010 wird ab 31. März 2011 im Internet zur Verfügung stehen und ab 14. April 2011 in gedruckter Form vorliegen.

Progress-Werk Oberkirch AG Der Vorstand

Unternehmensprofil PWO PWO ist einer der weltweit führenden Lieferanten für anspruchsvolle Metallkomponenten im Bereich von Sicherheit und Komfort im Automobil. Im Laufe ihrer über 90jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat die Gesellschaft ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Der deutsche Standort Oberkirch zählt heute ca. 1.200 Mitarbeiter. Mit weiteren Standorten in China, Kanada, Mexiko und der Tschechischen Republik ist der Konzern global vertreten und beschäftigt weltweit rund 2.100 Mitarbeiter.

PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie für Entwicklung und Produktion innovativer Produkte in den Bereichen "Mechanische Komponenten für Elektrik und Elektronik", "Sicherheitskomponenten für Airbag, Sitz und Lenkung" sowie "Komponenten und Systeme für Karosserie und Fahrwerk".

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Charlotte Frenzel
Tel.: +49 (7802) 84-844
E-Mail: ir@progress-werk.de

Branche: Auto
ISIN: DE0006968001
WKN: 696800
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Progress-Werk Oberkirch AG

Das könnte Sie auch interessieren: