Far East Energy Corporation

Far East Energy gibt Bankfinanzierung für Entwicklungsprogramme 2012 bekannt

Houston (ots/PRNewswire) - Far East Energy Corporation gab heute den Abschluss einer Kreditlinie über 25 Millionen USD bei der Standard Chartered Bank bekannt. Die Kreditvereinbarung ("Vereinbarung") eröffnet einen Kreditrahmen von 25 Millionen USD für Projektkosten im Shouyang-Gebiet in der Shanxi Province, China, sowie für allgemeine Unternehmenszwecke. Die Vereinbarung hat eine anfängliche Laufzeit von 9 Monaten bis zum 28. August 2012 - diese kann für weitere drei (3) Monate verlängert werden, sofern bestimmte andere Bedingungen erfüllt sind. Far East hat zunächst 17,87 Millionen des Kredits in Anspruch genommen im Hinblick auf die Geschäftstätigkeit im ersten Halbjahr 2012 sowie für Finanzierungskosten und damit verbundene Unkosten. Im Rahmen der Vereinbarung können weitere, zu gegebener Zeit festgelegte Beträge in Anspruch genommen werden.

"Wir sind dankbar, dass das Shouyang-Projekt ausreichend fortgeschritten ist, um Kapital anzuziehen, ohne existierende Aktien zu verwässern", äusserte sich Michael R. McElwrath, Chairman und CEO von Far East Energy. "Dieses Kapital reicht uns weit bis 2012 hinein oder vielleicht sogar bis zum Eintrittspunkt in ein Joint Venture oder eine andere strategische Allianz, falls wir feststellen, dass eine Partnerschaft mit einem der Hauptunternehmen der Branche die Entwicklung weiter voranbringen und den Nutzen für die Aktionäre optimieren würde."

Far East gab vor kurzem in Bezug auf seinen Shouyang-Produktionsbeteiligungsvertrag (Production Sharing Contract, PSC) die Unterzeichnung einer Zusatzvereinbarung bekannt, die, abhängig von der Zustimmung des Ministry of Commerce, eine Verlängerung der Laufzeit des Shouyang-PSC bewirkt. "Mit der Unterzeichnung der Verlängerung und der Verfügbarkeit dieser Kreditlinie haben wir die letzten grossen Hürden genommen, während wir Aktionärswerte erhalten. Zusätzlich haben wir den nötigen Spielraum, um das riesige Potential von Shouyang anzuzapfen", sagte McElwrath. "Standard Chartered ist eine der führenden Banken der Welt mit einer sehr starken Präsenz in Asien und mit Fachwissen im Energiesektor. Wir sind für ihre Unterstützung im Hinblick auf die Erschliessung der Flözgas-Ressourcen im Shouyang-Gebiet dankbar."

"China ist einer der wichtigsten Märkte für Standard Chartered, wo wir unsere lange Tradition und unser tiefgründiges lokales Wissen mit unserem internationalen Netzwerk und unseren Fähigkeiten kombinieren. Wir stehen zu unserer Beziehung mit der Far East Energy Corporation und freuen uns, unseren Kunden bei der Umsetzung seiner Strategie im Flözgas-Markt in China zu unterstützen", betonte Peter Gaw, Globaler Chef von Oil & Gas bei Standard Chartered.

Far East Energy Corporation

Die in Houston, Texas, ansässige Far East Energy Corporation hat Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan City, China, und konzentriert sich auf die Erschliessung und Entwicklung von Flözgasvorkommen in China. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.fareastenergy.com.

Standard Chartered - wegweisend in Asien, Afrika und dem Nahen Osten

Standard Chartered ist eine führende internationale Bankengruppe. Sie führt seit über 150 Jahren Geschäfte in den dynamischsten Märkten der Welt und erwirtschaftet mehr als 90 Prozent ihres Einkommens und Profits in Asien, Afrika und dem Nahen Osten. Dieser geografische Fokus und das Engagement in Bezug auf die Entwicklung von robusten Kundenbeziehungen sind für das Wachstum der Bank in den letzten Jahren verantwortlich. Standard Chartered PLC ist an den Börsen in London und Hong Kong sowie in Mumbai und an nationalen Börsen in Indien notiert.

Mit 1.700 Niederlassungen in 70 Märkten bietet die Gruppe aufregende und herausfordernde internationale Karrierechancen für rund 85.000 Mitarbeiter. Sie hat sich auf den Aufbau eines nachhaltigen Geschäfts auf lange Frist verpflichtet. Darüber hinaus geniesst die Gruppe weltweites Vertrauen dank der Erfüllung hoher Standards im Hinblick auf Unternehmensführung, soziale Verantwortung, Umweltschutz und personelle Vielfalt. Standard Chartereds Herkunft und Werte kommen im Markenversprechen der Gruppe zum Ausdruck: "Here for good" ("Wir sind hier auf lange Sicht").

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.standardchartered.com

Aussagen in dieser Pressemitteilung, die die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Annahmen, Erwartungen oder Vorhersagen in Bezug auf die Zukunft der Far East Energy Corporation und seines Managements zum Ausdruck bringen, sind vorausschauende Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Acts von 1933 in der jeweiligen Fassung, sowie des Abschnitts 21E des Securities Exchange Acts von 1934 in der jeweiligen Fassung. Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche vorausschauende Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können von den in solch vorausschauenden Aussagen angeführten abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse von den in den vorausschauenden Aussagen angeführten erheblich abweichen, zählen: es gibt keine Gewissheit darüber, wie viel Gas von unseren Quellen produziert oder verkauft werden kann; das Fraktur-Stimulationsprogramm führt nicht unbedingt zu einer Erhöhung der Gasvolumina; aufgrund von Beschränkungen unter chinesischem Gesetz haben wir eventuell nur eingeschränkte Rechte, die Gasverkaufsvereinbarung zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation, Ltd. durchzusetzen deren gegenüber wir ausdrücklich Bezugsberechtigte sind; zusätzliche Quellen werden vielleicht nicht bzw. nicht rechtzeitig angebohrt; zusätzliche Pipelines und Sammelsysteme, die für unseren Gastransport erforderlich sind, werden möglicherweise nicht oder nicht rechtzeitig gebaut oder deren Streckenführung kann von der angenommenen abweichen; die Unternehmen für die Pipeline und lokale Distribution / komprimiertes Erdgas mögen es ablehnen, unser Gas zu kaufen oder anzunehmen, oder wir sind vielleicht nicht in der Lage, unsere Rechte unter den definitiven Vereinbarungen mit den Pipelines durchzusetzen; Konflikte mit Kohlebergbaubetrieben oder die Koordination zwischen unseren Erschliessungs- und Produktionsaktivitäten und Bergbauaktivitäten könnten unseren Betrieb beeinträchtigen oder beträchtliche Kosten zu unserem Betrieb hinzufügen; das chinesische Ministry of Commerce (MOC) mag die Verlängerung unserer Produktionsbeteiligungsverträge (PSCs) nicht oder nicht rechtzeitig genehmigen, bzw. nicht unter wirtschaftlich vorteilhaften Bedingungen; die Weigerung des MOC, die Laufzeitverlängerung des Shouyang- PSC vor dem 1. März 2012 zu genehmigen, könnte die Fähigkeit des Unternehmens einschränken, zusätzliche Gelder innerhalb der Kreditlinie in Anspruch zu nehmen; die Weigerung des MOC, die Verlängerung des Shouyang- PSC vor dem 30. Mai 2012 zu genehmigen, könnte zu einer frühzeitigen Beendigung der Kreditlinie führen und die sofortige Rückzahlung sämtlicher ausstehender Beträge erforderlich machen; die Unfähigkeit des Unternehmens, gewisse vierteljährliche finanzielle Bedingungen zu erfüllen, gewisse laufende Repräsentationen zu erbringen oder wesentliche nachteilige Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens oder in Bezug auf andere Bedingungen zu korrigieren, können zu einer frühzeitigen Beendigung der Kreditlinie führen und die sofortige Rückzahlung sämtlicher ausstehender Beträge erforderlich machen; der gesamte Betrag, den wir von Standard Chartered Bank leihen können mag anders sein als erwartet; unsere chinesischen Partnerunternehmen oder das MOC mögen gewisse Änderungen der Bedingungen unserer PSCs verlangen im Hinblick auf die Genehmigung etwaiger Verlängerungen der PSCs, wie z.B. eine Reduzierung der Fläche; das Fehlen eines Nachweises unserer betrieblichen Geschäftstätigkeit; begrenzte und potentiell unangemessene Verwal tung unserer Cash-Ressourcen; Risiken und Ungewissheiten in Verbindung mit der Erschliessung, Entwicklung und Produktion von Flözgas; bestätigte Vorkommen werden vielleicht nicht oder nicht rechtzeitig gemeldet und falls sie gemeldet werden, vielleicht kleiner ausfallen als erwartet; unsere Unfähigkeit, die Gesamtheit oder einen beträchtlichen Anteil unseres geschätzten Ressourcen-Kontingents auszuschöpfen oder zu verkaufen; wir mögen die Bedingungen für die Notierung unserer Wertpapiere an der Börse nicht befriedigen; Enteignung und andere Risiken in Verbindung mit ausländischer Geschäftstätigkeit; Störungen in Kapitalmärkten, die die Kapitalbeschaffung beeinträchtigen; Angelegenheiten, die die Energieindustrie allgemein betreffen; fehlende Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen in der Öl- und Gasfeldbranche; Umweltrisiken; Bohr- und Produktionsrisiken; Änderungen bei Gesetzen und Bestimmungen, die unsere Geschäftstätigkeit betreffen sowie andere Risiken, die in unserem Jahresbericht 2010 und in nachfolgenden, bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Berichten beschrieben sind.

Kontakt:

Investor Relations, +1-281-606-1600,
Investorrelations@fareastenergy.com, oder Bruce Huff,
+1-832-598-0470,
bhuff@fareastenergy.com, oder Catherine Gay, +1-832-598-0470,
cgay@fareastenergy.com, alle von der Far East Energy Corporation



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: