Policom Consulting AB

Umweltverträglichkeitspreis für SEKAB

    BRÜSSEL, March 19 (ots/PRNewswire) - Dem schwedischen Bioenergieunternehmen SEKAB wurde auf einer Veranstaltung in Brüssel in Gegenwart weltführender Hersteller von Biokraftstoffen der renommierte "Sustainable Bioethanol Award" für die Entwicklung von geprüftem, umweltverträglichen Ethanol und von Technologie zur Bioethanol-Herstellung auf Basis von Cellulose überreicht.

    "Diese renommierte Auszeichnung ist eine willkommene Anerkennung für die Anstrengungen von SEKAB zur Entwicklung von Kriterien für die Umweltverträglichkeit von Ethanol und für die gesamten Aktivitäten des Unternehmens", sagt Anders Fredriksson, Präsident von SEKAB Biofuels & Chemicals.

    Hinter der Auszeichnung steht das britische Unternehmen Green Power Conferences, welches den Preis zum ersten Mal auf der World Biofuels Markets Konferenz und Ausstellung 2009 in Brüssel verleiht. Eine unabhängige Jury aus sieben internationalen Forschern und Wissenschaftlern war für die Wahl von SEKAB in der Kategorie Bioethanol aus einer Reihe von nominierten Unternehmen verantwortlich.

    "Wir haben den Preis geschaffen, um die konkreten Vorteile von Biokraftstoffen zu fördern, und um eine verstärkte Ausrichtung auf Kriterien zur Umweltverträglichkeit durch die Wertschöpfungskette der Biokraftstoffe zu erreichen", sagt Nadim Chaudhry, Managing Director von Green Power Conferences.

    Die Mitglieder der Jury wählten unabhängig voneinander das Unternehmen, von dem sie glaubten, dass es die meisten Vorteile generiert, wenn es um Umweltverträglichkeit gemessen an Einsparung von Treibhausgasen, Reduzierung von Umwelteinflüssen und sozialer Verantwortung geht, was durch Betrieb und Technologie des Kandidaten nachgewiesen wurde.

    "Es ist viel wert, dass unsere langwierige und konsequente Arbeit an Themen der Umweltverträglichkeit und der Entwicklung von Technologie für Ethanol auf Basis von Cellulose auf diesem Weg geehrt wird", sagt Sune Wannstrom, Forschungsleiter bei SEKAB.

    Es wurden zwei weitere Preise überreicht, einer an die Agent Energy aus Grossbritannien für umweltverträglichen Biodiesel und der andere an PetroAlgea aus den USA für umweltverträgliche Technologie zur Biodiesel-Herstellung aus Algen.

    Das Kerngeschäft von SEKAB besteht aus grünen Chemikalien und Dieselersatzstoffen auf Basis von Ethanol. Das Unternehmen ist ausserdem weltweit führend in der Entwicklung von Technologien und Produktionsverfahren für Ethanol aus Cellulose und betreibt seit 2004 eine Versuchsanlage. Die Unternehmenszentrale und die Versuchsanlage befinden sich in Örnsköldsvik in Schweden. Das Ziel des Unternehmens ist es die Voraussetzungen für zukünftige umweltverträgliche Transporte mit Hilfe von langfristig umweltverträglichen alternativen Kraftstoffen zu schaffen und aktiv dazu beizutragen.

ots Originaltext: Policom Consulting AB
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Kristina Nilsson,
Communications Manager, SEKAB, Tel.: +46-70-274 9901, E-Mail:
kristina.nilsson@sekab.com



Das könnte Sie auch interessieren: