Far East Energy Corporation

Far East Energy schliesst strategische Partnerschaft und beschafft Mittel in Höhe von insgesamt bis zu 63 Mio. USD

    Houston (ots/PRNewswire) -

    Die Far East Energy Corporation (OTC Bulletin Board: FEEC) gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Allianz mit der Firma Arrow Energy International Pte. Ltd. ("Arrow") eingegangen sei. Bei dieser in Singapur ansässigen Firma handelt es sich um die internationale Tochter von Arrow Energy Ltd., einem grossen australischen Förderunternehmen für Flözgas (Coalbed Methane, CBM). Im Rahmen einer Farm-Out-Vereinbarung wird Arrow als Teil dieser strategischen Allianz an Far East 8 Mio. USD in bar bezahlen; Far East wiederum wird an Arrow einen Anteil von 75,25 % an seiner Beteiligung am gemeinsamen Fördervertrag von Qinnan (dem "Qinnan Production Sharing Contract", PSC)zur Erschliessung der CBM-Vorkommen in der chinesischen Provinz Shanxi abtreten. Die Farm-Out-Vereinbarung unterliegt bestimmten Vorbedingungen, u.a. der Genehmigung durch die zuständigen chinesischen Behörden. Gemäss dem gemeinsamen Qinnan-Fördervertrag wird Arrow als Betreiber sämtliche während des Explorationszeitraums entstehende Explorationskosten finanzieren, einschliesslich der verbleibenden Beteiligung von Far East in Höhe von 24,75 %, bis Arrow insgesamt 30,0 Mio. USD der Gesamtausgaben für Explorationsarbeiten aufgewendet haben wird. Wenn die chinesischen Behörden schliesslich einen Gesamtentwicklungsplan (Overall Development Plan, ODP) für die Erschliessung des gesamten bzw. eines Teils des Blocks genehmigen, wird Arrow an Far East eine Bonuszahlung in Höhe von 8 Mio. USD leisten.

    Zunächst soll bei den zuständigen chinesischen Behörden ein Explorationsprogramm für das Jahr 2009 in Höhe von 6 Mio. USD zur Genehmigung eingereicht werden. Far East und Arrow glauben, dass dieses Arbeitsprogramm die Schätzung beider Parteien bezüglich des Potenzials des Qinnan-Blocks deutlich beschleunigen wird.

    Des Weiteren wird Arrow als Teil der strategischen Allianz mit sofortiger Wirkung für 10 Mio. USD eine Umtauschanleihe von Far East erwerben, die nach der Genehmigung der Qinnan-Farm-Out-Vereinbarung durch die chinesischen Behörden sowie nach der Erfüllung bestimmter weiterer Bedingungen zu einem Umtauschpreis von 0,475 USD pro Aktie automatisch gegen Far East-Stammaktien getauscht werden. Nach dem Umtausch der Anleihen werden Arrow etwa 21,05 Mio. Anteile an den Stammaktien von Far East gehören (ca. 11,54 % der dann im Umlauf befindlichen Aktien), womit das Unternehmen zum grössten Anteilseigner der Firma wird. Sollten die Bedingungen der Farm-Out-Vereinbarung bis 15. Oktober 2009 bzw. bis zu einem im gegenseitigem Einverständnis vereinbarten späteren Datum nicht erfüllt werden, dann bleibt die Anleihe ausstehend und wird im März 2011 fällig. Darüber hinaus gab Far East als weitere Teilbedingung der strategischen Allianz Optionsscheine für den Ankauf von bis zu 7,42 Mio. Anteilen der Far East-Stammaktien zu einem Bezugspreis von 1,00 USD je Aktie an Arrow aus. Die Optionsscheine haben eine Laufzeit von 18 Monaten und können nach erfolgter Genehmigung der Qinnan-Farm-Out-Vereinbarung jederzeit ausgeübt werden.

    "Diese Transaktion ist der erfolgreiche Höhepunkt der bereits vor einigen Monaten angekündigten Strategie. Diese war darauf ausgerichtet, eine strategische Transaktion abzuschliessen, die uns einerseits das notwendige Kapital einbringen würde, um die Exploration unserer wichtigen Beteiligungen in China voranzubringen, und die uns gleichzeitig weitere technische Ressourcen sichern würde", sagte Michael R. McElwrath, CEO der Far East Energy. "Dank des anerkannten Know-hows von Arrow auf dem Gebiet der Flözgase sowie dank der finanzstarken Situation des Unternehmens ist eine aggressive Ausbeutung des enormen Potenzials möglich, das unser 572.000 Acre (2.300 Quadratkilometer) grosser Qinnan-Block bietet. Im Gegenzug wird sich Far East darauf konzentrieren können, unseren sich über 484.000 Acre (1.900 Quadratkilometer) erstreckenden Shouyang-Block, den wir weiterhin als bedeutendes potenzielles Förderprojekt für Chinas CBM-Branche betrachten, zur Förderungsreife zu führen. Aller Voraussicht nach werden wir dadurch, dass Arrow die Explorationskosten im Qinnan-Block finanziert, die Explorationsarbeiten schneller durchzuführen können, als dies alleine möglich wäre. Und was vielleicht noch wichtiger ist: dank der Mitarbeiter und der finanziellen Ressourcen von Arrow für die Exploration und Erschliessung von Flözgas wird die Erschliessung der CBM-Ressourcen in China insgesamt verbessert werden, was sie zu einem wichtigen Partner macht."

    "Wir sind ausserordentlich erfreut, dass wir auf einem schwierigen Finanzmarkt die Finanzierung sichern und zugleich eine Verwässerung der Anteilseigner minimieren konnten. Wenn wir die Genehmigung der Chinesen für den Gesamtentwicklungsplan ("ODP") für Qinnan erhalten, wird sich der mögliche Wert der strategischen Allianz für Far East auf bis zu etwa 63,4 Mio. USD belaufen - einschliesslich aller an Far East geleisteten festen und möglichen Barzahlungen, der Finanzierung der Explorationskosten durch Arrow in Höhe von bis zu 30 Mio. USD sowie der optionalen Ausübung der Optionsscheine von Arrow. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Arrow zur Schaffung einer Allianz, die als wichtiger Akteur die Erschliessung von Flözgasvorkommen vorantreiben soll", so McElwrath weiter.

    Arrows Chief Executive Officer für Energie, Nick Davies, erklärte: "Ich bin sehr erfreut, dass wir diese Vereinbarung mit FEEC zum Abschluss bringen konnten. Aus Sicht von Arrow stellt der Qinnan-Block für die kurzfristige kommerzielle CBM-Förderung in China eines der besten Vorkommen dar und wir erwarten, dass Qinnan ein wesentliches Projekt innerhalb des Portfolios von Arrow wird. Wir freuen uns, bei diesem hochinteressanten Projekt mit FEEC und unseren chinesischen Partnern von CUCBM und PetroChina zusammenzuarbeiten. Dies ist ein wichtiger Schritt für die strategische Expansion von Arrow auf internationale Märkte."

    Weitere Informationen zu diesen Geschäftsabschlüssen stehen Ihnen auf dem von Far East bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) einzureichenden Formblatt 8-K kostenlos auf der Website der Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov zur Verfügung.

    Far East Energy Corporation

    Die Far East Energy Corporation mit Sitz in Houston im US-Bundesstaat Texas und Niederlassungen in Peking, Kunming und Taiyuan City in China ist Vereinbarungen mit ConocoPhillips und der China United Coalbed Methane Company Ltd. eingegangen und hat sich vor diesem Hintergrund auf die Exploration und Erschliessung von Flözgasvorkommen in China spezialisiert.

    Arrow Energy Ltd.

    Arrow Energy Ltd. ist ein aufstrebendes Unternehmen, das bei der Erschliessung von Kohleflözgasvorkommen zu den weltweit führenden Akteuren zählt. Die expandierende Firma ist derzeit im östlichen Australien, in China, Indien, Vietnam und Indonesien tätig. Arrow hat in Australien Zugang zu über 80.000 km2 (etwa 20,35 Mio. Acre) Kohleflözgas. Arrow Energy International ist eine Tochtergesellschaft von Arrow, zu 90 % im Besitz von Arrow und zu 10 % im Besitz der Shell Exploration Company B.V., einer Tochtergesellschaft der Royal Dutch Shell PLC. Arrow ist an der australischen Börse notiert (ASX-Kürzel AOE).

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die die Absichten, Hoffnungen, Überzeugungen, Prognosen, Erwartungen oder Vorhersagen über die Zukunft der Far East Energy Corporation und seiner Betriebsleitung zum Ausdruck bringen. Bei solchen Aussagen handelt es sich um vorausschauende Aussagen im Sinne des Paragrafen 27A des Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung sowie des Paragrafen 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der geänderten Fassung. Es muss darauf hingewiesen werden, dass solche vorausschauenden Aussagen keine Garantie für künftige Ergebnisse bieten und einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen. Die tatsächlich eintretenden Ergebnisse können erheblich von den in diesen vorausschauenden Aussagen enthaltenen Vorhersagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse wesentlich von den in diesen vorausschauenden Aussagen enthaltenen Vorhersagen abweichen, gehören u.a.: bestimmte der geplanten Transaktionen mit Arrow können möglicherweise nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht abgeschlossen werden, u.a. aufgrund des Unvermögens zur Erfüllung der Abschluss- oder anderer Bedingungen; die für uns aus den Transaktionen mit Arrow erwarteten Vorteile können unter Umständen nicht erzielt werden; die von Arrow erhaltenen Endbeträge weichen möglicherweise von den erwarteten Beträgen ab; der vorläufige Charakter von Bohrdaten, einschliesslich der Angaben hinsichtlich der Permeabilität und Gaskonzentration sowie der Rentabilität der Bohrungen; Risiken und Unwägbarkeiten in Verbindung mit der Exploration, Erschliessung und Förderung von Öl und Gas; Bohr- und Produktionsrisiken; unsere mangelnde Erfahrung im operativen Bereich; beschränkte und möglicherweise unzureichende Barmittel; Enteignung und anderweitige Risiken im Zusammenhang mit Auslandsgeschäften; erwarteter Bau von Pipelines und Gastransporte; Angelegenheiten, die die Öl- und Gasindustrie allgemein beeinflussen; Nichtverfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen für Öl- und Gasfelder; Umweltrisiken; gesetzliche und aufsichtsrechtliche Änderungen, die unsere Tätigkeit beeinträchtigen sowie andere Risiken, die in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K und nachfolgend in den bei der US-Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereichten Unterlagen beschrieben sind.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: David Nahmias von der Far East Energy Corporation,
+1-901-218-7770, dnahmias@fareastenergy.com



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: