Far East Energy Corporation

Far East Energy gibt Unterzeichnung einer Absichtserklärung über den Verkauf von Kohleflözgas aus Shouyang und Erhöhung der Gasförderung aus der entfernt gelegenen Parameter-Bohrung bekannt

    Houston (ots/PRNewswire) -

    Far East Energy Corporation (OTC Bulletin Board: FEEC) gab heute bekannt, eine Absichtserklärung über den Verkauf des auf dem Shouyang-Projekt geförderten Gases unterzeichnet zu haben. Das Abkommen wurde am 16. Oktober 2009 vom chinesischen Partner von Far East, dem Unternehmen China United Coalbed Methane Co. Ltd. (CUCBM) und Shanxi International Energy Co. Ltd. unterzeichnet. Der den Shouyang-Block betreffende Produktionsbeteiligungsvertrag sieht vor, dass das von Far East und seinem Partner CUCBM geförderte Gas von CUCBM im Namen von Far East verkauft wird. Shanxi International Energy Co. Ltd beabsichtigt, das auf dem Shouyang-Block von Far East geförderte Gas über eine Pipeline, die das Unternehmen direkt bis zum derzeitigen Standort der Gasförderung von Far East in Shouyang verlegen wird, abzutransportieren. Anschliessend wird das Unternehmen das Gas an nachgelagerte Verbraucher verkaufen.

    "Dies ist eine hervorragende Nachricht", sagte Michael R. McElwrath, CEO und Präsident von Far East, "und sie kommt schneller als erhofft. Seit geraumer Zeit verfolgen wir eine in drei Phasen gegliederte Verkaufsstrategie für das Gas und gingen davon aus, unsere anfängliche Gasproduktion in Form von komprimiertem Erdgas (CNG) zu vermarkten. Mit zunehmendem Fördervolumen hatten wir die Absicht, das Gas an Pipelines in der Provinz Shanxi zu verkaufen, um das Gas dann letztlich, sobald das Fördervolumen durch komprimiertes Erdgas und den Markt in der Provinz nicht mehr aufgenommen werden kann, über eine grosse Anschluss-Pipeline nach Peking und Schanghai zu transportieren. Hiermit zeigt sich nun, dass wir bereits jetzt in der Lage sind, in das Provinznetzwerk einzuspeisen und dass dies so frühzeitig möglich ist, ist eine wirklich sehr erfreuliche Entwicklung. Wir verfolgen weiterhin unsere Absicht, einen Teil des Gases in Form von komprimiertem Erdgas zu vermarkten, so dass dann zwei der drei Phasen bereits umgesetzt sein werden."

    Far East gab darüber hinaus bekannt, einen schnellen Anstieg der Gasfördermenge aus der Parameterbohrung P2, ungefähr 7 km vom Pilotgebiet 1H in Shouyang entfernt, verzeichnet zu haben. Am 8. September hatte Far East bereits bekannt gegeben, dass die Parameterbohrung P2, die zur Bestimmung der Fördereigenschaften und des Potenzials eines Gebietes ca. 7 km vom Pilotgebiet 1H entfernt niedergelassen wurde, mit der Gasförderung aus dem Kohleflöz Nr. 15, demselben Flöz, das sich im Pilotgebiet 1H als in hohem Mass durchlässig erwies, und aus dem der Grossteil der derzeitigen Fördermengen stammen, begonnen hatte. Darüber hinaus hatten Bohrkerne der Parameter-Bohrung P2 aus dem Flöz Nr. 9 äussert viel versprechende Gasdaten geliefert. In den letzten 48 Stunden hat sich die Förderung aus P2 nun von den anfänglichen 16 bis 17 Mcf/Tag auf Werte zwischen 53 und 60 Mcf/Tag mehr als verdreifacht.

    "Es ist noch zu früh, um mit Sicherheit sagen zu können, was dies bedeutet", sagte Garry Ward, Senior Vice President Engineering bei Far East. "Wir werden die Fördermengen in den kommenden Wochen daher sorgfältig beobachten, um zu sehen, wie diese sich entwickeln, wobei Fördermengen von Bedeutung aus dem Flöz Nr. 15 in einer Entfernung von 7 km vom Pilotbereich 1H eine ausgesprochen positive Entwicklung darstellen würden."

    Parameterbohrungen sind Bohrungen, die in einem gewissen Abstand vom jeweiligen Pilotgebiet niedergelassen werden und zum Ziel haben, festzustellen, ob die entfernten Gebiete ebenfalls viel versprechend erscheinen. Die Bohrung P2 begann innerhalb von 60 Tagen nach Produktionsbeginn mit der Förderung von Gas, was auf einen hohen Sättigungsgrad des Kohleflözes Nr. 15 in diesem Gebiet hinzuweisen scheint. Die Auswertung der Bohrkerne aus dem Kohleflöz Nr. 9 dieser Bohrung weist ebenfalls darauf hin, dass das Kohleflöz Nr. 9 in diesem Gebiet nahezu vollständig gesättigt ist und eine Gasmenge von ca. 450 Standardkubikfuss je Tonne (Scf/t) enthält. Das Kohleflöz Nr. 15 hat einen Gasgehalt von ca. 490 Scf/t und ist zu 75 % bis 80 % mit Gas gesättigt. Es scheint in diesem Gebiet ein gesättigtes Kohleflöz ähnlich des Flözes Nr. 9 zu geben, das die maximale Gasmenge enthält, die in Kohle gemäss der Temperatur und des Druckes in dem Vorkommen gebunden sein kann. Unter diesen Sättigungsbedingungen muss das Kohleflöz vor der Gasförderung nicht entwässert werden. Dadurch entfällt ein Grossteil der Verzögerungen, die sonst zu Beginn der Gasförderung mit der Entwässerung einhergehen. Die beträchtliche Zunahme der Gasförderung scheint darauf hinzuweisen, dass das Kohleflöz Nr. 15 auch im Bereich der Bohrung P2 hoch gesättigt ist.

    Informationen zu Far East Energy Corporation

    Far East Energy Corporation ist in Houston, Texas, ansässig, verfügt in China über Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan City und ist auf die Flözgas-Erkundung und -Erschliessung spezialisiert.

    In der vorliegenden Pressemitteilung enthaltene Aussagen zu den Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Vorwegnahmen, Erwartungen bzw. Prognosen von Far East Energy Corporation und der Unternehmensführung sind vorausschauenden Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des US-amerikanischen Aktiengesetzes von 1933 (Securities Act), in seiner gültigen Fassung, und des Abschnitts 21E des US-amerikanischen Börsengesetzes von 1934 (Securities Exchange Act), in seiner gültigen Fassung. Es wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass derartige vorausschauenden Aussagen keine Gewähr für künftige Leistungen darstellen und einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeit unterliegen. Die tatsächlich eintretenden Ergebnisse können daher wesentlich von den in derartige vorausschauenden Aussagen vorhergesagten abweichen. Zu den Umständen, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in derartigen vorausscheuenden Aussagen vorweggenommenen abweichen, gehören u. a.: - Die Zunahme der aus unseren Bohrungen geförderten Gasmenge könnte sich als zu gering für eine wirtschaftliche Nutzung erweisen bzw. sogar abnehmen - bestimmte mit Arrow geplante Transaktionen kommen eventuell nicht zeitgerecht bzw. überhaupt nicht zustande, u. a. weil wir möglicherweise die Abschlussbedingungen nicht erfüllen können oder aus anderen Gründen - die von uns vorweggenommenen Vorteile der Transaktionen mit Arrow kommen möglicherweise nicht zustande - die Beträge, die wir letztendlich von Arrow erhalten werden, weichen möglicherweise von den angenommenen ab - das chinesische Handelsministerium (MOFCOM) könnte der Verlängerung des Qinnan-Produktionsbeteiligungsvertrages (Qinnan-Vertrag) möglicherweise nicht zeitgerecht bzw. überhaupt nicht zustimmen - PetroChina bzw. MOFCOM könnten im Zusammenhang mit der Genehmigung der Verlängerung gewissen Änderungen der Bedingungen des Qinnan-Vertrages verlangen - unsere mangelhafte Betriebserfahrung - eine eingeschränkte bzw. möglicherweise unangemessene Verwaltung unserer Barmittel - mit der Erkundung einhergehende Risiken und Unwägbarkeiten - die Erschliessung und Förderung des Flözgases - Enteignungen und andere mit der Betriebstätigkeit im Ausland einhergehende Risiken - Störungen des Kapitalmarktes, die die Geldbeschaffung erschweren - Angelegenheiten, die die Energiebranche im Allgemeinen betreffen - mangelnde Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für die Öl- und Gasfelder - Umweltrisiken - Bohr- und Förderrisiken - Änderungen der unsere Betriebstätigkeit betreffenden Gesetze oder Verordnungen sowie weitere Risiken, die in unserem Jahresbericht 2008 auf Formblatt 10-K und nachfolgenden Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission erörtert werden.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
David Nahmias, Tel.: +1-901-218-7770, dnahmias@fareastenergy.com,
oder Bruce Huff, +1-832-598-0470, bhuff@fareastenergy.com, oder
Catherine Gay, +1-832-598-0470, cgay@fareastenergy.com, alle von Far
East Energy Corporation



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: