Hult International Business School

In der Rezession Karriere machen: Hult International Business School lanciert Executive-Track-Programm für MBA-Absolventen nach dem ersten Jahr

London (ots/PRNewswire) - Hult International Business School, die weltweit erste globale Wirtschaftshochschule, hat ein Executive-Track-Programm ins Leben gerufen. Es vermittelt MBA-Absolventen in interessante Arbeitsstellen, bevor sie überhaupt ihr MBA-Programm begonnen haben. Das Executive-Track-Programm der Hochschule wählt nach dem ersten Jahr die MBA-Kandidaten mit den höchsten berufsbezogenen Fähigkeiten aus und fördert sie in einem Intensivkurs mit Mentoren aus der Wirtschaft, Karrieretraining, Firmenbesuchen und Berufsseminaren. Dr. Stephen Hodges, Präsident von Hult, sagte: "Die Hauptsorge eines jeden MBA-Studenten ist es, nach dem Abschluss des Studiums einen guten Job zu bekommen. Bei dem derzeit eher dünnen Arbeitsmarkt suchen Arbeitgeber insbesondere Betriebswirtschafts-Absolventen, die hervorragend ausgebildet, beweglich und in der Teamarbeit kooperativ sind. Zu diesem Zweck werden Studenten entsprechenden Kalibers von uns handverlesen, schon bevor wir sie in unser intensives, einjähriges MBA-Programm aufnehmen, und durch dieses spezielle Executive-Track-Programm geführt, wo Arbeitgeber sie ein Jahr lang gründlich als potenzielle Mitarbeiter prüfen können." Um sich für das Executive-Track-Programm zu qualifizieren, müssen die Studenten ein strenges Ausleseverfahren durchlaufen. Bis zu fünfzig der vielversprechendsten, für das im September beginnende MBA-Programm zugelassenen Studenten von Hult fliegen für einen Tag intensiver Auswertung nach London - alle Spesen inbegriffen. Der Tag umfasst psychometrische Tests, gespielte Bewerbungsgespräche, Gruppenübungen und ein Dinner mit dem Leitungsteam der Hochschule und leitenden Persönlichkeiten örtlicher Unternehmen. Robin Nurse, Leiter Karriereberatung und Unternehmensentwicklung bei Hult, sagte: "Das Executive-Track-Programm bietet den qualifiziertesten MBA-Kandidaten bereits vor Beginn des MBA-Programms bei der Jobsuche einen Vorsprung. Die Arbeitgeber sind davon genauso begeistert wie wir selbst, denn es bietet ihnen eine sehr viel zielgenauere Anwerbung." Hult, die erste Hochschule in den Vereinigten Staaten, die von einem Unternehmen ins Leben gerufen wurde, legt grossen Wert auf eine praxisnahe betriebswirtschaftliche Ausbildung. Ein Grossteil der Fakultätsmitglieder blickt auf langjährige Erfahrungen sowohl in der Industrie als auch in der Lehre zurück und kann daher dafür sorgen, dass den Studenten ganz konkrete, in der Wirtschaft gebrauchte Fähigkeiten vermittelt werden. Dr. Stephen Hodges erklärte dazu: "Das Executive-Track-Programm passt hervorragend zur Mission der Hochschule, für eine nachhaltige und praktische betriebswirtschaftliche Ausbildung zu sorgen, die unseren Absolventen ab dem ersten Tag im Berufsalltag von Nutzen ist." Hult International Business School (http://www.hult.edu/) bietet MBA-Programme in Boston, London, Dubai und Schanghai. Der MBA-Abschluss von Hult wurde sowohl von der Financial Times als auch vom Economist gut eingestuft. ots Originaltext: Hult International Business School Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Rosathea Nardelli, Tel.: +44-207-341-8710, E-Mail: rosathea.nardelli@hult.edu

Das könnte Sie auch interessieren: