Far East Energy Corporation

Die Far East Energy gibt Abschluss des Gassammelsystems, Nominierung erster Gasverkäufe sowie Vorauszahlungen noch vor dem 31. Dezember bekannt

    Houston (ots/PRNewswire) - Die Far East Energy Corporation  gab heute bekannt, dass das Unternehmen und sein chinesischer Partner, CUCBM, den Prozess zur Nominierung von Gaslieferungen zum Verkauf in Gang gesetzt haben. Die Lieferungen sollen zwischen Ende Dezember und dem 20. Januar 2011 stattfinden. Laut dem Gas Sales Agreement wird der Käufer, die Shanxi Guoxin Energy Development Group, jeden Monat Vorauszahlungen für Gaslieferungen leisten, sobald das Volumen festgelegt ist. Demnach soll die erste Vorauszahlung bereits vor dem 31. Dezember geleistet werden, wie bereits zuvor von Far East geplant. Die erstmalige Festlegung für das Gas bezieht sich auf Gas, das aus Bohrlöchern kommt, die noch vor Jahresende an das Gassammelsystem angeschlossen werden sollen.

    Die FEEC gab weiterhin bekannt, dass auch ein Kompressor zweiter Stufe zur sofortigen Installation eingetroffen sei. Die Lieferung von Kompressoren erster Stufe wird noch vor Jahresende erlaubt werden. Die endgültige Inbetriebnahme und die erste Gaslieferung ist für den Zeitraum zwischen dem 15. und dem 20. Januar geplant, auch wenn schon vor dem 31. Dezember Gas direkt an die Kompressoren zweiter Stufe geliefert werden wird.

    Die FEEC gab ausserdem bekannt, dass seit dem 31. August 2010 9 weitere Bohrlöcher gebohrt wurden; und dass momentan an sieben Löchern gebohrt wird, von denen eines ein Parameter-Bohrloch etwa 20 Kilometer südlich des 1H-Pilotgebiets ist; und dass momentan in insgesamt 11 Bohrlöchern Fraktur-Stimulierungsverfahren durchgeführt werden.

    Zusätzlich zu den Erweiterungsbohrungen im Pilotgebiet wird im Parameter-Bohrloch SYS-02, das 20 Kilometer südlich des 1H-Pilotsgebiets gebohrt wird, die südliche Ausdehnung der hoch wasserdurchlässigen Gebiete getestet, die das Unternehmen im nördlichen Teil des Shouyang Block entdeckt hat. Dieses Bohrloch wurde erst kürzlich gebohrt und Anfang Januar 2011 soll der #15 Kohleflöz gemessen werden. Far East hat kürzlich eine Reihe von Parameter-Bohrlöchern westlich und südwestlich des Pilotgebiets mit Wasserdurchlässigkeit P7 im Parameter-Bohrloch, etwa 22 Kilometer westlich, wo etwa 100 Millidarcy getestet werden.

    Michael R. McElwrath, CEO und Präsident von Far East, erklärte: "Das Unternehmen ist selbstverständlich sehr erfreut, darüber, berichten zu können, dass in den vergangenen 3,5 Monaten seit dem Programm 2010/2011 für vermehrte Bohrungen 16 der 60 damals geplanten Bohrlöcher entweder gebohrt wurden, oder derzeit an ihnen gearbeitet wird, womit wir perfekt im Zeitplan liegen. Die bedeutendste Nachricht jedoch ist die, dass der Prozess der Gasnominierung begonnen hat, und die erste Zahlung dürfte bereits vor Jahresende eingehen." McElwrath fügte hinzu: "Die FEEC überprüft weiterhin die wichtigen Schritte bezüglich der Prognosen, und wir möchten uns bei all unseren Investoren für ihre Unterstützung bedanken."

    Die Far East Energy Corporation

    Die Far East Energy Corporation mit Sitz in Houston, Texas, und Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan City (China) hat sich auf die CBM-Exploration und -Entwicklung in China spezialisiert.

    Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, die die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Prognosen, Erwartungen oder Vorhersagen der Zukunft der Far East Energy Corporation und seiner Unternehmensleitung bekunden, sind prognoseartige Aussagen im Rahmen der Bedeutung von Abschnitt 27A des "Securities Act of 1933" in seiner gültigen Fassung sowie von Abschnitt 21E des "Securities Exchange Act of 1934" in seiner gültigen Fassung. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass alle derartigen prognoseartigen Aussagen keine Garantie künftiger Performance sind und einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Tatsächliche Ergebnisse können sich erheblich von den in diesen prognoseartigen Aussagen enthaltenen Ergebnissen unterscheiden. Zu den Umständen, die letztlich dazu führen können, dass tatsächlich eintretende Ergebnisse wesentlich von den in derartigen vorausschauenden Aussagen vorweggenommenen Ergebnissen abweichen, zählen unter anderem: Es gibt keine Gewähr für die Gasmenge, die letztlich aus unseren Bohrlöchern erzeugt oder verkauft wird; aufgrund von Einschränkungen nach chinesischem Recht, haben wir ggf. nur beschränkte Rechte, den Gasabnahmevertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation Ltd., zu dessen ausdrücklichen Begünstigten wir zählen, durchzusetzen; Pipelines und Auffangsysteme, die zum Transport unseres Gases vonnöten sind, dürfen nicht gebaut werden, oder wenn sie gebaut werden dürfen, so sind sie nicht rechtzeitig fertig, oder ihre Routen weichen von den geplanten Routen ab; einige der geplanten Transaktionen mit Dart Energy (ehemals Arrow Energy) werden entweder nicht pünktlich oder gar nicht abgeschlossen, was auch daran liegen kann, dass die Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden, oder an anderen Gründen; den erwarteten Nutzen aus unseren Transaktionen mit Dart Energy kann nicht realisiert werden; die finalen Beträge, welche wir von Dart Energy erhalten, weichen von den vorhergesehenen ab; Dart Energy macht von seinem Recht, den Farmout-Vertrag zu kündigen, jederzeit Gebrauch; das chinesische Wirtschaftsministerium ("MOC") gibt die Erweiterung der Qinnan PSC entweder nicht pünktlich oder überhaupt nicht frei; unsere chinesischen Partnerunternehmen oder das MOC wollen bestimmte Geschäftsbedingungen hinsichtlich des PSC in Verbindung mit ihrer Zustimmung zu einer Erweiterung der Qinnan PSC ändern; es mangelt uns an Erfahrung; die Verwaltung unserer Barmittel ist begrenzt und möglicherweise unangemessen; die derzeit geplanten Pipelines werden nicht gebaut, und wenn sie gebaut werden, dann nicht pünktlich, oder ihre Routen weichen von den geplanten Routen ab; es gibt Risiken und Unsicherheiten in Verbindung mit der Ausbeutung, der Entwicklung und der Produktion des Kohle-Methangases; es realisieren sich Enteignungen oder andere Risiken im Zusammenhang mit Geschäften im Ausland; Störungen auf den Kapitalmärkten beeinflussen die Kapitalbeschaffung; bestimmte Dinge beeinflussen die Gasindustrie insgesamt; es fehlt an Waren und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; es bestehen Umweltrisiken; Bohr- und Produktionsrisiken; Gesetze und Vorschriften im Hinblick auf unser Geschäft verändern sich, und es können weitere Risiken bestehen, wie sie in unserem Jahresbericht 2009 und den dazugehörigen, bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen aufgeführt sind.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Anlegerpflege,
+1-281-606-1600,Investorrelations@fareastenergy.com, oder Bruce Huff,
+1-832-598-0470,bhuff@fareastenergy.com, oder Catherine Gay,
+1-832-598-0470,cgay@fareastenergy.com, alle von der Far East Energy
Corporation



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: