Hirslanden Head Office

Hirslanden Head Office: Das erste CyberKnife der Schweiz

Hirslanden setzt Meilenstein in der Strahlentherapie und geht eine Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik in Nizza ein Zürich (ots) - Die Privatklinikgruppe Hirslanden nimmt im März 2009 als erste Institution der Schweiz ein CyberKnife-System zur radiochirurgischen Behandlung von Tumoren in Betrieb. Die einmaligen Investitionskosten belaufen sich auf 7 Millionen Franken. Mit dem Erwerb des CyberKnife bietet Hirslanden eine neue innovative Behandlungsalternative und ergänzt die vorhandenen Therapieformen. Gleichzeitig kündet die Privatklinikgruppe eine wissenschaftliche Kooperation mit dem CyberKnife-Zentrum der Universitätsklinik in Nizza an. "Mit dem Erwerb des CyberKnife leistet Hirslanden einmalige Pionierarbeit", sagt Dr. med. Ole Wiesinger, CEO von Hirslanden, anlässlich der Inbetriebnahme. "Mit dem CyberKnife lancieren wir neue innovative Behandlungskonzepte zum Wohle der Patienten und bauen unsere Position als führende Privatklinikgruppe der Schweiz in der Onkologie weiter aus". Seit Beginn des Monats steht das Hightech-Gerät an der Klinik Hirslanden in Zürich für strahlenchirurgische Behandlungen zur Verfügung. Das CyberKnife-System ist das weltweit einzige nicht-invasive, robotergesteuerte Radiochirurgiesystem für die Behandlung von Tumoren an beliebigen Stellen des Körpers. Für betroffene Patienten beginnt damit eine neue Ära: Durch die Kombination modernster Technologien in einem Gerät wird eine äusserst präzise, hochdosierte Strahlentherapie mit einer Präzision von weniger als einem Millimeter appliziert, was bisher nicht möglich war. Presserohstoff und Bildmaterial auf: www.hirslanden.ch unter Medien/Medienzentrum, Aktuelle Meldungen 2009. Hirslanden steht für erstklassige medizinische Qualität, individuelle Pflege, Innovation und Effizienz. Die Privatklinikgruppe Hirslanden ist 1990 aus dem Zusammenschluss mehrerer Privatkliniken entstanden und deckt über 30 medizinische Fachbereiche ab. Mit ihren 13 Kliniken in 9 Kantonen, 5'400 Mitarbeitenden und 1'300 akkreditierten Ärzten bildet Hirslanden heute die führende Privatklinikgruppe in der Schweiz. 2007 wurde Hirslanden von der privaten südafrikanischen Spitalgruppe Medi-Clinic Corporation übernommen. Die Anbindung an einen globalen industriellen Partner im Gesundheitswesen ermöglicht Hirslanden neue Wachstumschancen und Entwicklungen in der Schweiz und in Europa. ots Originaltext: Hirslanden Head Office Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Dr. phil. Sandra Kobelt Leiterin Unternehmenskommunikation Privatklinikgruppe Hirslanden Seefeldstrasse 214 CH-8008 Zürich Tel.: +41/44/388'75'85 Mobile: +41/79/392'63'80 E-Mail: sandra.kobelt@hirslanden.ch

Das könnte Sie auch interessieren: