CD-adapco

CD-adapco verzeichnet kräftiges Wachstum auf der STAR-Konferenz

    London (ots/PRNewswire) - Nach drei Tagen, fünfzig Vorträgen, acht Live-Vorführungen und einem nicht unbeträchtlichen Konsum an Nahrung und Getränken wurde jetzt die europäische STAR-Konferenz 2009 beendet. Die ganz in der Nähe der Londoner Firmenzentrale von CD-adapco abgehaltene Konferenz trotzte der derzeitigen Wirtschaftslage und zog eine rekordverdächtige Zahl von 300 Teilnehmern aus allen Sektoren der Branche und allen Bereichen der CAE-Welt an.

    In seiner Eröffnungsansprache reagierte Steve MacDonald, Präsident von CD-adapco, sehr lebhaft auf die Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen auf das CAE-Geschäft: "Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die derzeitige Wirtschaftslage für CD-adapco und die CAE-Branche insgesamt eine phantastische Gelegenheit darstellt. Während einem permanent in Erinnerung gerufen wird, wie schwer die Zeiten sind, hat CD-adapco im letzten Jahr ein Wachstum von 22 % erwirtschaften können, eine Leistung, die wir in unserem derzeitigen Geschäftsjahr bereits in den ersten fünf Monaten erreicht haben. Ich bin deshalb davon überzeugt, dass CAE im Moment genau das Pferd ist, auf das man setzen sollte, zumal immer mehr Unternehmen im Rahmen der Verschlankung ihrer technischen Entwicklungsabteilungen Simulationsverfahren einsetzen. STAR-CCM+ und STAR-CD V4 sind jetzt beide komplett online und vom Markt gut aufgenommen worden. Damit kommt jetzt einige Arbeit auf uns zu, um alle Einsatzmöglichkeiten zur Kosteneinsparung und vermehrten Innovation dieser hochinteressanten Technologie im gesamten technischen Entwicklungs- und Konstruktionsprozess zu erkunden."

    Das zentrale Thema der von Dell, Cray, FieldView und Microsoft unterstützten Konferenz lautete "Integrate. Automate. Innovate". Nach den hervorragenden Hauptvorträge von Bombardier Aerospace und Access zeigte eine Reihe von Industriekunden die ganz konkreten Vorteile auf, die durch die Automatisierung industrieller CAE-Prozesse erreicht werden können.

    Ein gutes Beispiel dafür, wie Innovation durch Automatisierung vorangetrieben werden kann, zeigte das weltweit führende Windenergieunternehmen Vestas, bei dem der gesamte Ablauf der numerischen Strömungsberechnung (Computational Fluid Dynamics - CFD) auf einen einzigen "CFD-Berechnungs"-Knopf reduziert wurde. Dank dieses einen Knopfes kann jeder Vestas-Ingenieur überall auf der Welt, direkt vor Ort einen Bericht erzeugen, der im Einzelnen die Eignung eines Geländes für den Einsatz von Windrädern aufzeigt, u. a. mit der Visualisierung des Strömungsfeldes in Google Earth.

    Für weitergehende Informationen zu Konferenzen, Webinars, Seminaren und Veranstaltungen von CD-adapco besuchen Sie bitte die Webseite unter:

    http://www.cd-adapco.com/events

      Ansprechpartner:
      Stephen Ferguson
      E-Mail: fergie@uk.cd-adapco.com
      Tel.: +44-7525-987460

ots Originaltext: CD-adapco
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Stephen Ferguson, E-Mail: fergie@uk.cd-adapco.com,
Tel.:
+44-7525-987460



Weitere Meldungen: CD-adapco

Das könnte Sie auch interessieren: