Bundesindustrieverband Deutschland Haus

Starker Auftritt der deutschen Heizungsindustrie und starke internationale Resonanz

    Köln (ots) - Mit einem starken Auftritt beging die im BDH organisierte deutsche Heizungsindustrie das 50-jährige Jubiläum der ISH. Trotz weltweiter Wirtschaftskrise kamen über 200.000 Besucher nach Frankfurt. "Wir waren sehr positiv überrascht über die starke internationale Resonanz auf unsere Einladung nach Frankfurt. Dass die 50. ISH deutlich über 60.000 ausländische Experten nach Frankfurt brachte, ist der eindrucksvolle Beleg des Konzeptes, die Internationalisierung der ISH weiter voranzutreiben", so Klaus Jesse, Präsident des BDH.

    "Die ISH war in diesem Jahr besonders geprägt vom Systemgedanken und der Doppelstrategie aus Effizienz und erneuerbaren Energien", ergänzt Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH. "Insbesondere die internationalen Besucher zeigten großes Interesse an dem deutschen Know-how im Bereich der bivalenten Systeme, die Effizienzsteigerungen in Kombination mit der Nutzung erneuerbarer Energien ermöglichen." Zum Ausblick für die deutsche Heizungsindustrie betont Jesse: "Der imposante Auftritt unserer Industrie lässt keinen Zweifel daran, dass wir die richtigen Antworten liefern, um Kosten und Energie zu sparen. Unsere Branche ist zuversichtlich, das Marktvolumen des Vorjahres - zumindest in Deutschland - zu halten.

    Als besonders positiv bewertet Jesse den starken prozentualen Anstieg der internationalen Besucher auf knapp ein Drittel gegenüber einem Viertel bei der Vorveranstaltung. "Trotz der schwächeren Märkte im Ausland konnten wir zur ISH einen Zuwachs an ausländischen Kunden verzeichnen. Für unsere international aufgestellte Industrie ist dies eine Bestätigung dafür, dass sich die Entscheider aus aller Welt in Frankfurt den Stand der Spitzentechnologien Made in Germany abholen".

    Zum dritten Mal veranstaltete der BDH gemeinsam mit der Messe Frankfurt und acht Verbänden der Energiewirtschaft und der Industrie auf 450 m2 die ISH-Sonderschau "Technologie und Energie Forum". In 2009 richtete sich die Sonderschau besonders an ausländische Besucher.

    Informationen für Redaktionen:

    Druckfähige Fotos vom ISH Technologie und Energie Forum sowie weitere Informationen finden Sie unter www.bdh-koeln.de

    BDH: Verband für Effizienz und erneuerbare Energien

    Die im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) organisierten Unternehmen produzieren Heizungssysteme, wie Holz-, Öl- oder Gasheizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Lüftungstechnik, Steuer- und Regelungstechnik, Klimaanlagen, Heizkörper und Flächenheizsysteme, Brenner, Speicher, Heizungspumpen, Lagerbehälter, Abgasanlagen und weitere Zubehörkomponenten. Die Mitgliedsunternehmen des BDH erwirtschafteten im Jahr 2008 weltweit einen Umsatz von 12,3 Mrd. Euro und beschäftigten rund 62.000 Mitarbeiter. Auf den internationalen Märkten nehmen die BDH-Mitgliedsunternehmen eine Spitzenposition ein und sind technologisch führend.


ots Originaltext: Bundesindustrieverband Deutschland Haus
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ralf Kiryk
Telefon: +49 2203 93593-0
Telefax: +49 2203 93593-22
info@bdh-koeln.de



Weitere Meldungen: Bundesindustrieverband Deutschland Haus

Das könnte Sie auch interessieren: