Far East Energy Corporation

Far East Energy gibt die Aufnahme des Programms zur Bohrung von 60 Bohrlöchern und den Spatenstich für das Auffangsystem bekannt

    Houston (ots/PRNewswire) - Far East Energy Corporation gab heute bekannt, dass sein Bohrprogramm für die zweite Hälfte des Jahres 2010 für den Shouyang Block soeben begonnen habe, mit drei Bohrlöchern, dem 34D, 40V und dem 11D, die in der vergangenen Woche bereits angebohrt wurden. Das Bohrprogramm soll aus ca. 60 Bohrlöchern bestehen, die vom Rest des Jahres 2010 bis zum Sommer 2011 gebohrt werden sollen. Derzeit sind 51 dieser Bohrlöcher zur Bohrung im 1H Pilot Areal vorgesehen, um die Gasproduktion zu erhöhen und den Verkauf von Gas zu maximieren, womit bis zum Ende des Jahres 2010 begonnen werden soll. Über diese Bohrungen im Pilot Areal hinaus werden 9 Parameter-Bohrlöcher gebohrt werden, um die Erprobung der #3, #9 and #15 Kohleflöze auf ein weiteres Gebiet der nördlichen Hälfte (ungefähr 242.000 Hektar oder 980 Quadratkilometer) des Shouyang Block auszuweiten, mit einer primären Untersuchung des Kohleflöz #15.

    Far East gab auch bekannt, dass man derzeit ein Stimulationsprogramm für 10 Bohrlochabbruchstellen abschliesse, darunter die Abbruchstellen von 6 bereits gebohrten Bohrlöchern im 1H Pilot Areal und 4 Parameter-Bohrlöchern, die sich ca. 16km westlich des 1H Pilot Areals befinden. Der Abbruch in den 6 Bohrlöchern des Pilot soll die Produktion im 1H Pilot Areal weiter vorantreiben, und Far East strebt weiterhin ein Gasvolumen von 2 Millionen Kubikfuss pro Tag bis zum Jahresende an, was die Produktion, im Gegensatz zur Meldung von Ende August, verdoppeln würde.

    Um das geplante Bohrprogramm durchzuführen, wird Far East nicht weniger als acht Bohranlagen gleichzeitig verwenden, was die Beendigung des Bohrprogramms im Sommer 2011 sicherstellen soll. "Auf Grundlage der Antwort auf unser letztes Bohrprogramm und dem beschleunigten Produktionsstart, den wir im August bekannt gaben, haben wir ein aggressives Bohrprogramm entworfen mit dem Ziel, die Produktion bis zum Jahresende zu verdoppeln", sagte Michael R. McElwrath, CEO und Präsident. "Wir werden uns zuerst und vor allem auf die schnell wachsende Produktion konzentrieren, wobei ca. fünfundachtzig Prozent der neuen Bohrlöcher sich im 1H Pilot Areal befinden werden. Wir werden aber weiterhin Parameter-Bohrlöcher bohren, die hoffentlich weiterhin die Grösse des Areals erweitern werden, bei dem wir davon ausgehen, dass sich dort grössere Gasmengen befinden, und das seine hohe Durchlässigkeit im nördlichen Bereich unseres Blocks gegeben ist, denn wir wollen genau über das Potential Bescheid wissen."

    Far East bestätigte auch, dass die Konstruktion der Shouyang Gasauffanganlage bereits im Gange ist und derzeit die Planung besteht, dass sie bis zum Jahresende fertig gestellt und zertifiziert sei. Shanxi Gas Gathering, eine Tochtergesellschaft der Shanxi Provincial Guoxin Energy Development Group Co., Ltd., verwaltet hierbei die Fertigstellung der Gausauffanganlage.

    "Wir waren stolz darauf, dass erste westliche Unternehmen zu sein, dass einen CBM Gasabnahmevertrag mit einer Pipeline schliessen konnte", sagte McElwrath, "und es wird uns noch stolzer machen, die ersten zu sein, die Gas an eine Pipeline verkaufen, da China gerade dabei ist, von einem CBM Transportsystem, das vor allem komprimiertes Naturgas (CNG) enthält - und damit die Volumina, welche zum Markt transportiert werden können, entsprechend verringert - zu einer sich schnell entwickelnden Pipeline-Infrastruktur überzugehen. Dies gibt uns einen entscheidenden Marktvorteil in dem Sinne, dass es uns möglich sein wird, grosse Gasvolumina zu vermarkten."

    Far East Energy beginnt bald mit dem Prozess zum Erhalt einer Chinesischen Reservezertifizierung mit dem Ziel, diesen Prozess im zweiten Quartal 2011 abzuschliessen. Far East Energy hat diesen Prozess bereits begonnen, indem man Ressourcen und SEC Reserven bewertet hat. Das Ingenieurbüro Netherland Sewell and Associates, Inc. (NSAI) wurde beauftragt, einen Bericht über die gesamten Ressourcen im Shouyang-Block in den kommenden Wochen fertig zu stellen (zwei Kategorien von Ressourcen, bestehende und zukünftige), gemäss den Bestimmungen der Richtlinien der Society of Petroleum Engineers), sowie einen Bericht über die SEC Ressourcen im Shouyang Block bis zum 31. Dezember 2010.

    Mr. McElwrath kommentierte, "Wir sind sehr damit beschäftigt in der zweiten und dritten Quartal 2010 gewesen, dieses Projekt zur wirtschaftlichen Produktion und Entwicklung zu führen. Die derzeitige Kapitalerhöhung von US$ 32,5 Millionen an Nettoerlösen trug zur Beschleunigung unserer Pläne bei den Gasverkäufen und zur Verbesserung unseres Potentials an Gasreserven bis zum Jahresende bei. Unsere Beziehung zu Shanxi Gas Gathering hat sich als grosser Vorteil bei der Beschleunigung unseres Fortschritts hin zu Gasverkäufen erwiesen, und wir freuen uns sehr über die Aussicht, bereits im Dezember 2010 Einnahmen aus unserem Shouyang Block generieren zu können."

    Garry R. Ward, Senior Vice President - Engineering, kommentierte, "Unser Programm der Parameter-Bohrlöcher hat uns sehr gute Erkenntnisse über die derzeitig hohe Durchlässigkeit und den hohen Gasanteil des Kohleflöz #15 bis zum westlichen Ende des Shouyang Blocks gebracht. Die derzeitige Bohrung neuer Parameter-Bohrlöcher dient der Erweiterung unserer Kenntnisse der Reservoirqualität in den nördlichen 240.000 Hektar des Shouyang Blocks. Zu diesen Parameter-Bohrlöchern hinzu haben auch unsere Pilot-Bohrlöcher eine gute Gasproduktion gezeigt, und die Aussicht auf die Steigerung unserer aktuellen Gasproduktion durch die weiteren, durch Abbruch geförderten Bohrlöcher, freut uns sehr. Wir versuchen ständig, unsere Fertigstellungsverfahren zu verbessern, um unsere Bohrkosten zu senken und unsere Gasproduktion zu verbessern."

    Weiterhin kommentierte Far East, man werde auch durch Abbruch angeregte 5 Bohrlöcher im Laochang Block in Yunnan haben, um zwei Kohleflöze hinsichtlich der Produktion zu testen. Die Arbeiten hinsichtlich der Stimulation durch Abbruch und die Produktion begännen im Oktober.

    Far East Energy Corporation

    Mit Sitz in Houston, Texas, und Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan City, China, ist Far East Energy Corporation auf CBM Ausbeutung und die Entwicklung in China konzentriert.

    Aussagen in dieser Pressemitteilung über die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Erwartungen, Aussichten oder Vorhersagen der Zukunft der Far East Energy Corporation und deren Unternehmensleitung sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Section 27A des Securities Act von 1933 in geänderter Fassung, sowie Section 21E des Securities Exchange Act von 1934 in geänderter Fassung. Man muss beachten, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen und eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Tatsächliche Resultate können erheblich abweichen von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen. Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in solchen zukunftsbezogenen Aussagen prognostizierten abweichen können, umfassen: Es gibt keine Gewähr für die Gasmenge, die letztlich aus unseren Bohrlöchern erzeugt oder verkauft wird; aufgrund von Einschränkungen nach chinesischem Recht, haben wir ggf. nur beschränkte Rechte, den Gasabnahmevertrag zwischen der Shanxi Province Guoxin Energy Development Group Limited und der China United Coalbed Methane Corporation, Ltd., zu dessen ausdrücklichen Begünstigten wir zählen, durchzusetzen; Pipelines und Auffangsysteme, die zum Transport unseres Gases vonnöten sind, dürfen nicht gebaut werden, oder wenn sie gebaut werden dürfen, so sind sie nicht rechtzeitig fertig, oder ihre Routen weichen von den geplanten Routen ab; einige der geplanten Transaktionen mit Dart Energy (ehemals Arrow Energy) werden entweder nicht pünktlich oder gar nicht abgeschlossen, was auch daran liegen kann, dass di Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden, oder an anderen Gründen; den erwarteten Nutzen aus unseren Transaktionen mit Dart kann nicht realisiert werden; die finalen Beträge, welche wir von Dart erhalten, weichen von den vorhergesehenen ab; Dart macht von seinem Recht, den Farmout Vertrag zu kündigen, zu irgendeiner Zeit Gebrauch; das Chinesische Wirtschaftsministerium ("MOC") gibt die Erweiterung der Qinnan PSC entweder nicht pünktlich oder überhaupt nicht frei; unsere Chinesischen Partnerunternehmen oder das MOC woollen bestimmte Geschäftsbedingungen hinsichtlich des PSC in Verbindung mit ihrer Zustimmung zu einer Erweiterung der Qinnan PSC ändern; es mangelt uns an Erfahrung; die Verwaltung unserer Barmittel ist begrenzt und möglicherweise unangemessen; die derzeit geplanten Pipelines werden nicht gebaut, und wenn sie gebaut werden, dann nicht pünktlich, oder ihre Routen weichen von den geplanten Routen ab; es gibt Risiken und Unsicherheiten in Verbindung mit der Ausbeutung, der Entwicklung und der Produktion des Kohle-Methangases; es realisieren sich Enteignungen oder andere Risiken im Zusammenahng mit Geschäften im Ausland; Störungen auf den Kapitalmärkten beeinflussen die Kapitalbeschaffung; bestimmte Dinge beeinflussen die Gasindustrie insgesamt; es fehlt an Waren und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; es bestehen Umweltrisiken; Bohr- und Produktionsrisiken; Gesetze und Vorschriften im Hinblick auf unser Geschäft verändern sich, und es können weitere Risiken bestehen, wie sie in unserem Jahresbericht 2009 und den dazugehörigen, bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt sind.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Bruce Huff, +1-832-598-0470, bhuff@fareastenergy.com, oder
DavidNahmias, +1-901-218-7770, dnahmias@fareastenergy.com, oder
Catherine Gay,+1-832-598-0470, cgay@fareastenergy.com, alle bei der
Far East EnergyCorporation



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: