Hult International Business School

Hult International Business School zählt zu den Finalisten des AMBA MBA Innovation Award

London Und Boston (ots/PRNewswire) - Die Hult International Business School [http://www.hult.edu] hat es mit ihrem umgestalteten MBA-Studienplan in den Kreis der Finalisten des von der Association of MBAs vergebenen MBA Innovation Award [http://www.mbaworld.com/Business-Schools/New-Awards.aspx] 2014 geschafft.

Im Kampf um diese prestigeträchtige Auszeichnung wird sich Hult mit den übrigen Finalisten Warwick Business School, Grenoble Ecole de Management und Maastricht School of Management messen. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, der neben Association of MBAs-Präsident Sir Paul Judge auch Accenture-Geschäftsführer Peter Lacy angehört.

Der Gewinner wird am 30. Oktober im Zuge der jährlichen Preisverleihung mit dazugehörigem Galadiner der Association of MBAs im Royal Institute of British Architects bekannt gegeben.

Hult wurde wegen der innovativen Elemente nominiert, mit denen die Hochschule ihr einjähriges MBA-Programm aufgewertet hat. Ausschlaggebend für diese Neugestaltung waren Interviews mit nahezu 100 Führungskräften der obersten Leitungsebene von weltweiten Fortune-500-Unternehmen. Dabei ging es um die Frage, welche Fähigkeiten und Kompetenzen für den Erfolg von MBA-Absolventen in der Geschäftswelt massgeblich sind. Im Zuge der sich an Marktforschungsergebnissen orientierenden kompletten Neuausrichtung des Programms werden traditionelle "Hard Skills" des MBA mit einem entsprechend dynamischen "Soft Skills"-Schwerpunkt verbunden, der im Laufe des Jahres vollständig in das Programm integriert wird.

Der neue Studienplan umfasst zahlreiche Programmneuerungen:

- Ein betriebswirtschaftliches "Soft Skills"-Modul ist Bestandteil des
  gesamten Studienplans.
- Eine Corporate-Training-Methodik vermittelt umfangreiche Praxiskenntnisse.
- Peer-Feedback und Coaching unterstützen Studenten beim Erlernen neuer
  Fähigkeiten.
- In Simulationen werden Studentengruppen im Umgang mit zunehmend komplexen
  Geschäftsszenarien geschult.
- In einer einjährigen Live-Übung zur Bewältigung unternehmerischer
  Herausforderungen müssen sich Studenten mit unstrukturierten Problemsituationen
  auseinandersetzen.
- Mithilfe von Messsystemen können Studenten verfolgen, wie sich ihre
  Fähigkeiten im Laufe der Zeit verbessern.
 

Ein derart umfangreicher integrierter Schwerpunkt auf Kompetenzen - verbunden mit einem internationalen Campus-Netzwerk und einer multikulturellen Studentenschaft - ist unter aktuellen MBA-Programmen unerreicht.

Im September 2014 startete das neue MBA-Programm mit über 600 MBA-Studenten an den fünf Hochschulstandorten in Boston, San Francisco, London, Dubai und Schanghai.

Informationen zu Hult:

Hult ist die internationalste aller weltweiten Business Schools und in sieben Wirtschaftsmetropolen der Welt vertreten: Boston, San Francisco, London, Dubai, Schanghai, New York und Miami. Neben MBA- und Executive-MBA-Programmen bietet die Hochschule auch Master- und Bachelor-Studiengänge an. Im Jahr 2014 schaffte es Hults einjähriges MBA-Programm im "International Business and International Experience"-Ranking der Financial Times unter die Top 5. Nähere Informationen erhalten Sie auf http://www.hult.edu.

Kontakt:

Presseanfragen richten Sie bitte an: press@hult.edu; Michael Lu
michael.lu@hult.edu; Durchwahl: +44-753-8808-571



Weitere Meldungen: Hult International Business School

Das könnte Sie auch interessieren: