ArtPR

Grace-Kelly-Portrait von Künstler Peter Engels soll demnächst von Sotheby's in Anwesenheit von Prinz Albert II. von Monaco versteigert werden.

Antwerpen, Belgien (ots/PRNewswire) - Prinzessin Grace Kelly hätte in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag gefeiert. Der belgische Künstler Peter Engels malte ihr zu Ehren ein "Vintage Portrait", eine eindrucksvolle Leinwand, die am 9. Mai von Sotheby's im Spielkasino in Monaco in Anwesenheit von Grace Kellys Sohn, Seiner Hoheit Prinz Albert II. von Monaco, versteigert werden soll. (Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090330/342256 ) Im letzten Jahr erregte Peter Engels die Aufmerksamkeit der internationalen Presse, als sein Portrait von Nelson Mandela zu dessen 90. Geburtstag auf der grössten Reuters-Werbetafel der Welt auf dem Broadway gezeigt wurde. Dieses "Kunst-Stück" auf dem Times Square in New York gab der künstlerischen Laufbahn von Peter Engels enormen Auftrieb. Heutzutage verkaufen sich Gemälde wie dieses Grace-Kelly-Portrait leicht für 60.000 Euro. Peter Engels: "Ich erweise damit einer der elegantesten Frauen aller Zeiten die Ehre. Da ich meine Portraits stets mit dem Spachtel und in Sepiatönung male, verleiht es diesem Portrait von Grace Kelly einen intensiven Vintage-Look. Der Käufer wird nicht nur ein einzigartiges Kunstwerk erwerben, sondern auch eine gute Sache unterstützen." Der Erlös der Versteigerung (darunter auch von Werken behinderter Menschen und Künstler aus Privatsammlungen) wird vollständig der gemeinnützigen Organisation des Lions Club Monaco zugeführt (für Versorgung und Pflege behinderter Menschen). Dieses Gemälde ist wahrscheinlich das grösste gemalte Portrait von Grace Kelly. Die Leinwand misst 2 Meter mal 1 Meter. Sie ist damit zweimal so gross wie das von Andy Warhol gemalte Portrait. Im Hintergrund ist der Jachthafen von Monaco bei Nacht anno 1955 zu erkennen. Peter Engels hat sich bei dieser Kulisse durch den Thriller von Alfred Hitchcock, "To Catch a Thief" (dt. Titel: Über den Dächern von Nizza), inspirieren lassen, in dem Grace Kelly neben Cary Grant die Hauptrolle spielte. Insidern zufolge hat Peter Engels in dem Portrait von Grace Kelly wiederum die innere Seele seines Subjekts meisterlich erfasst. "Prinzessin Grace war eine faszinierende Frau. Sie starb in einem tragischen Unfall auf dem Zenith ihres Lebens. Und ebenso wie John F. Kennedy, James Dean, Marilyn Monroe, Ernest Hemingway, Elvis Presley und John Lennon bleibt sie eine Kultfigur, die selbst jetzt, 25 Jahre nach ihrem Tod, noch einen Eindruck hinterlässt. Allem Anschein nach, auch in der Kunst", so Peter Engels. Ausstellung: 25. April bis 2. Mai 2009 Auktion: 9. Mai 2009, 15 Uhr, Spielkasino in Monaco Informationen, Text und Foto in der Rubrik "Press releases" (Pressemitteilungen) unter http://www.peterengels.eu. Kontakt: ArtPR +32-(0)3-653-33-77 +32-(0)477-42-58-58 ArtPR@peterengels.eu http://www.peterengels.eu ots Originaltext: ArtPR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: ArtPR, +32-(0)3-653-33-77, +32-(0)477-42-58-58, ArtPR@peterengels.eu

Das könnte Sie auch interessieren: