Wort und Bild - Baby und Familie

Stolperfallen für Kinder
Kinder- und Jugendärzte möchten Lauflernhilfen am liebsten verbieten lassen

    Baierbrunn (ots) - Lauflernhilfen, auch "Babywalker" genannt, verursachen jährlich zahllose Unfälle. Die EU schreibt nun Stabilitätsprüfungen vor und Warnhinweise für die Eltern. Deutschen Kinder- und Jugendärzten geht das nicht weit genug. "Die Europäische Union sollte diese Geräte verbieten", zitiert das Apothekenmagazin "BABY und Familie" den Verbandpräsidenten Wolfram Hartmann. Die Kinder können mit den Babywalkern umkippen oder Treppen hinunterfallen. Häufig sind Kopfverletzungen die Folge.

    Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin "BABY und Familie" 3/2009 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


ots Originaltext: Wort und Bild - Baby und Familie
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de



Das könnte Sie auch interessieren: