China Foreign Trade Centre (CFTC)

Die Kanton-Messe erweitert ihren Trade-Matching-Dienst "Cup of Joy"

    Guangzhou, China, July 12, 2010 (ots/PRNewswire) - Das ultimative Ziel der Kanton-Messe besteht darin, Unternehmen aus aller Welt eine Plattform zu bieten, die ihnen rentable, effiziente und nachhaltige Geschäftschancen eröffnet. Seit mittlerweile 50 Jahren erreicht die zweimal pro Jahr stattfindende Veranstaltung dieses Ziel auf äusserst erfolgreiche Art und Weise. Die Ursache für den Erfolg der Veranstalter, regelmässig die weitsichtigsten Ein- und Verkäufer aus aller Welt anzulocken, ist einfach: sie bieten Teilnehmern wesentlich mehr als nur einen Veranstaltungsort. Eine riesige Serviceauswahl erhöht die Attraktivität der Kanton-Messe erheblich, wobei Anzahl und Qualität dieser Services bei jeder Neuauflage der Messe aufgewertet werden.

    Für die 107. Hauptveranstaltung in Guangzhou haben die Veranstalter der Messe eine Erweiterung des Trade-Matching-Diensts "Cup of Joy" angekündigt, der den äusserst anspruchsvollen Bedürfnissen der teilnehmenden Ein- und Verkäufer der Messe noch besser gerecht werden soll. Dieser Dienst wird ab sofort nicht mehr in allgemeiner Form, sondern in dreifacher Ausführung angeboten. Dabei konnten bei der im letzten April stattfindenden Messe bereits konkrete Ergebnisse erzielt werden, wie die von teilnehmenden Partnerorganisationen organisierten Nebenveranstaltungen gezeigt haben.

    Am 17. April sponserte die Wirtschafts- und Handelsbehörde von Guangzhou eine Veranstaltung, zu deren Teilnehmer ASEAN-Kunden sowie verschiedene Handelskammern zählten. Dies steht stellvertretend für den neuen Geist des Trade-Matching-Diensts "Cup of Joy", nämlich die Organisation eines Dialogs zwischen Delegationen mit speziellen Anforderungen im Bereich Beschaffungswesen sowie den hierzu passenden teilnehmenden Messeausstellern.

    Die zweite neue Dimension des erweiterten Dienstes beruht auf dem Ziel, im Zusammenhang mit fallspezifischen Erfordernissen im Beschaffungswesen Allianzen zwischen Ausstellern und Einkäufern aufzubauen. Nachdem die autonome Region Ningxia eine Delegation von 100 Geschäftsleuten aus dem Nahen Osten zusammenführte, um im Rahmen eines Dialogs zu erörtern, wie Handelsbeziehungen zukünftig reibungsloser ablaufen und allgemein erfolgreicher gestaltet werden können, verliessen die Teilnehmer die Veranstaltung äussert zufrieden.

    Zu guter Letzt wird bei "Cup of Joy" das Ziel verfolgt, die Interaktion zwischen Ein- und Verkäufern grundsätzlich zu vereinfachen. Dies soll in erster Linie im Rahmen von Veranstaltungen geschehen, die gezielt auf Handelswaren ausgerichtet werden. Am 3. Mai kamen etwa 60 Ein- und Verkäufer aus dem Bereich Kinderkleidung im Rahmen einer Konferenz zusammen, die allen Teilnehmer zu finanzwirtschaftlichen Vorteilen verhalf.

    Bei den hier aufgeführten Veranstaltungen handelt es sich nur um eine kleine Auswahl von neu hinzugekommen Veranstaltungen, die vor dem Hintergrund eingeführt wurden, um Teilnehmer bei dieser ersten Erweiterungsrunde von "Cup of Joy" besser bedienen zu können. Es steht mittlerweile ausser Frage, dass alle Teilnehmer in Guangzhou voll auf ihre Kosten kommen. Wir sind voller Hoffnung, dass der "Cup of Joy" bei der 108. Auflage Messe einer noch grösseren Anzahl von teilnehmenden Unternehmen noch grössere Vorteile bieten wird.

ots Originaltext: China Foreign Trade Centre (CFTC)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Herr Xiaoying Wu, +86-20-8913-8628



Weitere Meldungen: China Foreign Trade Centre (CFTC)

Das könnte Sie auch interessieren: