Union schweiz. komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen

FMH für Stimmfreigabe bei Komplementärmediziner

    Luzern (ots) - Die FMH, Dachorganisation der Schweizer Ärzte, empfiehlt ihren Mitgliedern die Stimmfreigabe beim Gegenvorschlag "Zukunft mit Komplementärmedizin", der am 17. Mai 2009 vors Volk kommt. Die FMH verpasst es damit, eine grosse Zahl ihrer Mitglieder zu unterstützten, die als komplementärmedizinische Grundversorger tätig sind. Gemäss einer aktuellen Studie der Universität Bern bieten 75 Prozent der Grundversorger Komplementärmedizin an oder überweisen Patienten an Komplementär-Therapien. Die Union komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen ist enttäuscht über den fehlenden Mut der FMH. Sie wünscht sich mehr Nähe zur Basis ihrer Mitglieder und einen grösseren Respekt vor den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten.

ots Originaltext: UNION schweizerischer komplementärmedizinischer
                            Ärzteorganisationen
Internet:              www.presseportal.ch

UNION
schweizerischer komplementärmedizinischer Ärzteorganisationen
Arno van den Berg
Tribschenstrasse 7
Postfach 3065
6002 Luzern
Tel.:        +41/41/368'58'05
Fax:         +41/41/368'58'59
E-Mail:    info@unioncomed.ch
Internet: www.unioncomed.ch



Das könnte Sie auch interessieren: