Hult International Business School

Management zu Zeiten der weltweiten Rezession - Hult International Business School bietet mit dem "Pocket-MBA" ein neuartiges, mundgerechtes Format und Erkenntnisse zur Wirtschaftskrise

    Boston, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Hult International Business School, die weltweit erste globale Wirtschaftshochschule (http://www.hult.edu/), führt den ersten einer Reihe innovativer "Pocket-MBAs" ein. Dabei handelt es sich um kurze, speziell für Fachleute, Führungskräfte und Unternehmen gedachte Intensivseminare zu den aktuellen Problemen in der Wirtschaft.

    Das erste Pocket-MBA mit dem Titel "Management zu Zeiten der weltweiten Rezession" (Managing during the global downturn) findet am 28. und 29. April auf dem MBA-Campus von Hult in Dubai statt ( http://www.dkvevents.ae/rep.php?event_id=117§ion=agenda). Eine Reihe angesehener Wirtschaftsprofessoren aus den verschiedensten Bereichen werden zu den Themen Innovation und Strategie, Entscheidungsfindung und Karriereplanung im Lichte der aktuellen Finanzkrise vortragen und diskutieren. Jeder Pocket-MBA-Teilnehmer erhält am Ende des zweitägigen Seminars ein Zertifikat.

    Dr. Nick VanDerWalt, Dekan des MBA-Programms von Hult in Dubai, sagte: "Auf Hults hochrangigem MBA-Programm aufbauend, sind wir in der Lage, massgebliche Beiträge zu den heute besonders problematischen und entscheidenden Wirtschaftsthemen zu leisten. Unser Pocket-MBA im April bietet Führungskräften nützliche Erkenntnisse, um möglichst sicher durch die derzeitige Rezession manövrieren zu können. Wir sind sehr erfreut, diese Veranstaltung gemeinsam mit Dubais TECOM durchführen zu können."

    Das Pocket-MBA von Hult in der Dubai International Academic City wird von den in den Bereichen Strategie und Innovation führenden Professoren Dr. Daniel Deneffe und Dr. Hitendra Patel, Finanzprofessor in Harvard, Dr. Vicktoria Dalko, Unternehmerin und Verhandlungsspezialistin, Dr. Patrick Courtin, angesehener Professor für Management bei Hult, Dr. Michael Wagemans und Reg Athwal, Gründer der RAW Group, durchgeführt.

    Dr. Stephen Hodges, Präsident von Hult, erklärte, was die global Wirtschaftsschule dazu führte, die Pocket-MBAs einzuführen. "Wir wollen Fachleuten und Unternehmen einerseits in verkürzter Form einen Vorgeschmack auf unsere hochrangigen, einjährigen MBA-Programme bieten und ihnen anderseits die Gelegenheit bieten, wertvolle Einsichten zu gewinnen, die sie unmittelbar in ihren eigenen Unternehmen umsetzen können. Es handelt sich um ein Format, das bestens dazu geeignet ist, um die Erkenntnisse unserer MBA-Fakultät mit der Geschäftswelt auszutauschen und dem Teilnehmer gleichzeitig eine ausserordentliche Gelegenheit zu bieten, Kontakte zu knüpfen."

    Noch sind Plätze für das am 28. und 29. April in Dubai stattfindende Pocket-MBA von Hult frei. Die Einschreibegebühr für das zweitägige Fachseminar beträgt nur 100 USD. An der Teilnahme Interessierte können sich telefonisch unter der Nummer +971-4375-3088 melden, oder email Leonores.Ariola@hult.edu.

    Hult International Business School betreibt in Boston, London, Dubai und Schanghai MBA-Wirtschaftsschulen. Hult bietet eine ganze Reihe von Programmen, u. a. für Grundstudiums- und Master-Abschlüsse. Der MBA-Spitzenabschluss von Hult erreichte in der Rangfolge der Financial Times und der Economist Intelligence Unit Spitzenplätze.

ots Originaltext: Hult International Business School
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitergehende Informationen oder Berichte wenden Sie sich bitte
an: Tel.: +971-4375-3088, E-Mail: rosathea.nardelli@hult.edu,
Leonores.Ariola@hult.edu.



Weitere Meldungen: Hult International Business School

Das könnte Sie auch interessieren: